teilen via

Gärten üben seit jeher eine Faszination aus. Ein Stück Natur, ganz nach den Vorstellungen seines Nutzers gestaltet. Erleben Sie die Vielfalt der schönsten Gärten Europas.

Durchatmen, Staunen und Entspannen. Allein das Betreten eines Gartens hat seine Wirkung. Er bietet das perfekte Kontrastprogramm zur alltäglichen Beschleunigung. Wobei natürlich je nach Geschmack, Vorliebe und Stil jeder etwas anderes in dieser individuellen Grünoase sucht und auch findet. Soll es Raum für Nutzpflanzen, Obstbäume, Kräuterbeete geben – um sogleich das reiche Wachstum auch direkt kulinarisch genießen zu können? Oder geht es rein um die optische Freude der Blütenpracht? Gibt es eine strikte Ordnung, oder soll und darf sich die Natur so entfalten, wie sie gerade möchte? Schafft man Raum für Wasserflächen? Gibt es designte Ruheplätze, oder reicht ein Stück Rasen zum Verweilen? So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich präsentieren sich ihre Gärten. Ein richtig oder falsch gibt es dabei nicht – das einzige Kriterium welches zählt, ist das individuelle Wohlbefinden des Nutzers!

Grüne Reiserouten

Genau auf die Suche nach dieser Vielfalt hat sich der gartenbegeisterte Reiseautor Claus Schweitzer in ganz Europa gemacht. Von Südengland bis zum Bodensee und von der Côte d’Azur bis nach Wien führte seine Reise. Fündig wurde er, wie sein neues Buch beweist. In 130 Gärten durch Europa“ präsentiert die charmantesten, prachtvollsten und außergewöhnlichsten Gärten und Parks in Europa. Ikonen wie Sissinghurst in Kent oder Villandry im Loiretal sind darunter, doch vor allem auch weniger bekannte, ebenso begeisternde Kleinode wie der verwunschene Parco San Grato im Tessin oder der Schloss- und Landschaftspark Dennenlohe in Bayern – bis hin zu einzigartigen Privatgärten wie der Irisgarten Chopard in der Westschweiz, die für botanische Lustwandler auf Voranmeldung zu gewissen Zeiten geöffnet werden. Anregungen für das eigene Pflanzenparadies finden sich dabei zur Genüge. 

Leben im Garten

Und auch als Gartenreiseführer kann man dieses Buch nutzen. 40 fabelhafte Hotels werden beschrieben, die mit ihren gelebten“ Traumgärten jeden Aufenthalt zu einem Fest für die Sinne machen. Etwa das Castello del Sole in Ascona, ein Fünf-Sterne-Haus neben dem Golfplatz von Ascona, welches inmitten uralter Bäume und mediterraner Pflanzen eine Welt für sich bietet. Oder das Belmond Le Manoir aux Quat´Saisons in Südengland, wo sich der Hotelgarten wie ein blühendes Märchen präsentiert. Von Wasserpflanzen bis zum japanischen Teegarten wird alles geboten, was das Herz des Gartenliebhabers begehrt. Wohin man blickt eröffnen sich Plätze zum Bestaunen, Fotografieren und Erleben. Eine eigene Gartenschule mit Kursen machen den Aufenthalt für Gartenprofis und solche, die es werden wollen, perfekt. 

Garten-Praxis

Und einen praktischen Tipp zur Entschleunigung für jeden Gartenbesuch hat Claus Schweitzer auch noch auf Lager Schrauben Sie Ihre Erwartungen beim erstmaligen Besuch weltberühmter Gärten nicht ins Unermessliche. Selbst Sissinghurst, Giverny oder die Insel Mainau haben wenig inspirierende Ecken, die zu gewissen Jahreszeiten bewusst nicht kultiviert werden.“ Das nimmt doch gleich den Druck für die Arbeit im eigenen Garten und bringt umso mehr Entspannung und Freude an dem, was die Natur das Jahr über einem zu bieten hat. In welcher Facette auch immer.

Welcher Garten passt zu mir?

