teilen via

Vier Jahrzehnte lange Karriere: Eine Hommage an das britische Model

Im Jahr 1988 hat sie als erstes schwarzes Model auf dem Cover der Pariser Vogue Geschichte geschrieben. Noch heute ist das britische Supermodel Naomi Campbell ein Fixstern in der Modewelt. Aus diesem Grund widmet ihr das Victoria & Albert Museum in London eine große Ausstellung, in der auf die vier Jahrzehnte umfassende Karriere des Models zurückgeblickt wird. Zu Wort kommen dabei zahlreiche Wegbegleiter, die das nicht immer als einfach geltende Supermodel begleitet haben. Über 100 Haute Couture- und Pret-a-Porter-Designs von Designern und Modehäusern wie Alexander McQueen, Azzedine Alaïa, Chanel, Virgil Abloh oder Vivienne Westwood werden zu sehen sein, Fotografen wie Stephen Meisel oder Tim Walker zeigen ihre besten Shoots. Gewürdigt wird natürlich auch das soziale Engagement der Modeikone, die unter anderem seit 2013 in der Bewegung The Diversity Coalition“ für mehr Diversität auf den Laufstegen eintritt. vam​.ac​.at

Gewinnspiel
sujet-opernsommer-belvedere-don-giovanni

Open-Air-Festival der Superlative

Gewinnen Sie 2 x 2 Karten für den ersten Wiener Opernsommer Belvedere Don Giovanni“
Angebot
Concilium musicum

Musikalisches Erlebnis

Freuen Sie sich auf 10% Rabatt bei zahlreichen Events des Concilium musicum Wien!

16. Mai 2022 Magier1 c Caio Kauffmann

Magic Moments!

Ob Las Vegas oder Grafenegg: Thommy Ten & Amélie van Tass sorgen für zauberhafte Sensationen. Ein Backstage Talk über gelebte Träume und reale Herausforderungen.


Gleich geht es auf die Bühne hier in Grafenegg. Gerade spielt ihr auch 500 Shows in Las Vegas. Seid ihr vor euren Auftritten noch aufgeregt?
Amélie van Tass (AvT): Wir leben im Hier und Jetzt. Natürlich werden alle Shows perfekt vorbereitet, und eine ­gewisse Anspannung vor dem Auftritt ist immer da. Aber wir konzentrieren uns auf den Moment und stimmen uns auf die Energie, das Publikum, die Location ein. Vorfreude und Adrenalin sind dabei sehr wichtig.

Thommy Ten (TT): Die Show ist jeden Abend anders. Wir interagieren viel mit dem Publikum und merken innerhalb von ein paar Sekunden, wie die Zuschauer drauf sind. Wollen sie gleich Magie sehen oder lieber noch ein wenig Intro? Wir haben viel in petto und gehen da­rauf ein. Und seit unser Hund Mr. Koni mit auf der Bühne ist, ist es sowieso noch unberechenbarer geworden.

weiterlesen

02. Dezember 2021 1 Ortner c Caio Kauffmann

Bild-Größe

Klaus Ortner, Industrieller von Welt, hat sich soeben den Traum eines eigenen Museums verwirklicht. Signature durfte an diesem Glücksmoment teilhaben.

Den Schlüssel muss er in der Finsternis erst suchen. Und das mit der Alarmanlage muss auch erst geübt werden. Aber dann findet Klaus Ortner doch die richtigen Schalter, und das Licht geht an: Es eröffnet sich eine atemberaubende Welt voll erlesener Kunstwerke – vor ­allem aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Große Namen, aber auch beste Ware weniger bekannter oder in Vergessenheit geratener Künstler. Auf jeden Fall höchste Qualität, wohin man blickt – professionell kuratiert und präsentiert in überaus ansprechender Behausung, geplant von Architekt Neiger und dem Kremser Architekten Franz ­Gschwantner. Die Sammlung Klaus Ortner in Wien-Rodaun ist ein zurückhaltendes Gebäu­de, das der Kunst dient und seine ­wahre Größe erst von innen zeigt: Sechs Geschoße tun sich auf, die geschickt miteinander verschränkt sind und beeindruckende Durchblicke erlauben. Hier nehmen wir Platz und erfahren vom Hausherrn, wie man mit Kunst so lebt. 

weiterlesen

18. März 2024 AK 1

Anselm Kiefer im Palazzo Strozzi

Ein Künstler der seine Spuren in der Kunstmetropole Florenz hinterlässt

weiterlesen