teilen via

Frühlingsgefühle in Griechenlands Hauptstadt sind unvergesslich.

Ein Ausflugstipp zuerst: Die Europäische Kulturhauptstadt Eleusis 2023 liegt einen Katzensprung östlich von Athen. Ins Hintertreffen kam der alte Hafen erst durch den Aufstieg von Piräus — nun weht hier ein frischer Wind. Das Motto für die Ausstellungen und Events lautet Geheimnisse des Übergangs“ und umfasst Mysterien aus Antike und Industrie. Meister der Metamorphose: Dass gilt schon gar für die Geburtsstätte der Demokratie. Athens Akropolis Museum ließ vor einiger Zeit mit einer Erweiterung aufhorchen, und brachte zusätzliche Überreste von Bädern, Werkstätten und Straßen der Antike ans Licht. Doch vor allem werden Plätze der jüngeren Vergangenheit gerade neu umgekrempelt. Doch vor allem werden Plätze der jüngeren Vergangenheit gerade neu umgekrempelt. Denn die postindustriellen Viertel Gazi und Keramikos haben sich zu Top-Locations einer hippen Urbanität entwickelt: Bereits im U‑Bahnhof Metaxourgio verweist das Werk des Künstlers Alekos Fassianos auf die Wiedergeburt dieser Stadtteile. Alte Lagerhallen wurden zu Clubbing-Locations. Gemütliche Bars, Experimentalbühnen und Michelin-Sterne-Restaurants wie das Alexandros Tsiotinis CTC geben hier Trends für den Rest der Stadt vor.

Dieser junge Vibe prägt auch die über 100 Veranstaltungen des neuen Athens City Festivals, das jeden Mai zu Hochform aufläuft. Die Palette reicht dann von thematischen Radtouren über einen Astronomiespaziergang am Nationalen Observatorium, bis zu Straßenpartys. Die Akademie des Platon lädt dann zum ganztägigen Picknick ein und die Terrasse des Akropolismuseums zu einem mondhelle Jazzkonzert. Athen erstaunt immer wieder. Mit dem neuen, hochmodernen Athener Olympischen Museum etwa. Oder mit der Geschichte hinter dem Goulandris Museum: Dass ein Reeder-Ehepaar rund 180 Werke von Größen wie Picasso, Van Gogh, Monet, Cezanne, El Greco, Gaugin und Pollock als Privatsammlung zusammentragen konnten — klingt irgendwie verrückt. Die Stiftung eines anderen Reeders, Stavros-Niarchos, lädt lieber zum SNF Nostos Festival (21. – 23.6.) ein — es bietet Live-Musik, Theater und Tanz. 

cityfestival​.thisisathens​.org/​e​n​/​home/

athensolympicmuseum​.org

ctc​-restaurant​.com

thisisathens​.org

Die wichtigsten Fakten zur Stadt auf einen Blick:

+ Temperatur Mai: 25°C/16°C

+ Hotels & Restaurants

+ The Dolli

Fünfsterne-Luxus und feminine Aura. Diesen Jänner eröffnete Grecotel ein Boutique-Hotel in einer historischen Residenz aus 1925. Der Ausblick: Akropolis plus Plaka. 

thedolli​.com

+ Restaurant Balthazar

Chefkoch Christoforos Peskias sorgt im Batzhazar mitten in Athen für moderne Küche mit nostalgischer Note – und das in atemberaubendem Setting. 

balthazar​.gr

+ Must See: Akropolis, Akropolis Museum, Partenon, Plaka-Bummel, Museum für Cykladische Kunst, Rembetiko-Musik

Mehr frühlingshafte Reisetipps gibt es laufend auf signature​.at!

Gewinnspiel
Almliesl 1

Almliesl

3 Nächte in einer komfortablen Almhütte für bis zu 8 Personen gewinnen!
Gewinnspiel
Marinca 1 pg

Traumurlaub auf Korsika gewinnen

Signature verlost 2 x 3 Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel & Spa Marinca auf Korsika!
Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!

28. Februar 2023 Riederalm 3

Gaumenfreuden und Pistenzauber

In hervorragender Lage mit Blick auf die Leoganger Steinberge bietet die Riederalm alles was das Urlauberherz begehrt.

