teilen via

Stilvolle Elektrifizierung: Der Velar als Vorreiter für Ästhetik und Leistung

Land Rover kann auch elektrisch – und dann wird es schnittig. Der Velar ist ein SUV ohne die typischen Gene. Er ist lang und breit, hat aber bei weitem nicht die Höhe der Konkurrenz. Und auch innen tanzt er aus der Reihe. Das Cockpit ist der Inbegriff des Purismus und der Zurückhaltung. Alle Funktionen sind über den 11,4‑Zoll-Bildschirm zu bedienen. Das mag nicht jedermanns Fall sein, beim Einsteigen in den Velar aber sorgt es für ein kurzes Anhalten der Luft, so edel wirken die Linien und Konturen – kein Knopf und kein Rad stören die Ästhetik. 

Bleibt noch der Blick auf den Motor und auch hier herrscht Harmonie. Der Vierzylinder ist eine perfekte Ergänzung zum 105 kW starken Elektromotor. Zusammen erreichen sie eine Systemleistung von 404 PS und sorgen für eine Beschleunigung von 5,4 Sekunden auf 100 km/​h. Rein elektrisch sollten bei gesitteter Fahrweise um die 50 km abspulbar sein. 

Wer dem Leitspruch Function follows form“ verfallen ist, wird im Velar einen edlen und vielseitigen Begleiter finden. www​.landrover​.com

Gewinnspiel
kupferkessel-erber-edelbrand

3 ERBER Edelbrand Pakete gewinnen

Gewinnen Sie eines von drei exklusiven ERBER Edelbrand Paketen!
Gewinnspiel
naturel-hotels-resort-wellness

Naturel Hotels & Resorts

Gewinnen Sie einen Urlaub in Kärnten am herrlich türkisblauen Faaker See.
Gewinnspiel
Newson 1jpg

Marc Newsons gesammelte Werke: Im Kopf des genialen Designers

Sichern Sie sich jetzt die Chance, einen von zwei hochwertigen Marc Newson Designerbänden im Wert…

18. November 2022 Bunker Oppidum1

Hurra, wir leben noch!

Wenn die Lichter ausgehen, hilft kein Schwarzsehen, sondern Kreativität. Das Angebot für Blackout-Prepper ist reichhaltig, durchaus lifestylig und erhellt das Gemüt selbst in dunkelsten Stunden.

Es ist nicht lange her, dass Menschen, die von einem Blackout sprachen, belächelt oder als Verschwörungstheoretiker bezeichnet wurden. Es waren die Spielverderber, die auf Partys besser gemieden wurden. Das Blatt hat sich aber gewendet, heute sieht das ganz anders aus – die Blackout-Propheten stehen im Mittelpunkt des Interesses. Mittlerweile geben selbst Regierungen Leitfäden heraus, die erklären, wie Menschen vorsorgen und möglichst schadlos durch einen Mega-Stromausfall kommen können. Hier muss aber zunächst definiert werden, wann man eigentlich von einem Blackout spricht. Nach der üblichen Definition liegt er nämlich erst dann vor, wenn es sich um einen länger andauernden und überregionalen Stromausfall handelt, der mehrere Staaten betrifft und der aus einem unkontrollierten und unvorhergesehenen Versagen von Netzelementen entstanden ist. 

Dem steht der sogenannte Brownout gegenüber, der dann eintritt, wenn mehr Strom benötigt als produziert wird. Das kann zum ­Beispiel durch Brennstoffmangel (Gas oder Koh­le) hervorgerufen werden. In dem Fall muss der Strom abgeschaltet werden, bis die Ressourcen wieder verfügbar sind. In beiden Fällen kann das über einen längeren Zeitraum passieren, und hier liegt das Problem. Experten ­gehen nämlich davon aus, dass sich ­maximal ein Drittel der Bevölkerung über mehrere Tage oder gar Wochen selbst versorgen könnte. Dabei ist es gar nicht so schwer, sich das eine oder andere Gadget zu besorgen, um besser gerüstet zu sein – man muss deswegen ja nicht gleich das Zuhause komplett umbauen.

Ich bin dann mal weg

Man muss nicht, aber man könnte. Denn wer in jeder Situation gut versorgt sein möchte, setzt auf einen eigenen Bunker. Das kann ein Betonloch mit rudimentärer Ausstattung samt Campingtoilette und Feldbett sein, oder es ist ein unterirdisches Luxusdomizil mit sämtlichem Komfort. Beispielsweise bietet das texanische Unternehmen ­Rising S Bunkers solche Überlebensräu­me an, die natürlich nicht nur bei einem Blackout, sondern auch nach Atomangriffen und ähnli­chen Katastrophen Schutz bieten. So gibt es einen Luxusbunker um 8,3 Millionen US-Dollar – mit Pool und Bowlingbahn gleich inklusive.

weiterlesen

24. Juni 2022 Mascara

Schöne Augenblicke

Wimpern die verzaubern

Schöne Augen sind immer ein echter Hingucker. Und wenn der zauberhafte Blick noch von einem gepflegten Wimpernkranz gekrönt wird, schmilzt auch der standhafteste Verehrer dahin. Wir haben die unterschiedlichen Mascara getestet – von innovativen Texturen bis revolutionären Bürstchen gibt´s hier eine Auswahl für das ultimative Wimpernstyling. 

weiterlesen

13. Juni 2022 Rado Art Talk Bosshard1

Zeitgeist

Wie man Hightech-Keramik kunstvoll in eine Uhr verwandelt, erklärt Rado-CEO Adrian Bosshard im Talk.

Kunst liegt in der DNA der Marke Rado. Wie wichtig ist Ihnen dieser Aspekt in Ihrer Arbeit?
Unsere Uhren sind weit mehr als nur Zeitmesser, sie sind ­eigenständige Kunst­werke. Somit ist Kunst ein wichtiger Aspekt der Marken-DNA und gehört zur Kernkompetenz von Rado.

Rado zelebriert Kooperationen mit Künstlern unterschiedlicher Genres. Was ist Ihnen bei dieser Zusammenarbeit besonders wichtig?
Zu den wichtigsten Voraussetzungen gehören, dass sich der Künstler mit der Marke Rado identifizieren kann, dass wir die gleichen Grundwerte teilen und dass die Chemie zwischen uns stimmt.

Welchen Spirit sollte ein Künstler für Sie mitbringen?
Nebst seiner Kreativität muss ein Künstler bereit sein, gemeinsam mit Rado neue Wege zu gehen, und den Mut haben, offen und neugierig ein ihm unbekanntes Gebiet zu entdecken.

weiterlesen