teilen via

Wer darf nicht fehlen, wenn es ums Home Cooking geht? Starkoch Johann Lafer!

Wer von solch avanciertem und gleichzeitig komplikationsfreiem Home Cooking spricht, kann natürlich von Johann Lafer nicht schweigen. Der 1957 im schönen steirischen St. Stefan im Rosental als Sohn einer Landwirtsfamilie zur Welt gekommene Maître, der späterhin im rheinland-pfälzischen Gourmetrestaurant Val d’Or“ reüssierte und dort ungebremst Michelin-Sterne einheimste, hat wie kaum ein anderer die hohe Schule der Kochkunst demokratisiert, ohne sie dabei jemals im geringsten zu banalisieren oder auch nur die allerkleinste Qualitätskonzession zu machen. Als ungemein beliebter Fernsehkoch, viel gelesener Buchautor und nicht zuletzt unermüdlicher Aktivist für nachhaltige Ernährung hat der angenehm jovia-le Lafer ganz gewiss unzähligen Menschen die Versagensangst vor dem perfekten Dinner“ zu Hause genommen – und ihnen stattdessen lecker-ausgefallene, aber dennoch stets praktikable Rezepte geschenkt. 

Johann Lafer hat wie kaum ein anderer die hohe Schule der Kochkunst demokratisiert, ohne sie dabei jemals im geringsten zu banalisieren.”

Ausgekochte Rezepte

Ein Exempel gefällig für Lafers ausgekochten Charakterzug? Was nämlich könnte, als Lunch-Dessert, an stillen Nachmittagen oder am Ende einer lauschigen Abendmahlzeit, leckerer munden als ein Schokoladen-Zimt-Soufflé? Und so geht’s: Die Souffléförmchen mit flüssiger Butter auspinseln, etwas Zucker dazustreuen und anschließend erst einmal kühl stellen. Alsdann Butter in einem kleinen Topf zerlassen, Mehl dazugeben und anschwitzen. Zuvor erhitzte Milch mit Zimt zur Mehlschwitze geben und rühren. Das Ganze dann in eine Schüssel umfüllen, Schokoladenlikör, klein gehäckselte Schokolade dazugeben und verrühren. Danach wird noch Eigelb dazugegeben und weiter wacker gerührt, bis das Eigelb (gern auch mit einer Prise Salz) steifgeschlagen ist. Über alles wird dann etwas Zucker gerieselt. Schließlich werden die gekühlten Souffléförmchen mit dieser köstlichen Mischung gefüllt und bei 200 Grad für eine gute Viertelstunde in den Backofen gestellt. Danach das solcherart perfekt gewordene Dessert noch ein wenig mit Kakaopulver bestäuben – und wiederum voilà! Die moderne Zeit macht es möglich, sich die drei Appetit-Experten“ Heinz Reitbauer, Tanja Grandits und Johann Lafer indirekt sogar nach Hause zu holen – nicht nur in Gestalt ihrer zahlreichen praktischen Kochbücher, sondern auch dank jener ebenso prägnanten wie geschmacksschulenden Youtube-Videos, in denen sie Rezepte vorstellen, die quasi in Echtzeit nicht etwa nach‑, sondern mit-gekocht werden können. In diesem Sinne: Guten Appetit! 

Köstliche Informationen

Johann Lafer stellt auf seiner Website fortwährend neue Kreationen vor und hat darüber hinaus ebenfalls zahlreiche Kochbücher veröffentlicht, u. a.: Das Beste – die besten Rezepte aus über 40 Jahren Küchenpraxis“ und Johanns Küche – Einfach und gut kochen mit der besonderen Lafer-Raffinesse“ (beide im Verlag Gräfe und Unzer). lafer​.de

Hier finden die noch mehr Home Cooking Tipps von den Starköchen Heinz Reitbauer und Tanja Grandits.

2 for 1 Gourmet
L Osteria Grinzing

L’OSTERIA Wien Grinzing

Die fünfte L’OSTERIA im Norden Wiens, zwischen Döbling und Nussdorf verwöhnt mit der besten besten…
2 for 1 Gourmet
Westside

Westside

Das Westside ist ein zeitgenössisches Restaurant mit hohem Genusswert direkt neben dem Westbahnhof.
2 for 1 Gourmet
Joes Restaurant im weißen Ross

Joe’s Restaurant im weißen Ross

Genießen Sie feinste Steaks in der Kärntner Landeshauptstadt in angenehmer Atmosphäre.

05. Februar 2024 Barwagen Thermoesche

Shake at Home: Robbe & Berking

Stilvoll genießen: Der Robbe & Berking Barwagen – Handgefertigtes Meisterwerk für Ihr Zuhause.