Außerdem kann man mit ein paar einfachen, logischen Fragen die Vorstellung für den persönlich perfekten Garten rasch klären. Damit die eigene Grünoase zum individuellen Wohlfühlort wird.

Fragen Sie sich, wo Sie gerne Urlaub machen?
Am Berg, in Japan, am Wasser? Je nachdem empfiehlt es sich auch im eigenen Garten Elemente dieser Destinationen einzuarbeiten.

Welche Pflanzen mögen Sie am liebsten?
Diese benötigen selbstverständlich einen Fixplatz in Ihrer Grünoase.

Wie beschäftigen Sie sich am liebsten im Garten?
Wollen Sie einfach entspannen? Dann sollte ein Loung-Ecke in einem pflegeleichten Garten eingerichtet werden. Oder doch lieber aktiv die Natur erleben? Dann empfehlen sich Obst- und Gemüsepflanzen zum Ernten. 

Literatur Tipp
In 130 Gärten durch Europa“ von Claus Schweitzer
Verlag: Hallwag Kümmerly+Frey AG
Umfang: 280 Seiten
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783828309272

08. Juli 2020 Watches Jewelry Titel 1

Watches & Jewelry

Jetzt genießen wir den vollen Reichtum feinster Handarbeit.

weiterlesen

18. August 2020 Audi etron Sportsback4 c AUDI AG

Übung für Assistenten

So manches Fahrerassistenzsystem, das vor einigen Jahren noch als Gadget für teurere Autos galt, ist inzwischen Pflicht geworden.

Neuwagen werden immer sicherer. Sie brauchen beispielsweise heute einen Notbremsassistenten, um überhaupt die maximale Punktezahl beim NCAP-Crashtest erreichen zu können. Künftig soll auch eine Blackbox, die bei einem Unfall sämtliche Daten aufzeichnet, verpflichtend sein. Um präventiv gegen Unfälle vorzugehen, wird wohl auch jeder Neuwagen einen intelligenten Geschwindigkeitsassistenten an Bord haben. Er macht durch visuelle und akustische Signale aufmerksam, wenn man das Tempolimit übertreten sollte. Alle Freunde der sportlichen Fahrweise seien beruhigt: Das System soll deaktivierbar sein. Geht es nach den Gesetzgebern in der EU, soll sich künftig auch eine alkoholempfindliche Wegfahrsperre in jedem Auto befinden. Aktuell liegt das Paket noch zur Abstimmung in Brüssel, laut Experten sollen so aber bis 2038 rund 25.000 Verkehrstote und 140.000 schwere Verletzungen vermieden werden. Genießen Sie eine Auswahl aktueller, sicherer Fahrbahngiganten.

weiterlesen

07. Oktober 2022 X Rado Captain Cook Marina Hoermanseder PR2 unretouchiert

Design in Perfektion

Marina Hoermanseder glänzt als Designerin und Unter­nehmerin im großen Stil. Ein Talk über Inspiration, Innovation und die neue Rado Captain Cook.

Marina Hoermanseder lebt Design in all seiner Vielfalt. Ob Mode oder Produkt – in ihren Händen verwandelt sich alles in eine extravagante Kreation. Geschätzt und gefeiert von Lady Gaga über Jenni­fer Lopez (neu Affleck) bis zu Topunternehmen. Große Marken buhlen mittler­weile darum, ihren Produkten das typische Marina-Hoermanseder-Design zu verleihen: Verspielt, erkennbar, detailverliebt“. So ließ auch die Schweizer Tradi­tionsmarke Rado gerade den Klassiker Rado Captain Cook“ von Marina Hoermanseder neu in Szene setzen.

Sie haben an der ESMOD Berlin – International University of Art for Fashion studiert. Mode und Design – zwei Welten, die einfach zusammengehören? 

Definitiv gehen Mode und Design in meinem Alltag Hand in Hand. Ich habe das große Glück, in einem Beruf arbeiten zu dürfen, der so breit aufgefächert ist wie die Mode. Ich kann mich als Designerin total ausleben. Mode ­machen heißt für mich aber auch, Mode zu ­leben. Ich würde demnach zu Mode und Design das Wort Emotion ergänzen. 

weiterlesen