teilen via

Bei der Ausstattung der Zimmer im Fogo Island Inn auf Neufundland wurde sowohl auf luxuriöse Annehmlichkeiten als auch auf Elemente lokaler Künstler Wert gelegt. Zudem gibt es in der Art Gallery des Hotels regelmäßig Ausstellungen von Künstlern aus aller Welt zu sehen, die an dem Artist-in-Residence-Programm und an Fogo Island Art teilnehmen. 

fogoislandinn​.com

Angebot
Schlafgut1

Hotel Schlafgut

Erhalten Sie 15% Ermässigung im Hotel Schlafgut in der Steiermark!
Angebot
Grandhotel Lienz 01

Grandhotel Lienz

Genießen Sie im Grandhotel Lienz ein Zimmerupgrade in die Superior Suite Isel!

29.März.2022 Oslo4

Fjord Juwel

Oslo erfindet sich neu und setzt dabei auf offene Architektur, neu gedachte Museen und einen Panoramaweg am hauseigenen Fjord.

Gut, dass es Munchs Der Schrei“ gleich in vier Versionen gibt: je zweimal als große Öl-Formate und als kleinere Pastellgemälde. Denn Skandinaviens berühmtes Bild scheint Kunstdiebe magisch anzuziehen. Mehrmals geriet ein Exemplar bereits in die Hände von Kriminellen, ‑tauchte später in einem Hotelzimmer wieder auf oder kam über andere Umwege ins Museum zurück. Dass ein Gemälde vom Kaliber des Schrei“ als unverkäuflich gilt, erwies sich dabei als wertvoller als jede Sicherheitsmaßnahme. Eine dicke Panzerglasscheibe schützt die bekannteste Variante nach dem letzten Diebstahl 2014 allerdings auch. Und schließlich eröffnete ein neues Museum rund um den Nationalschatz. Majestätisch ragt es mit höflichem Knick im ‑oberen Baukörper in bester Fjordlage auf. Oslo feierte vor wenigen Wochen die mit Spannung erwartete Eröffnung des Munch-Museums – und das war längst überfällig. Denn der vielleicht wichtigste Expressionist der Moderne hat keineswegs nur den legendären Brückenschreier in mehrfacher Ausführung gemalt. ‑Viele seiner Motive sind als Serien ‑vorhanden. Das trägt zur experimentellen, unfertigen, latent vibrierenden Dynamik seines gesamten Werks bei. Die Munch-Arbeiten, die so entstanden sind und die menschlichen Emotionen und Ängste in schlammige Farben rücken, gehen in die Tausende. Allein 27.000 Originale vermachte Edvard Munch Oslo, neben Gemälden auch Aquarelle, Zeichnungen, Drucke oder Skulpturen. So umfassend fällt dieses Gesamtwerk aus, dass es bis dato größtenteils im Depot gehortet werden musste. Doch nun bieten elf Ausstellungssäle genug Raum für Maestro Munch. Flächen für Konzerte, Vorträge, Debatten und Aufführungen, ein Kino, ein Workshop für Kinder sowie eine Forschungsbibliothek flankieren die Munch-Megaschau – wohl ganz im Sinne des vielfältigen Expressionisten.

weiter lesen

08.Oktober.2020 Te Neues The Sound of Mountains 1

Klicksgefühl am Gipfel

Das neue Buch The Sound of Mountains” entführt in ungeahnte Outdoor-Paradiese.

Guerel Sahin ist freischaffender Fotograf und begeisterter Outdoor-Junkie. Seine Fotos teilt er mit einer großen Fangemeinde auf seinem Instagram-Account und nun auch in Form eines atmosphärischen Bildbandes mit dem Titel The Sound of Mountains“, der im teNeues Verlag erschienen ist. 120 Farbfotografien, begleitet von Essays über die Sehnsucht nach der unberührten Natur und die unvorhergesehenen Momente, die einen als Fotografen überraschen, laden nicht nur Wanderer und Kletterer zum Träumen und Philosophieren ein. teneues​.com

weiter lesen

17.Februar.2022 Weintrinken 01

Ein Gläschen in Ehren

Zum Tag des Weintrinkens: Sommeliers geben Ihre persönlichen Tipps.

Anlässlich des Tags des Weintrinkens am 18. Februar wurden Sommeliers einiger Luxushotels rund um den Globus nach ihrem aktuellen Lieblingswein gefragt. Ob ein südafrikanischer Bordeaux, ein Xinomavro aus Griechenland oder ein Susumaniello aus Apulien – Weinliebhaber finden bei diesen Empfehlungen sicherlich die ein oder andere Anregung für den nächsten edlen Tropfen, den sie im Urlaub oder auch zu Hause genießen möchten.

weiter lesen