teilen via

Große Gefühlswelten, unglaubliche Orte oder flüchtige Momente – Max Muench’s stimmungsvolle Bilder erwecken tiefstes Fernweh.

Der in Berlin wohnende Chemnitzer zählt mit seinen 30 Jahren zu den führenden deutschen Outdoor-Fotografen, ist Mitbegründer Europas einflussreichstem Outdoor-Fotografenkollektives German Roamers” und teilt seine Eindrücke aus aller Welt regelmäßig mit seiner mehr als 600.000 Follower starken Community auf Instagram. Von der Plattform selbst als einer der besten Fotografen ausgezeichnet, konnte er bereits unter anderem in New York, Berlin und Paris seine Bilder präsentieren. Plattformübergreifend hat er sich zu einem vielseitigen Storyteller entwickelt. Max arbeitet mit namhaften nationalen wie international Marken zusammen, entwickelt Marketing-Strategien und Konzepte und tritt mit seiner Berliner Kreativagentur Max Muench Media als vielseitiger Content Creator und Managing Partner für einige deutsche Künstler auf. Seit 2019 führt er außerdem die Reiseagentur Followthetracks” mit Schwerpunkt Fotoreisen in der Mongolei, gibt regelmäßig Workshops im In- und Ausland und startete kürzlich mit einer digitalen Masterclass ein neues Online-Business.

In unserem Interview gibt er spannende Einblicke in seine ganz persönlichen Highlights und die Kunst des Reisens.

Mit welchem Song verbinden Sie besonders schöne Erinnerungen?

Stell dir vor, du sitzt in deinem Auto und fährst den Scenic Highway durch die Rocky Mountains. Die Berge links und rechts schießen empor und gleichzeitig ist dein Blick nach vorn gerichtet, in die Ferne, kein Ende in Sicht. Die Sonne geht langsam unter und taucht die Wolken und Gipfel in ein dunkles Rot. Es regnet leicht. Und du hörst den Song Good Bye von Apparat.

Welchen Film wollen Sie unbedingt in nächster Zeit (mal wieder) sehen?

Nach vielen Jahren habe ich letztens den Film Avatar wieder angeschaut — ein Film, der mich damals zutiefst beeindruckte. So viel Inspiration fürs Träumen und Fotografieren habe ich nur selten in einem Film dieser Art erlebt.

Wohin geht Ihre nächste Reise?

Seit Ende 2019 geht es das erste Mal wieder in die Mongolei. Anderthalb Monate geht es einmal kreuz und quer durchs Land — mit Dachzelt, guten Freunden und großem Freiheitsgefühl.

Gibt es ein Kulturevent im kommenden Sommer, auf das Sie sich besonders freuen?

In der Mongolei gibt es das Naadam Festival — ein traditionelles Festival in den Steppen des ehemals größtes Reichs der Welt. Erstmalig werde ich dieses Jahr hautnah dabei sein.

Das schönste am Reisen ist für mich…

… jeden Morgen irgendwo aufwachen zu können, wo man noch nie gewesen ist.

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
Concilium musicum

Musikalisches Erlebnis

Freuen Sie sich auf 10% Rabatt bei zahlreichen Events des Concilium musicum Wien!

22. Jänner 2024 Caio Kaufmann 03

Stilvoll: Stefanos Tsitsipas im Talk

Er steht für den neuen Stil im Tennis. Signature hat Stefanos Tsitsipas zum Backstage Talk über Visionen, Reisen und Inspiration getroffen.

Mit 25 Jahren glänzt Stefanos Tsitsipas unter den Top Ten im Tennis, abseits des Platzes beeindruckt er als Fotograf, Design- und Kunstkenner. Er verkörpert damit die neue Generation der Top-Player, die Lifestyle in all seiner Vielfalt leben, glänzt gerne in High Fashion. Im Backstage Talk plaudert er entspannt über Visionen, Reisen und vielfältige Inspiration.

weiterlesen

26. Februar 2024 Anton Defant imm

Design-Experiment

Pure Talents Contest 2024: Anton Defant beeindruckt mit radikal bequemen Sofa.

Der Berliner Designer Anton Defant weiß mit seinen Entwürfen zu überraschen. Eindruck hinterließ er mit seinem radikalen Stil auch beim Pure Talents Contest 2024. Er darf er darf sich über eine Special Mention für seine Arbeit Ballast” freuen. 

weiterlesen

04. März 2021 X 3 Macedonia Kneidinger Photography

Nahrung fürs Gehirn

Iss dich klug! nennt sich das neue Buch von Dr. Manuela Macedonia. Wie das funktioniert, verrät Sie im spannenden Talk.

Dr. Manuela Macedonia versteht es, uns die Funktion unseres Gehirns spannend, informativ und vor allem praxistauglich näher zu bringen. Nachdem sich die Neurowissenschafterin zuletzt intensiv dem Thema Gehirn & Bewegung” gewidmet hat, ist nun die Ernährung dran. Denn was wir essen, hat nicht nur entscheidenden Einfluss auf unseren Körper, sondern auch auf unser Gehirn. Wie das genau funktioniert, erklärt sie in ihrem neuen Buch Iss dich klug — Und dein Gehirn freut sich.” (Verlag Ecowin). Wie man mit Fasten die Gehirnzellen in Schwung bringt, allein durch den Anblick einer Speise sein Gehirn belohnt und dabei nicht die Lust am Genuss verliert, verrät Dr. Manuela Macedonia im Gespräch. 

weiterlesen