In eine Bar gehen kann jeder. Die eigene Bar zu Hause haben ist schon origineller. Vor allem wenn man sich für den Robbe & Berking Barwagen entscheidet. Dann betritt nämlich ein ganz außergewöhnliches Möbelstück die Bühne. Der auf großen Rädern thronende doppelstöckige Servierwagen wird von Hand von den Bootsbaumeistern der Robbe & Berking Classics Werft in dunkler Thermoesche gefertigt. Ein Deko-Highlight, das nicht nur bei Gästen punktet, sondern den Besitzern jederzeit Freude bereitet. Ganz vielseitig: ob mit Kunstbüchern, Accessoires, Geschirr oder edlen Whiskeys dekoriert. 

select.xyz

weiterlesen

15. Jänner 2024 Belcanto 02

Guide Michelin Lissabon 2023

Sparkling Stars: Wo der Guide Michelin besonders strahlt. Von coolen Restaurants und überraschenden Newcomern.

Sterne gibt es, die denken gar nicht daran zu verglühen. Mehr noch: Von Jahr zu Jahr, von Jahrzehnt zu Jahrzehnt leuchten sie stärker, vergrößern ihren Radius und werden mehr. Ein astronomisches Science-Fiction-Märchen? Ganz im Gegenteil: Eine denkbar irdische Genießer-Geschichte, eine wundersam reale Erfolgsstory. Willkommen im Kosmos des Guide Michelin, der jede Jahr an außergewöhnliche Restaurants seine legendären eins-zwei-drei Sterne vergibt, und sich dabei immer wieder ein Stück weit auch selbst neu erfindet. Seit drei Jahren ist der Green Star“ hinzugekommen, eine Auszeichnung für nachhaltige Küche. Sogar ein ganz besonderes Prädikat für formidable Serviceleistungen gibt es inzwischen. Dabei hatte es 1926 mit lediglich einem Stern begonnen, und getestet wurden vorerst nur die besten Restaurants in der französischen Provinz. Bald darauf aber wurde es präziser, bis zu drei Sterne wurden vergeben, und diese begannen dann selbstverständlich auch über Paris zu blinken. In den darauffolgenden Jahrzehnten wurde die jährlich vergebene Auszeichnung zu dem Gütesiegel für Gourmet-Restaurants. Doch längst ist das Sterne-Leuchten nicht mehr allein auf Europa beschränkt; Jahr für Jahr sind die Tester – alles Profis aus der Branche — weltweit unterwegs. In völliger Unabhängigkeit legt allein ein Tester 30.000 Kilometer im Jahr zurück und isst in 250 Restaurants. Von Bistros über Gasthäuser bis zu Gourmet-Tempel ist alles dabei. Um dann in einer Sternekonferenz im Kollektiv die Entscheidung zu treffen. Besonders fündig werden die Tester aktuell in der Schweiz, in Lissabon und in Thailand. Wir haben die Highlights für eine winterliche Sterne-Reise.

weiterlesen

17. September 2020 Peter Szigeti Ruettelboxen

Kunstvoll Sterne trinken

Die Sektkellerei Szigeti sorgt mit alter Tradition und höchster Qualität für prickelnden Genuss.

Erst knackige 29 Jahre alt, aber alte Traditionen in höchster Wertschätzung hochhaltend, so arbeitet die Sektkellerei Szigeti aus dem burgenländischen Gols. Sekt und Frizzante werden hier ausschließlich nach der Méthode Traditionnelle“, der klassischen Flaschengärung, wie man sie aus der Champagne kennt, hergestellt. Die Perlen kamen vor über 300 Jahren ganz zufällig in den Sekt: Der legendäre Mönch und Weinforscher Dom Perignon arbeitete sein Leben lang daran, die Perlen im Wein zu verhindern, die sich während des Transports nach England durch eine Nachgärung entwickelten. Als er dann aber doch einmal den ersten moussierenden, wohlschmeckenden Champagner verkostete, soll er gerufen haben: Brüder kommet – ich glaube, ich trinke Sterne!“ Die ­„Méthode Traditionnelle“ wurde geboren und gilt seither als die originale Methode zur Herstellung schäumender Weine. Peter Szigeti übernimmt diese Tradition als Grund­lage, kombiniert sie zugleich mit neuen Techniken und Ideen. Zur Herstellung verwendet man ausschließlich handverlesene, sonnengereifte Trauben, die zum größten Teil aus der Region Neusiedler See-Seewinkel, kommen. Heute hat sich Szigeti als eines der führenden Sekthäuser des Landes einen Namen bis nach Russland und die USA gemacht und gewinnt regelmäßig die höchsten internationalen Auszeichnungen.

Mehr Informationen unter szigeti​.at

weiterlesen