Die geräumigen und elegant eingerichteten Zimmer des Vier-Sterne-Superior-Hotels Riederalm verfügen über Balkon oder Terrasse und bieten damit eine beeindruckende Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Das im ländlichen Stil eingerichtete Gourmetrestaurant serviert traditionelle österreichische Küche und internationale Gerichte während die Bar zu einem gemütlichen Absacker am Kamin einlädt. Der Wellnessbereich lädt zur Entspannung ein und bietet verschiedene Saunen, ein Dampfbad, verschiedene Ruheräume sowie einen separaten Wellnessbereich für Familien. Der Badespaß geht im Innenpool, der mit dem beheizten Außenpool verbunden ist weiter und über eine 50 Meter lange Wasserrutsche verfügt weiter. Kinder dürfen sich auf das Spielezimmer, das Kinderbecken in der Nähe des Innenpools und den Abenteuerspielplatz im Freien freuen. 

In nur wenigen Schritten erreichen Gäste im Winter eines der größten Skigebiete Österreichs, mit über 270 Pistenkilometer und 70 modernen Liftanlagen. Abseits der Piste sorgen erlebnisreiche Winterwanderungen, Rodelausflüge für viel Abwechslung. Im Sommer ist das Good life Resort Riederalm das Zuhause für Bike-Liebhaber aller Art. Denn direkt am Epic Bike Park gelegen dürfen sich Outdoor-Fans auf über 720 Kilometern auf Mountainbikewege in verschiedensten Schwierigkeitsgraden feuen. Eindrucksvolle Gipfel, sanfte Hügel, satte Wiesen und romantische Almen – alle, die es gern etwas gemütlicher angehen, kommen beim Wandern – zum Beispiel bei einer geführten Tour – auf ihre Kosten.

weiter lesen

27. November 2023 Deck Check 06

Deck Check

Das Lifestyle-Abenteuer Explora Journeys überzeugt als Summe feiner Details: Spannende Kulinarik, maritimes Wellbeing und hochkarätiges Design greifen perfekt ineinander.

Gastronomie

Die Liebe zur ‑Lotuswurzel? Auch sie bereichert die genussvolle Reise, zu der Explora Journeys einlädt. Die Weltmeere sind reich an kulinarischen Entdeckungen. Die in vielfältigen Kochtraditionen geschulten Köche, Sommeliers und Mixologen, die in den 18 ‑Restaurants, Bar und Lounges zaubern, können davon viel erzählen. Genau dazu sind sie auch aufgefordert, sie teilen die gemeinsame Passion, seltene Zutaten und deren Hintergrund intensiv kennenzulernen. Von Kontakten zu nachhaltigen Farmen und Boutique-Weingütern profitieren nun die Gäste im Rahmen privater Kochkurse oder bloß mit Seetangalgen-Gin – dem Signature Drink. Das Spitzenrestaurant Anthology ist ohnehin einzigartig: Hier geben sich gefeierte Star- und Gastköche den Kochlöffel in die Hand.

weiter lesen

01. Juni 2022 Flora Miranda5 c Rado

Anziehende Trends

Flora Miranda ist eine österreichische Modedesignerin, die in Antwerpen lebt und arbeitet. Im Talk gibt Sie Einblicke in die angesagte Metropole.

Sie haben als Österreichische Mode-Designerin Antwerpen als Homebase gewählt. Was macht für Sie die Faszination dieser Stadt aus?
In Antwerpen habe ich meine Ruhe, es gibt hier für mich hauptsächlich Konzentration. Die Stadt ist ruhig und klein, alles ist unmittelbar erreichbar. Gleichzeitig ist die Kreativszene und das Unternehmertum sehr lebendig. Das motiviert und beeinflusst den Vibe’ in der Stadt. Außerdem erreicht man von hier aus Metropolen wie Paris, London und Köln in wenigen Stunden, während in Antwerpen das Leben noch sehr erschwinglich ist. In den genannten Städten bekommt man so große Ateliers wie in Antwerpen nicht mehr ganz so einfach.

weiter lesen