teilen via

Bernd Gruber vereint Architektur, Innenarchitektur und Handwerk.

Er schloss seine Ausbildung als einer der jüngsten Tischlermeister Europas ab und ­baute einen kleinen Familienbetrieb zu einem international tätigen Unternehmen aus: Bernd Gruber ist seine eigene Marke. Seine Karriere begann Anfang der 1990er-Jahre in Stuhl­fel­­den. Gruber übernahm die Tischlerwerkstatt seines Vaters, sein handwerkliches Können und Wissen und paarte das mit seinem Gespür für Design, für die ganzheitliche Konzeption von Wohn- und Arbeitsräumen. Das Unternehmen Bernd Gruber wird heute von einem Trio geführt – zum Gründer gesellten sich der Creative Director Philipp Hoflehner und Grubers Frau Ruth Gruber. Die Marke Bernd Gruber ist heute weit über die Grenzen seines heutigen Ateliers in Kitzbühel gefragt. Referenzobjekte stehen in Saint-Tropez, in Los Angeles, aber auch in Graubünden oder Kitzbühel. Die Schnittstelle der Firma ist genau jene zwischen Architektur, Innenarchitektur und der konkreten baulichen Umsetzung. Dabei ist Bernd Gruber eine möglichst frühe Einbindung in Baukonzepte wichtig. Er möchte ganzheitlich arbeiten und sowohl dem Menschen als auch den Orten, an denen sein Design steht, Rechnung tragen. Das kann abgehoben sein, aber auch ganz rustikal. Der Ursprung bleibt immer das Handwerk. Die Liebe zum Detail, der Hang zur Perfektion, das Wissen um die Herkunft der verwendeten Materialien. bernd​-gruber​.at

05. September 2022 Jaime Hayon1 gestalten

Design & People

Kreative Köpfe mit wunderbaren Ideen und Events, die das Design-Herz formschön höherschlagen lassen.


Jaime Hayon treibt’s bunt 

Geheimnisvolle Kreaturen und geschwungene Möbelstücke tummeln sich in warmen Pastellfarben. Willkommen in der Welt von Jaime Hayon! Der Spanier gilt als einer der einflussreichsten Kreativen der letzten Jahrzehnte, nicht nur das Magazin Time“ feiert ihn zu Recht als visionären Designer seiner Generation. Mit seinem Hayon Studio in Valencia prägt er einen Stil, der Kunsthandwerk, Eleganz, Verspieltheit und Optimismus vereint. Seinen unverwechselbaren Look lieben nicht nur internationale Marken, sondern auch inter-essierte Leser. Soeben ist sein neues Buch Jaime Hayon“ erschienen. 

hayonstudio​.com, gestalten​.com

weiterlesen

25. Oktober 2022 Lambo

Schnittig am Catwalk

Moderne Technologien und neues Nutzerverhalten verändern das Autodesign radikal. Doch bis wir in selbstfahrenden Transportkapseln unterwegs sind, werden noch einige Jahre vergehen. Bis dahin heißt es: Der coolste Look ist retro.

Wir stehen in puncto Autodesign vor einer mehr oder weniger großen Revolution. Der Look hat sich in den letzten Jahrzehnten kaum verändert – Motorhaube, Kühlergrill, Cockpit und ein Auspuff am Heck. Böse Zungen behaupten gar, dass die einzige Veränderung im Aussehen die fehlenden Pferde vor der Kutsche seien. Das ist natürlich übertrieben, und die Hersteller haben sich über die Zeit zahlreiche unterschiedliche Designs – vom SUV bis zum Coupé – ausgedacht, um die Herzen der Kunden zu erobern. Der Aufbau an sich blieb im Großen und Ganzen aber immer gleich. Der Trend zum Elektroauto kann und wird diese starren Formen durchbrechen. Denn Motorblock, Getriebe, Tank und viele andere Raumfresser sind bei dieser Technologie einfach nicht mehr gefragt. Das lässt den Ingenieuren mehr Platz für kreative Spielereien. Wer sich jedoch die aktuellen elektrifizierten Modelle ansieht, erkennt schnell, dass die besagte Revolution bis dato ausgeblieben ist. 

weiterlesen

16. Mai 2022 Audi Concept 1

Futuristisch bewegend

Die Zukunft der Mobilität ist rasant nachhaltig. Trends, die Wellen schlagen.

Wenn wir von Luxuskarossen mit Spannung sprechen, darf auch der Audi RS e‑tron GT nicht fehlen. 3,3 Sekunden für den Sprint auf 100 km/​h, eine ­Reichweite von 472 Kilometern und ein Top-Speed von 250 km/​h stecken unter dem schnittigen Alu-Kleid. Mit vier Türen und hoher Alltagstauglichkeit dürfte er auch bei den umweltbewussten Kids Gefallen finden. Wohl ebenso wie ­Audis visionärer Blick in die Zukunft: Beim Audi skysphere concept wird das Fahrzeug zum futuristischen Experience Device“ samt Luxusfaktor.

weiterlesen