teilen via

Wo es sich in Liechtenstein rekordverdächtig wandern lässt.

Das Fürstentum Liechtenstein hat einen überraschenden Rekord zu bieten: Nicht ­etwa die Schweiz oder Österreich verfügen über das dichteste Wanderwegenetz Europas, sondern das kleine Liechtenstein. ­Beachtliche 400 Kilometer Wanderwege durchziehen den nur 160 Quadratkilometer großen Kleinstaat. Das engmaschige Wegesystem bietet aufgrund der Lage ­zwischen Rheinebene und den Gipfeln des Rätikon trotzdem viel Abwechslung. Der Fürst wird einem beim Wandern nicht über den Weg laufen, dafür aber eine Fürstin. Zumindest virtuell. Der Fürstin-Gina-Weg bietet wildromantische Ausblicke aufs Dreiländereck. Ein anderer Wanderweg dagegen Gelegenheit zum Sinnieren: Der Philosophenweg lädt zum Nachdenken ein. tourismus​.li

Gewinnspiel
Almliesl 1

Almliesl

3 Nächte in einer komfortablen Almhütte für bis zu 8 Personen gewinnen!
Gewinnspiel
Marinca 1 pg

Traumurlaub auf Korsika gewinnen

Signature verlost 2 x 3 Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel & Spa Marinca auf Korsika!
Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!

05. Februar 2024 Www franciscogarvi com 1

Neueröffnung: It Mallorca Valldemossa

Das luxuriöse 5‑Sterne-Hotel im UNESCO-Weltkulturerbe öffnet am 29. Februar 2024 seine Tore.

Die Hotelgruppe It Mallorca erweitert ihr exklusives Portfolio um das beeindruckende Valldemossa Hotel im Norden Mallorcas. Das neue Anwesen, einst Teil des Königspalastes von La Cartuja, liegt im Herzen des UNESCO-Weltkulturerbe Sierra de Tramuntana und bietet zwölf exklusive Zimmer mit einem 360-Grad-Blick auf Mallorca. Edle Materialien und zeitgenössische Kunstwerke von Kunstschaffenden wie Jordi Alcaraz, Aythamy Armas und Antonia Ferrer schaffen eine einzigartige Atmosphäre. Die französische Ästhetik der 1950er Jahre erwacht in den imposanten Sälen und offenen Räumen mit Originalmöbeln von Charlotte Perriand, Le Corbusier und Miguel Milá zum Leben. Das Sanktuarium im Valldemossa Hotel bietet Gästen das Valldemossa Longevity” Medical Wellness-Programm. Unter der Leitung von Amor Garzón, dem Pionier der Piroche-Methode, kombiniert es traditionelle chinesische Medizin und westliche Weisheit der Lymphdrainage für ganzheitliche Erholung. Die kulinarischen Genüsse beginnen mit einem Frühstück auf der Terrasse, welches Produkte aus dem eigenen Garten serviert. Das De Tokio a Lima, bekannt aus dem Haus Can Alomar in Palma de Mallorca, verwöhnt die Gäste mit einer Fusion aus japanischer und peruanischer Küche. 

valldemossahotel​.com

weiter lesen

21. September 2020 Getty Images 523717568 Wol Lodge

Der letzte Heuler

Ein bisschen Nervenkitzel kann nicht schaden. Ein Abstecher in eine neue Wolf Lodge in Kanada.

Schäfchenzählen unter Wölfen: Diesen ­Luxus bietet eine neue Lodge in der kanadischen Provinz Québec. Die Wolf Lodge erlaubt via Panoramafenster einen unverstellten Blick in ein natürliches Wolfshabitat. Als einsamer Wolf muss sich dort keiner vorkommen, denn die Lodge bietet ­natürlich Platz für mehrere Personen und sämtliche Annehmlichkeiten eines modernen Ferienapartments. Nach dem Schäfchenzählen muss sich am nächsten Morgen jedenfalls keiner wie durch den Wolf gedreht fühlen. Es sei denn, man möchte die Nacht mit den Wölfen durchheulen.

parcomega​.ca

weiter lesen

12. Juni 2023 Valletta8

Valletta im Sommer entdecken

Diese City ist im Sommer definitiv eine Reise Wert.

Valletta: Das ist die mittelalterliche Traumkulisse, durch die letzten Kinosommer die Dinos der Blockbuster-Trilogie Jurassic World” stampften. Wobei selbstverständlich Vorsicht geboten ist. Denn seit Ordens-Großmeister Jean Parisot de la Valette 1566 den Grundstein legte, hat sich Valetta in eine einzige Schatztruhe verwandelt. Die St. John’s Co-Cathedral ist so ein barocker Trendspot, der von Tromp l’oeil geschmückte Casa Rocca Piccola — Valettas prächtigster Palazzo — ein anderer. UNESCO-Welterbe ist Valetta schon längst. Am besten schaut man per Dghasja-Wassertaxi auf die imposante Festungsstadt, um dann eine Bandbreite an Palazzos und Kulturperlen näher kennen zu lernen. Sie reicht vom National Museum of Archaeology bis hin zu Orten zeitgenössischer Kunst wie Blitz Valetta oder Valetta Contemprary — auch diese in 400 Jahre alten Gebäuden untergebracht. Das gilt schon gar für den Neuzugang MUZA, des Nationalmuseums für bildende Künste in der eindrucksvollen Auberge D’Italie. Weil wir in Valetta sind, atmet auch dieses historische Gebäude aus dem Jahr 1574 Geschichte — einst diente es den italienischen Ordensrittern als Herberge. Was nicht bedeutet, dass es in Valetta beschaulich zugeht.

weiter lesen