Biennale 2 1

Best of 60 Jahre Biennale

Spiegel der Zeit und Trendsetterin der Kunstwelt: Die Biennale von Venedig.
Parov Stelar2 c Sigrid Mayer

Parov Stelar: Vernissage als Malkünstler

Wie Marcus Füreder Musik im Kopf auf die Leinwand bringt. Ein exklusiver Talk.
Schirn Zaehne

50 Jahre Hip-Hop-Feier in Kunsthalle Schirn

Mit über 100 Gemälden feiert Frankfurt die Hip-Hop Bewegung.
Angebot
Concilium musicum

Musikalisches Erlebnis

Freuen Sie sich auf 10% Rabatt bei zahlreichen Events des Concilium musicum Wien!

14. Mai 2024 Philipp Hochmair

Philipp Hochmair: der Jedermann in Cannes

Von Goethe zu Glanz und Glamour auf dem roten Teppich: Philipp Hochmair im Interview über seine schauspielerischen Anfänge, Cannes und die Liebe zu Frankreich.

Mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz und seinem unverwechselbaren Spiel in Film und Fernsehen hat sich Philipp Hochmair einen festen Platz in den Herzen von Kritikern und Publikum gleichermassen erobert. Mittlerweile dreht der österreichische Schauspieler nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern hat auch in Frankreich Fuß gefasst. Anfang des Jahres stand er für eine französische Serie vor der Kamera, im Mai ist er erneut Gast auf dem Roten Teppich in Cannes. Lisi Brandlmaier spricht mit dem neuen Jedermann von Salzburg“ Philipp Hochmair über seine Liebe zu Frankreich und entlockt dem Ausnahmetalent den einen oder anderen Must-visit-Geheimtipp in Cannes.

Frankreich ist eine Art zweite Heimat für dich. Wie kam die Liebe zu Frankreich?

Die kam sehr früh. Gleich zu Beginn meines Schauspielstudiums am Max Reinhardt Seminar in Wien im Alter von 19 Jahren habe ich von der Möglichkeit erfahren, ein Auslandsemester in Paris zu machen. Daraufhin habe ich sofort begonnen, Französisch zu lernen. Für mich war Frankreich der Inbegriff für experimentelles avantgardistisches Theater. Ich habe damals Ariane Mnouchkine und Peter Brook zutiefst verehrt. Diese beiden Großmeister des Theaters sind mit ihren Truppen regelmässig in Wien bei den Festwochen zu Gast gewesen.

Du hast 1995 bis 1996 in Paris studiert. Was hat dich an dieser Stadt so fasziniert?

Paris ist eine Weltstadt. Die Stadt hat einerseits zwar einen völlig anderen, überwältigenden romantischen Flair als meine Heimatstadt Wien, andererseits musste ich mich in der Fremde in einer ganz anderen Sprache organisieren und durchsetzen. Zudem haben die Franzosen ein komplett anderes Schauspielschulsystem. Ich wohnte in einem neun Quadratmeter großen Chambre de Bonne“, einem Dienstbotenzimmer, in Fußnähe zum CNSAD, wo man nur in der geöffneten Dachluke aufrecht stehen konnte. Das war wahrhaftige Schauspielschulromantik, la vie de bohème.

Und dennoch hat es dich zurück nach Deutschland gezogen?

Ja, für die Zusammenarbeit mit dem Hamburger Theaterregisseur Nicolas Stemann, mit dem ich in Wien studiert hatte. Wir haben damals sozusagen unsere eigene Theatertruppe in Hamburg gegründet und dort für Furore gesorgt. Das, was ich mir bei den Großmeistern in Frankreich abschauen durfte, konnten wir da jetzt einfließen lassen. Zuvor hatte ich aber in Paris noch mit dem Filmregisseur Claude Berri in dem Film Lucie Aubrac“ meine erste Filmerfahrung gemacht. Ich hatte zwei Drehtage und zum ersten Mal den Alltag am echten Filmset erlebt, einer großen Kriegsgeschichte in den 40er-Jahren. Ich war von diesen Eindrücken am Set so überwältigt, dass ich komplett ausgeknockt war und eine Woche im Bett liegen musste, um mich davon ausruhen.

weiterlesen

18. April 2024 Bos Store

Neu in Wien: Van Cleef & Arpels

Über Zukunftsvisionen, Lieblingsschmuckstücke und Frauen, die sich ihre Juwelen selbst kaufen — Signature im exklusiven Talk mit CEO Nicolas Bos.

Pünktlich zum Frühlingsbeginn eröffnet Van Cleef & Arpels seine erste Boutique am Wiener Kohlmarkt. Umgeben von zahlreichen anderen Luxusmarken — was macht Wien für die Schmuck-Marke so interessant?

Ich persönlich liebe Wien und bin schon oft beruflich aber natürlich auch privat hier gewesen. Wien ist eine der wichtigsten europäischen Städte wenn es um Kunst, Kultur, Lifestyle und Geschichte geht. Das wissen auch die Besucher der Stadt zu schätzen, denn all jene gebildeten Touristen, die sich für eben diese Bereiche interessieren, werden auch hier Halt machen. Genauso wie sie nach Rom oder Paris reisen würden. Man will in die Oper, Kunstausstellungen ansehen und eben auch schönen Schmuck, Mode und Uhren kaufen.

Top-Designer Alexandre Benjamin Naget verzaubert die Wiener Boutique mit seinen bunten, floralen Designs. Wie wichtig ist die Kollaboration mit Künstlern für Ihre Marke?

