teilen via

Holz schlägt Designwurzeln

Details sind nicht Details. Sie machen das Design.“ Mit diesem Zitat brachte Topdesigner Charles Eames sein Verständnis von Design auf den Punkt. Gemeinsam mit seiner Partnerin Ray schuf er viele Klassiker in unterschiedlichsten Materialien. Ein wesentlicher Stoff ihres Schaffens war aber Holz – nachwachsend, flexibel und gleichzeitig belastbar. Ob als fertiges Produkt oder auch als beliebtes Material zur Fertigung von Prototypen. Holz ist und bleibt ein Weg, um zeitloses und dennoch modernes Design zu schaffen. Dass Holz nicht aus der Mode kommt, beweisen auch außergewöhnliche Architekturprojekte wie etwa das HoHo Wien. Mit seinen 84 Metern ist es das erste Holzhochhaus der Welt und setzt ein formschönes Zeichen zur Ressourcenschonung.

75 Prozent des Hochhauses HoHo Wien“ bestehen aus Holz. hoho​-wien​.at

Eames Elephant aus Kirschbaum. vitra​.com

Upcycling baut auf Mist

Aus Alt mach Neu – ein simples Motto und aktuell ein großer Trend der internationalen Designszene. Upcycling nennt sich das Ganze und hat so gar nichts mit Retro zu tun. Im Gegenteil, durch die Verwendung unterschiedlicher recycelter Materialien entsteht ein ganz neuer Look, der in Form, Farbe und Textur für frischen Design-Wind sorgt. Vom Kopfhörer oder Laptop aus recycelten Materialien über Taschen aus Used Plastic bis zu nachhaltigen Büroaccessoires reicht die Palette. 

Recycelter Rolltop Rucksack aus Meeresplastik. got​-bag​.com

Besonders kreativ wird in der Fashionszene mit gutem Gewissen designt. Eine der Shootingstars ist die Londoner Designerin Priya Ahluwalia. Mit ihrem Label Ahluwalia hat sie sich auf Mode spezialisiert, die aus lokal bezogenen Vintage-Kleidungsstücken und Lagerbeständen hergestellt wird. Schöner kann man Nachhaltigkeit nicht in Form bringen!

F/S Kollektion 2023 von Ahluwalia. ahluwalia.world

Leder: Hochwertiger Naturstoff

Auch wenn es mittlerweile vegane Varianten gibt – Leder ist und bleibt das natürlichste und traditionsreichste Designmaterial. Modedesigner lieben seine einzigartige Haptik ebenso wie Luxusmarken. Oder was wäre etwa Sex and the City“ ohne Ausflüge ins lederne Schuhdesign-Universum oder ein Auftritt der Queen ohne ihre legendäre Ledertasche? 

Manolo Blahnik verwendet feinstes Leder für seine Schuhkreationen. manoloblahnik​.com

Ist Leder doch ein Werkstoff, der mit unverwechselbarer Einzigartigkeit, hoher Qualität, Strapazierfähigkeit und Tragekomfort glänzt. Vor allem direkt auf der Haut getragen, entfaltet Leder seine wahre Größe – mit Eleganz, ohne jedoch je altmodisch zu wirken. Wie zeitgemäß Leder zum ‑Einsatz kommen kann, zeigen große Modehäuser und innovative Designer.

Serpenti Cabochon Micro Bag“ aus hochwertigem Kalbsleder von Bulgari. bulgari​.com

Gewinnspiel
Armani Stronger with you 1

Kraftvolle Sinnlichkeit

Zum Valentinstag verlosen wir 3 x das EdT Stronger with You Only“ von Armani!
Gewinnspiel
Armani My Way

Florale Intensität

Wir verlosen zum Valentinstag 3x das Eau de Parfum My Way Intense“ von Giorgio Armani!
Angebot
Eisenberg 03

Verwöhnmomente für Körper und Seele

Genießen Sie 50% Ermäßigung im Hotel dasEisenberg!

06.Oktober.2022 Schuetzlhoffer1

Glanzvoll in die neuen Zeiten

Paul und Gerald Schützlhoffer von Juwelier Schützlhoffer gehen über Social Media und innovativem Schmuckdesign neue Wege.

