teilen via

2 for 1 Gourmet Tipp: Im historischen Josefsbad in Baden können Sie nicht nur bald wieder hervorragend Steaks und Saisonales speisen. Zur Vorfreude gibt es hier ab sofort auch perfekt gereiftes Beef für zu Hause.

Als erstes von fünf Steak-Restaurants der Familie Grossauer eröffnete 2011 das el Gaucho im denkmalgeschützten Josefsbad. Wie die gesamte Branche laufen derzeit auch die Betriebe der Grazer Unternehmer auf Sparflamme, jedoch: Wir brennen schon darauf, unseren Grill wieder voll anwerfen zu dürfen“, freut sich Michael Grossauer bereits auf bessere Zeiten, welche nach heutigen Informationen Anfang Jänner anbrechen dürften. Derweil arbeitet man an neuen Konzepten und Ausbau der Abholmöglichkeiten.

Wir brennen schon darauf, unseren Grill wieder voll anwerfen zu dürfen“ Michael Grossauer

Österreichische Qualität

Unsere Gäste schätzen die Abwechslung, wir haben auch immer vegetarische Gerichte auf der Karte“, erklärt Grossauer die vielseitige Küchenlinie. Die Gauchos“ (el Gaucho: Der Viehhirt) tischen neben international inspirierten Specials wie Waller, Maishänchen oder Lamm stets auch Saisonales wie beispielsweise heimisches Wild auf. Doch nun zu den Steaks. Mindestens 21 Tage hängt das heimische Dry Aged Beef im hauseigenen Reifeschrank, bevor es als Porterhouse, T‑Bone, Rump, Ribeye oder Tomahawk auf dem Grill landet. Nass, auch genannt wet aged“, hingegen reift eine empfehlenswerte regionale Rinderspezialität, das Alm-Bullen-Steak. 

El Gaucho Beef

Für Top-Qualität und Zustand des argentinischen el Gaucho Beef“ zeichnet eine ausgeklügelte Logistik verantwortlich. Auf seiner Reise in die 5 el Gaucho Standorte reifen nämlich die Edelteile im eigenen Saft bei konstanter Temperatur nach, wodurch das Beef schön zart und saftig bleibt. Beliebte Beilagen: Gegrilltes Gemüse, Steak Fries, Ofenkartoffeln und das getrüffelte Kartoffelpüree. Und wer sein Steak noch pimpen“ möchte, der hat die Wahl zwischen Soft Shell Crab, Gänseleber, Garnelen oder Spiegelei. 

Wintergrillen liegt derzeit voll im Trend. Dafür sind unsere grillfertigen Steaks perfekt.“ Michael Grossauer

Für Daheim: Steaks und Trüffelgnocchi

Wie und wann es auch immer mit der Gastronomie konkret weiter geht, ab sofort kann man sich sein Steak einfach abholen. Der Vorteil: es ist perfekt gereift und grillfertig. Wintergrillen liegt derzeit ja voll im Trend“, resümiert Michael Grossauer abschließend und empfiehlt noch rasch die bei unseren Gästen legendär beliebten Trüffel-Gnocchi“. 

Wein Tipp

Auch die Weinkarte im el Gaucho kann sich sehen lassen. Sie ist umfangreich, fair kalkuliert und auch mit Halbflaschen sowie größere Gebinden bestückt. Fassgereifter Rotwein zu Steak passt immer. Zum argentinischen Beef etwa die rassige argentinische Paradesorte Malbec, Rioja oder ein Cabernet Sauvignon dominierter Bordeaux. Probieren Sie zur Abwechslung vielleicht einmal einen kräftigen Weißwein zum dunklen Fleisch. Glanz und Schmelz der großen Smaragd-Gewächse von Hirtzberger, Knoll oder FX Pichler vertragen sich bestens mit kräftigen Grillaromen.

2 for 1 Angebot im El Gaucho Josefsbad

Mit dem 2 for 1 Gourmet Gutscheinbuch erleben Sie doppelten Genuss zum halben Preis. Bei 90 Restaurants in ganz Österreich. So auch im El Gaucho Josefsbad.

El Gaucho im Josefsbad
Josefsplatz 2, 2500 Baden
+43/2252/803 99
www​.elgaucho​.at

2 for 1 Gourmet
EL Gaucho im Josefsbad

El Gaucho im Josefsbad

Am Josefsplatz erwarten die Gäste die wohl besten Steaks von Baden bis Buenos Aires.

23. November 2023 Schellhorn c Caio Kauffmann 02

Großes Comeback: Guide Michelin Österreich

Wir haben darauf gewartet. Wir haben darauf ­gehofft. Jetzt freuen wir uns auf den ersten Guide Michelin Österreich. Sepp Schellhorn im Talk über das Comeback des Jahres.

