teilen via

Haubengekrönte Restaurants in Oberösterreich, Steiermark und Vorarlberg laden zur exklusiven kulinarischen Auszeit. 2 for 1 Gourmet-Genuss garantiert.

Der zweite Teil unserer Genuss-Tour führt in den Westen Österreichs. Erleben Sie Kulinarik-Highlights, exklusive Gastfreundschaft und inspirierende Begegnungen mit Spitzenköchen. 

Zeit für genussvolle Aussichten und kulinarische Highlights.

Oberösterreich: Family Business

An einem Waldrand nahe Linz im 119- Seelen-Örtchen Kickendorf macht ein Familienbetrieb von sich reden. In der Waldschänke (3 Hauben) nämlich stehen Mutter Elisabeth Grabmer und Sohn ­Clemens Seite höchst erfolgreich Seite an Seite am Herd. Vater Heinz, stolz auf Sohn Clemens, der eine neue, jugendliche Sicht der Dinge in die Küche bringt“, widmet sich mit Leidenschaft seinen Gästen und seinem“ Wein, von dem er 1.000 (sic!) ­Positionen bereit hält. Der gelernte Sommelier bietet seinen Gästen jede Menge ­Raritäten zur Verkostung an. Soeben hat er einiges an Burgund und Bordeaux gekauft, wie er vergnügt erzählt, ist aber auch auf seine Österreicher“ stolz. Die Stammtischkarte kommt bodenständig, aber fein (gebeizter Seesaibling mit Schwarzwurzel, Kohlsprossen und Orangencreme, Wildschweinsülzchen), das Hoamatgaung“-Menü (Eferdinger Erbsen, Traunsee Forelle, Hausruckviertler Reh und vieles mehr) lädt zum kulinarischen Spaziergang in die Region ein.

Clemens Grabmer bringt eine neue, jugendliche Sicht der Dinge in die Küche.

Steiermark: Künstlerwinkl & Dinner mit Aussicht

Wir wechseln die Region und begeben uns nun in die grüne Mark, die kulinarisch ja vieles zu bieten hat. Im idyllischen Hatzendorf mitten im fruchtbaren steirischen Vulkanland steht ein ungewöhnliches Hotel: das vom Künstler und Gastronom Peter Troißinger Senior installierte Hotel und Restaurant Malerwinkl (3 Hauben). Mittlerweile führt der Junior Restaurant und Hotel, wobei die Kreativität wohl in der Familie liegt. Begeistert erzählt er von seiner neuesten Erfindung, einem innovativen Schneidbrett. Bekannt ist das Malerwinkl ferner für seine steirische Würzsauce auf Pilz- bzw. Lupinenbasis, denn dass Zutaten um den Globus geflogen werden, kann’s doch echt nicht sein“, sagt Troißinger. Außerdem passen seine Saucen sehr gut zu europäischen Gerichten. Sogar zu Kärntner Kasnudeln. Der Gault & Millau jedenfalls ist angetan und befindet: Der Gartenkräutersalat mit Schafkäse war fein mariniert. Den geräucherten Rehschinken begleiteten ein saftiger Safranapfel, getoastetes Brioche und eine jener famosen Würzsaucen“, die Peter Troißinger aus fermentierten Süßlupinen gewinnt. 

Troißinger Junior sorgt für kulinarische Kreativität im Steirischen Vulkanland.

Auf dem 464 Meter hohen Schlossberg, dem Hausberg der Grazer, liegt wie ein gläserner Gipfel das Restaurant Schlossberg (2 Hauben) der für ihre Steakhäuser bekannten Grazer Unternehmerfamilie Grossauer. Das Interieur verströmt – weicher Teppich, angenehmes Licht, viel Pastell – kosmopolitische Klasse und romantisches Flair. Der Ausblick über die Dächer von Graz ist spektakulär – wie auch die von Küchenchef Christof Widakovich effektvoll in Szene gesetzten Gerichte. Speziell jene des Grazer Visionen“ genannten Menüs. Es gibt: geräucherte Wassermelone mit Limette und Koriander, marinierte Gebirgsforelle, geschmortes Kalbsschulterscherzel und vieles mehr. Weitblick und Regionalität werden im Restaurant nicht nur visuell gelebt, sondern auch auf dem Teller“, meint Widakovich. Romantischen Seelen sei hier wärmstens ein Dinner mit Kerzenlicht ans Herz gelegt – oder ein prickelnder Cocktail auf der Terrasse. 

Weitblick und Regionalität werden im Restaurant Schlossberg nicht nur visuell gelebt, sondern auch auf dem Teller.“ Küchenchef Christof Widakovich

Vorarlberg: Historischer Charme

Zum Abschluss unserer kleinen Gourmetreise begeben wir uns noch ganz in den Westen nach Vorarlberg. In der Altstadt von Bludenz an einem hübschen Plätzchen, das ein kleiner Brunnen ziert, steht das ehemalige Gästehaus der Familie Tschofen. Heute beherbergt es ein ­schmuckes Stadthotel mit einem in warmen Braun- und Grüntönen gestalteten Restaurant. Hier gibt’s einerseits Klassisches wie Zwiebelrostbraten und Kalbsschnitzel, aber auch Feineres wie Saibling in Knusperpanade sowie diverse Wild­variationen. Im Weinkeller können Sie ungestört verkosten, und wenn es denn später werden sollte, nehmen Sie ein Zimmer und genießen am nächsten Morgen von der Sauna aus den Rundumblick über Bludenz. Am Ende dieser Gourmetreise noch ein Tipp: Trinken Sie guten Wein und Champagner, denn – nicht neu, aber wahr: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu ­trinken und zu speisen.

Im Weinkeller des Tschofens können Sie ungestört verkosten.

2 for 1 Gourmet Gutscheinbuch

Erleben Sie doppelten Genuss zum halben Preis mit dem 2 for 1 Gourmet Gutscheinbuch. Das Konzept ist simpel wie genial: Essen Sie bei über 90 ausgewählten Partnern zu zweit und zahlen Sie nur für eine Person. Bestellung der Restaurantgutscheine direkt online möglich.

Ausgewählte 2 for 1 Gourmet-Tipps:

Restaurant Rosenbauchs (3 Hauben)
Unprätentiöse 3‑Hauben-Küche und vielschichtige Weinbegleitung im umgebauten Stadl. Rechte Bahnzeile 9, 2483 Ebreichsdorf. rosenbauchs​.at

Restaurant Waldschänke (3 Hauben)
Mutter und Sohn am Herd – 1.000 handselektierte Positionen im Weinkeller. Kickendorf 15, 4710 Grieskirchen. waldschaenke​.at

Restaurant Malerwinkl (3 Hauben)
Kunstvolle Gerichte beim Erfinder der steirischen Würzsauce. Hatzendorf 152, 8361 Fehring. malerwinkl​.com

Restaurant Schlossberg (2 Hauben)
Dinner mit grandioser Aussicht über die Dächer von Graz. Am Schlossberg 7, 8010 Graz. schlossberggraz​.at

Restaurant Das Tschofen
Weltoffenheit und herzliche Gastfreundschaft. Rathausgasse 2, 6700 Bludenz. dastschofen​.at