Wir arbeiten mit vielen Künstlern zusammen und versuchen einen gemeinsamen Dialog zu finden, um Van Cleef & Arpels am besten zu repräsentieren. Ein Künstler hat sein ganz eigenes Universum und wenn wir mit jemandem zusammenarbeiten, versuchen wir unsere Welt mit seiner zu vereinen. Gerade der Frühlingsbeginn ist für uns ein besonderer Moment und daher nutzen wir diese Möglichkeit immer, um neue Kollaborationen mit Designern vorzustellen.

weiterlesen

15. April 2024 Ogman ORO 1

Ogmens Roboter für Haustiere

Ist ORo die Zukunft der Haustierbetreuung?

Ogmen Robotics präsentiert ORo, einen intelligenten Begleiter für Hunde, der fortschrittliche Technologie mit einem tiefen Verständnis für Haustiere und ihre Besitzer vereint. ORo bietet autonomes Bewegen im Zuhause, interaktive Spiele, automatische Fütterung und medizinische Unterstützung. Die Auszeichnung mit dem CES Innovation Award im Jänner 2024 in der Kategorie Robotik unterstreicht sein Potenzial für die Zukunft der Haustierpflege. Es bleibt abzuwarten ob Geräte wie ORo den Alltag der Besitzer und Besitzerinnen und ihrer Haustiere Nachhaltig prägen werden. 

weiterlesen
Caspar David Friedrich 04

Kultur & Wissen  —  April 2024

Caspar David Friedrich in Berlin

Der bedeutendste Maler der Romantik feiert sein 250-jähriges Jubiläum in drei Städten

Ifa 2024 Aussenansicht Deutscher Pavillon Jens Ziehe 2022

Kultur & Wissen  —  April 2024

Biennale Arte 2024: Deutschland

Der künstlerische Beitrag sucht in drei Szenarien den Umgang mit Schwellen, Stufen und Grenzen.

CH24 Guerreiro Bellini 01891

Kultur & Wissen  —  April 2024

Biennale Arte 2024: Schweiz

Im Schweizer Pavillon wird es dank Guerreiro do Divino Amor komplex.

100 Jahre Malron Brando

Reise  —  April 2024

100 Jahre Marlon Brando & 10 Jahre The Brando

Signature gratuliert zu gleich zwei Jubiläen!

Bucherer Time Machine 03

Kultur & Wissen  —  April 2024

Blick in die Zukunft mit Bucherer und L’Epée 1839

Die Time Machine vereint Zeitmessung, Design und Science-Fiction in limitierter Auflage.

Biennale Arte 2024 – Rehearsal for Swanlake

Kultur & Wissen  —  April 2024

Biennale Arte 2024: Österreich

Anna Jermolaewa wird den österreichischen Biennale-Pavillon gestalten.

Sonnenfinsternis Amerika 01

Reise  —  März 2024

Mexikos schwarze Scheibe: Sonnenfinsternis 2024

Am 8. April 2024 war es in Mittel- und Nordamerika so weit. Wir verraten, wann und wo sich die Sonne bald wieder verfinstert.

Tete denfant endormi

Kultur & Wissen  —  März 2024

Constantin Brancusi in Paris

Das Centre Pompidou ehrt den Pionier der modernen Skulptur mit beeindruckender Ausstellung

AK 1

Kultur & Wissen  —  März 2024

Anselm Kiefer im Palazzo Strozzi

Ein Künstler der seine Spuren in der Kunstmetropole Florenz hinterlässt

Sylvie Fleury 06

Kultur & Wissen  —  März 2024

Sylvie Fleury: Provokation und Innovation

Mit Yes to all” hinterfragt die Schweizer Künstlerin unser Weltbild.

Nancy Holt: Circles of Light

Die faszinierende Welt der Künstlerin kann im Berliner Gropius Bau bestaunt werden.

Hereinspaziert

Höchst vergnüglich: Ab 15. März öffnet das neue Pratermuseum in Wien.

Design Museum: Barbie is back

Barbie, ein Blick durch die Design-Linse: 65 Jahre Stil, Mode und Innovation

KI-Kühlschrank als Küchenhilfe

Pinterest war gestern: Samsungs Smart Fridge liefert Rezeptideen anhand Lebensmittelscan

Time Travel: Deluxetargets

Deluxetargets: Luxuriöse Ahnenforschung mit Who Do You Think You Are?’-Team

Kunstreich: Die Biennale Venedig

Venedig Biennale: Eine Ode an zeitgenössische Kunst

Jenny Holzer in New York

Textuelle Revolution: Neuinterpretation ihrer 1989er Installation von Jenny Holzer

Tate Modern: Solo für Yoko Ono

Yoko Ono: Eine künstlerische Zeitreise in der Tate Modern London”

Vielfalt im Kunsthaus Zürich

Kunsthaus Zürich: Von van Gogh bis Abramović – Diverse Meisterwerke im Rampenlicht

Top-Comedian Gery Seidl im Talk

Gery Seidl begeistert auf der Bühne, am Bildschirm und 2024 beim Kabarettfestival.

Sommer-Highlight: Wiener Kabarettfestival

Eine geballte Ladung Humor und einen ordentlichen Schuss Wiener Schmäh ­bietet ­alljährlich das…

Humor-Highlight: Die Kabarett Talente 2024

Beim Wiener Kabarettfestival sorgen Gag-Größen für eine extrem hohe Pointendichte.