Die Michelin-Restaurants 2023 für Wien und Salzburg sind online. Gibt es für Sie Überraschungen?
Ich beachte diese Liste gar nicht großartig, da ich mich natürlich freue, dass Salzburg und Wien bereits im Guide Michelin erwähnt werden. Aber diese einzigartige internationale Bewertung sollte nicht zwei Städten vorbehalten bleiben. Ich wünsche sie ganz Österreich!

Das Thema dominierte die Gourmet-Schlagzeilen: Nun ist es fix! Der Guide Michelin kommt 2024 nach Österreich. Was sagen Sie dazu?
Ich freue mich sehr, dass der Guide Michelin nach Österreich kommt. Für ein Land, das sich rein nach Nächtigungszahlen gern als Tourismusweltmeister präsentiert, ist es wirklich nicht zu verstehen, dass der renommierteste Gourmetführer der Welt hier nicht flächendeckend Fuß gefasst hat. Bisher scheiterte es an neun Bundeländern und der Österreich Werbung – im Endeffekt am Geld. Die Chancen, dass auch in Österreich eine internationale Guide-Michelin-Bewertung möglich wird, standen noch nie so gut. Und jetzt ist es geglückt.

Sie haben sich öffentlich für das Comeback des Guide Michelin in Österreich stark gemacht. Wie beurteilen Sie die aktuelle Entwicklung?
Der Guide Michelin hatte ja 2009 ein kurzes Zwischenspiel in Österreich. Seitdem haben wir nur mehr nationale Gourmetführer. Dabei braucht es internationale Maßstäbe, nach denen sich die Chefs und Gastronomen messen können. Und nach denen auch gereist wird. Nächtigungen und Food-Trends werden mittlerweile mit Guide-Michelin-Bewertungen verknüpft. Sprich der Guide Michelin ist für alle Österreicher von Vorteil: für die Gastronomen, die regionalen Lieferanten, die Touristiker und alle anderen, die an der Wertschöpfungskette beteiligt sind – von Taxifahrern bis zum Handel. Außer Schulen und Altersheimen hat jeder was davon. Sogar dem Fachkräftemangel kann dadurch begegnet werden. Der Guide Michelin ist international renommiert und lockt auch gutes Personal und Topköche an. Er ist das perfekte Marketingtool am internationalen Markt.

weiterlesen

01. Juni 2022 Donauturm 1

Über den Dächern Wiens

Genussvolle Momente und spektakuläre Ausblicke im höchsten Wahrzeichen Österreichs. Top of Romantik

Für Romantiker ist der Donauturm ganzjährig ein echter Wohin-Tipp. Mit den Romantikpaketen für Verliebte bekommt jede a la carte Reservierung im Turm Restaurant ein Upgrade. Das Team des Donauturms hält dafür die schönsten Tische, direkt am Fenster, bereit. Sekt und rote Rosen komplettieren die Pakete und schaffen so ganz besondere Abende über den Dächern von Wien.

Romantische Augenblicke möchte man gerne für die Ewigkeit festhalten. Daher sind sämtliche Romantikpakete mit konservierten echten Rosen eine stilvolle und elegante Möglichkeit Blumen originell und phantasievoll zu verschenken, die bis zu drei Jahre Freude an diesen wunderschönen Abend bieten. Die exklusiven Rosen werden in einem schonenden Verfahren haltbar gemacht und erhalten so ihre spezielle Strahlkraft. Jede einzelne Box wird mit konservierten Rosen liebevoll von Flobox manuell gefertigt und gestaltet.

Die Donauturm Romantik-Pakete werden in unterschiedlichen Größen angeboten: von einer Rose bis zu 16 Stück, mit 2 Gläsern Sekt oder einer ganzen Flasche Turm Sekt – natürlich auch alles alkoholfrei.

weiterlesen

21. März 2023 Sattlerei4

Passion for taste

Jürgen Sattler, Geschäftsführer und Inhaber des 3‑Hauben Restaurants Sattlerei“, begeistert Gourmets nachhaltig. Ein Experten-Talk.


Farm to Table“ gilt als der kulinarische Trend. Was versteht man genau darunter?

Farm to Table“ klingt natürlich sehr trendig und sexy. Im Grunde ist es nicht mehr oder weniger als das uralte Prinzip direkt vom Bauern/​Produzenten zu beziehen und frisch, regional sowie saisonal auf den Teller zu bringen. Dies impliziert natürlich sofort den Begriff Nachhaltigkeit. Ich denke, dass wir sowohl als Konsumenten als auch Gastronomen hierzu unseren Beitrag zu leisten haben. Ein Umdenken in unserem Konsumverhalten ist bereits festzustellen, wiewohl es aktuell noch immer eine Randerscheinung darstellt. Überall ist dieser Trend noch nicht angekommen. Hier bedarf es noch weiterer Aufklärung und Bildung.

weiterlesen