teilen via

Sich mal richtig hängen lassen, ganz ohne schlechtes Gewissen? Dann war der 22. Juli der richtige Tag dafür. Da ist nämlich internationaler Tag der Hängematte. An diesem Tag hängt das Glück also nicht am seidenen Faden, sondern an einer dicken Kordel. Wie so vieles andere wurde auch die Hängematte von Christoph Kolumbus nach Europa gebracht. Dieser hatte sie Ende des 15. Jahrhunderts bei den haitianischen Taínos erspäht, die ihre Schlafstätten geworfenes Netz“ nannten, hamáka. Daraus wurde im Englischen hammock. Moderne Entdecker kombinieren diesen Freudentag am besten gleich mit anderen schönen Anlässen: zum Beispiel mit dem internationalen Tag des Hotdogs (23. Juli) und dem Tag der Freude (24. Juli).

Gewinnspiel
Almliesl 1

Almliesl

3 Nächte in einer komfortablen Almhütte für bis zu 8 Personen gewinnen!
Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
Schlafgut1

Hotel Schlafgut

Erhalten Sie 15% Ermässigung im Hotel Schlafgut in der Steiermark!

16. März 2023 IMMEX Ra bosque1

Raum für Fantasie

Wie lässt sich Arbeit in Vergnügen verwandeln? Digitale Meeting-Räume schicken Besucher auf eine multisensorische Reise.

Dass Arbeiten und Leben keine getrennten Bereiche mehr sind, wurde spätestens die letzten Jahre immer deutlicher. Wie genial sich diese beiden Bereiche verbinden lassen, zeigt das Le Méridien Ra Beach Hotel and Spa. Das am Strand von Sant Salvador an der spanischen Costa Daurada gelegene Hotel hat in Zusammenarbeit mit IMMEXRa einen hochmodernen Tagungsraum vorgestellt, der Kreativität, Technologie und Innovation miteinander verbindet. Mit einem Ziel: Maßgeschneiderte Erlebnisse zu schaffen, die Tagungen und Veranstaltungen für Gäste zu einer multisensorischen Reise machen. 

weiterlesen

28. Jänner 2021 Apfel Getty Images 1209088399

Fruchtige Fitness

Wie Sie die Kraft der Äpfel für Ihre persönliche Gesundheit nutzen. Spannende Fakten und News.

Gerade im Winter sind Äpfel äußerst beliebt. Kein Wunder! Auch Gesundheitsexperten zählen auf die Kraft des leckeren Alleskönners. Er ist nicht nur schmackhaft, sondern auch sehr wirkungsvoll. Nicht ohne Grund heißt es An apple a day, keeps the doctor away.” Denn außer seines Vitaminreichtums, punktet der Apfel mit seinen Pektinen. Und wofür die gut sind, zeigen aktuelle Studien: Demnach haben die in Äpfeln enthaltenen Pektine die Fähigkeit, Blutfettwerte dauerhaft um bis zu ein Viertel zu reduzieren. Wissenschaftler der Florida State University haben diesen Effekt nachgewiesen. Allerdings leider mit einer Einschränkung. Die positive Wirkung konnte erst ab sechs Gramm Apfelpektin pro Tag nachgewiesen werden. Bis zu zehn kleine oder fünf bis sieben mittelgroße Äpfel müsste man demnach essen, um den entsprechenden positiven Effekt vollständig nutzen zu können. Ob Bratäpfel auch zählen, wurde nicht explizit erwähnt. Dass Äpfel in purer Form ein gesunder Snack sind, steht aber außer Frage!

weiterlesen

23. Juni 2020 Golf Gourmet_GC_Murtal

Auf Genuss-Kurs

Ausgewählte österreichi­sche Golfplätze von Ost bis West – fein abgeschmeckt mit Besuchen in traditionellen, edlen und ­trendigen Restaurants.

Was wäre ein richtiges Schloss ohne sein Schlossgespenst? Im Schloss Schönborn nördlich von Wien hat das Gespenst sogar sportliche Unterhaltung, und man hört, dass es nachts über den Golfplatz wandeln soll. Der Platz rund um das prachtvolle Schloss, Anfang des 18. Jahrhunderts von Lukas von Hildebrandt erbaut, hat ein romantisches, historisches Flair. Zugleich spielt er als Mitglied der Vereinigung Finest Golf Courses of the World“ alle Stücke: Mit 27 Löchern bietet der Platz herausfordernde Abwechslung. Nach der Runde lockt das Gut Oberstockstall der Familie Salomon ebenfalls mit gelebter Tradition. Das Restaurant bietet ein unvergleichliches Ambiente. Ob in den gemütlichen Stuben oder im zauberhaften Innenhof, hier macht der Besucher eine kleine Zeitreise. Kulinarisch gesehen begibt er sich in regionale Gefilde und lässt sich die Speisen aus der Küche von Christoph Wagner auf der Zunge zergehen. Ob 4- oder 6‑Gang-Menü oder Auswahl à la carte ist dann nur noch eine Frage des Hungers. Vom Golfclub Schloss Schönborn ist das Restaurant auf Gut Oberstockstall nicht ganz ums Eck, zugegeben – aber: Der Abstecher zahlt sich aus. 

weiterlesen