Können Sie uns etwas zur Geschichte von Juwelier Schützlhoffer erzählen? 

Paul Schützlhoffer (PS): Unser Standort in der Widmanngasse in Villach hat eine sehr lange Juwelier-Geschichte. Bereits seit dem 18. Jahrhundert gibt es hier einen Juwelier. Mein Urgroßvater Franz Schützlhoffer, der schon davor als Uhrmacher und Feinmechaniker bei der Post tätig war, hat bei der Firma Götz gelernt, dann 1948 deren Standort hier übernommen und Juwelier Schützlhoffer gegründet. 

War für Sie schon früh klar, dass Sie ins Familienunternehmen einsteigen?

Gerald Schützlhoffer (GS): Zu Beginn nicht. Ich habe die Ausbildung zum Goldschmied absolviert, habe mich zunächst selbstständig gemacht und dann viele Jahre in Afrika gearbeitet. 2001 ist mein Vater in Pension gegangen und hat mich gefragt, ob ich Juwelier Schützlhoffer übernehmen will. Wir haben das Geschäft am Hauptplatz geschlossen und uns ganz auf unseren heutigen Standort fokussiert, haben umgebaut und erweitert. 

PS: Ich bin seit 2019 im Unternehmen und habe zuvor eine kaufmännische Ausbildung gemacht. Einen Juwelier zu führen, erfordert heute ganz andere Skills und Zugänge als früher. Ich bringe gute Verbindungen zur Kunstszene, vor allem zu deutschsprachigen Musikern in das Unternehmen ein, für die wir persönliche Schmuckstücke gestalten. Zudem legen wir unseren Fokus auf das Marketing über Social Media. 

GS: Als eigenständiger Juwelier und Familienbetrieb muss man heute hinaus gehen und Neues ausprobieren. Mit unseren Sonderanfertigungn können wir in den sozialen Medien zudem besser als je zuvor unsere Kompetenzen zeigen. 

weiter lesen

28.September.2022 HR 2

Im Namen der Schönheit

Helena Rubinstein – 120 Jahre Avant-Garde

Bereits seit Jahrzehnten wird in den Beauty-Labors geforscht um der Hautalterung entgegenzuwirken. Eine der Pionierin auf diesem Gebiet war Helena Rubinstein (geb.1872) – ihr verdanken wir die Einteilung in Hauttypen, sie entwickelte als Erste wirksame Produkte zur Befeuchtung der Haut, zur Behandlung von Akne, zum Schutz gegen die schädlichen Folgen der Sonne und für die Verjüngung der Haut. Sie war besessen von der Idee, die Wissenschaft in den Dienst der Schönheit zu stellen und informierte sich ständig über Entdeckungen in der Medizin, in der Dermatologie und sogar in der Chirurgie. 1905 begann sie ein Studium bei einem der bekanntesten Hautärzte jener Zeit und befasste sich mit Ernährungswissenschaft und Gesichtschirurgie.

weiter lesen

31.März.2022 Sans Souci 03

Rückzugsort inmitten von Wien

Kunst, Kultur und Genuss geben im und um das Sans Souci den Ton an.

Kunst und Kultur dominieren nicht nur das Innenleben des Hotels, sondern auch die unmittelbare Umgebung: Das Sans Souci Wien liegt im Zentrum von Museen, Theatern, sowie zahlreichen Boutiquen Wiener Designer. Durch die 63 individuell gestalteten Zimmer und Suiten zieht sich eine Atmosphäre von unaufdringlichem Luxus. Diesen charakteristischen Sans Souci-Charme spürt man auch im Hauben Restaurant Veranda“, in der Champagnerbar Le Bar“, der Outdoor Bar Laurent Perrier Lounge“ sowie dem großzügig angelegten Spa Bereich. Nach einem aufregenden Tag in Wien bietet der Sans Souci Spa Erholung pur. Ziehen Sie Ihre Längen im längsten Hotelpool Wiens und entspannen Sie danach in der Saunalandschaft.

weiter lesen