teilen via

Unsere Redaktion verrät ihre Reiseträume und Tipps.

Angela Sirch – Stellvertretende Chefredakteurin


Die unendlich erscheinenden Landschaften, die Kultur der Maori, die offene und moderne Gesellschaft, die kulturellen Sehenswürdigkeiten und der große Respekt vor der Natur und dem sensiblen Ökosystem des Landes – das alles sind Gründe warum Neuseeland als Traumreiseziel bei mir ganz oben auf der Liste steht. Seitdem ich die Verfilmungen von J.R.R. Tolkiens Epos Der Herr der Ringe“ im Kino gesehen habe, lässt mich die Faszination für dieses wunderschöne Land nicht mehr los. Ich würde aber nicht nur gerne Hobbiton besuchen und durch die atemberaubenden Landschaften wandern, auch die Städte Queenstown, Auckland und Wellington interessieren mich sehr. Und wenn man schon am anderen Ende der Welt ist, geht sich vielleicht auch noch ein Abstecher zu einem der umgebenden Inselstaaten wie z.B. Fidschi aus. Bis das Budget für diese Fernreise ausreicht, träume ich von einem weiteren Sehnsuchtsziel: Stockholm und Südschweden. Die skandinavische Kultur, das Prinzip Lagom – nicht zu viel, nicht zu wenig, gerade richtig“ – und die Hauptstadt Stockholm mit seiner bezaubernden Altstadt und den vielen kleinen Inseln finde ich sehr spannend. Zudem ich es in den Norden bislang leider nicht weiter als Kopenhagen geschafft habe. Da gibt es noch einiges zu entdecken!

Mein derzeitiger Lieblingsort: Ich bin passionierte Städte- und Kulturreisende und laufe so manchen Marathon um eine Stadt richtig kennenzulernen. Städte in die ich auf jeden Fall immer wieder zurückkommen würde sind Valencia, Basel, Florenz, London und das bereits erwähnte Kopenhagen. Auch die ganz eigenen kulturellen und gemeinschaftlichen Entwicklungen auf Inseln finde ich sehr faszinierend. Hier haben es mir besonders die Kanalinseln zwischen Großbritannien und Frankreich angetan. 

Lieblingshotel: Sobald ich einen Schritt durch die Eingangstüre dieses Hotels mache, schalte ich in der Minute zwei Gänge runter. Das Almwellness Pierer auf der Teichalm in der Steiermark durfte ich mittlerweile schon zwei Mal besuchen. Die entspannende Atmosphäre, das elegante, geschmackvolle Interieur, das ausgezeichnete Essen und der zuvorkommende Service sind bemerkenswert. 

Gewinnspiel
naturel-hotels-resort-wellness

Naturel Hotels & Resorts

Gewinnen Sie einen Urlaub in Kärnten am herrlich türkisblauen Faaker See.
Angebot
hotel-das-eisenberg-blick-vom-pool-auf-das-hotel

Hotel das Eisenberg: Ihr Resort am Dreiländereck

Kennenlern-Paket im 4‑Sterne Hotel das Eisenberg ‑20% Ermäßigung!
Angebot
Schlafgut1

Hotel Schlafgut

Erhalten Sie 15% Ermässigung im Hotel Schlafgut in der Steiermark!

10. Februar 2023 Design ohne Titel

Über Gletscher und Grachten

Unsere Redaktion verrät ihre Reiseträume und Tipps.

Mira Waas – Social Media

Mein Traumreiseziel ist Island, da es ein Land voller atemberaubender Naturschönheiten und Abenteuer ist. Von heißen Quellen und beeindruckenden Wasserfällen bis hin zu imposanten Gletschern und Vulkanschluchten, es gibt so viele Gründe, warum ein Besuch in Island eine unvergessliche Erfahrung sein wird. Einer der größten Reize Islands ist für mich die unberührte Natur. Das Land ist voll von faszinierenden Landschaften, die sich perfekt für Wandern und Outdoor-Aktivitäten eignen. Ein besonderes Highlight ist die Wanderung auf einen der vielen Vulkane, die Island zu bieten hat. Ein weiterer großer Pluspunkt für mich ist die Möglichkeit, die atemberaubenden Nordlichter zu sehen. Während der Wintermonate bietet Island die perfekte Gelegenheit, das natürliche Schauspiel des Polarlichts zu beobachten. Insgesamt ist Island ein unglaublich vielfältiges Land, das es wert ist, besucht zu werden. Egal ob man sich für Natur, Abenteuer oder Entspannung interessieren, Island hat für jeden etwas zu bieten.

Lieblingsort: Ich habe kürzlich eine Reise nach Amsterdam unternommen und war begeistert von der Schönheit und dem Charme der Stadt. Eines der Highlights meiner Reise war eine Grachtenfahrt durch die Altstadt. Es war unglaublich, die vielen Brücken und farbenfrohen Häuser aus einer anderen Perspektive zu sehen. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des Van-Gogh-Museums. Das Museum beherbergt einige der berühmtesten Werke des Künstlers, darunter auch Gemälde wie Sonnenblumen” und Sternennacht”. Es ist beeindruckend, die Entwicklung seines Schaffens zu verfolgen und mehr über sein Leben zu erfahren. Insgesamt war Amsterdam eine wunderschöne und faszinierende Stadt, die ich jedem empfehlen würde zu besuchen. Ich freue mich schon auf meine nächste Reise zurück in die Stadt der Grachten und Museen.

Lieblingshotel: Übernachten auf einem Hausboot ist eine einzigartige und unvergessliche Erfahrung. Es bietet die Möglichkeit, die Schönheit der Umgebung aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen, während man gleichzeitig die Annehmlichkeiten eines Zuhauses genießt. Es ist auch eine besonders romantische Art zu übernachten, besonders wenn man in einer malerischen Umgebung wie den Grachten Amsterdams ist.

weiterlesen

01. Juni 2023 Tiflis3

Geheimtipp: Tiflis entdecken

Tiflis ist das ganze Jahr über sehenswert — eine Tour!

Brutalistische Architektur ist momentan schwer in Mode, und Tiblisi steht da in der Poleposition. Doch durchgeknallte Sowjet-Bauten wie die Bank of Georgia haben hier längst Konkurrenz bekommen. Schließlich baut Tiflis auf: Extravaganzen wie Maximilio Fuksas glänzende Riesenröhren der hypermodernen Konzerthalle oder die grüne, transparente Glaswelle des Innenministeriums beweisen das — mehr moderne Architektur auf engem Raum ist für eine Stadt dieser Größe kaum vorstellbar. Neben solchen Landmarks überzeugt Tiflis aber auch durch die spannende Metamorphose des eigenen Erbes. Orte wie die ehemalige sowjetische Textilfabrik Fabrika ragen dabei heraus. Als Social Hub”, Boutiquen- und Galerien-Cluster und als Impulsgeber für Kunst, Fotografie und Design hat sich im Fabrika-Sog ein ganzer Stadtteil in ein Szeneviertel verwandelt. Auf Hochglanz polierter Sichtbeton und Kelims, Designermöbel und Crossover-Antiquitäten — dieser besondere Mix prägt auch andere Trendsetter. So hat sich ein ehemaliges UdSSR-Druckereigebäude zuletzt in das Hospitality plus Lifestyle-Powerhouse Stamba” verwandelt.

weiterlesen

27. November 2023 Burg Lech 05

Tradition, Genuss & Natur: Burghotel Lech

Gastfreundschaft und Naturgenuss pur: Ein familiäres Hideaway inmitten der atemberaubenden Arlberg-Region.

Das familiengeführte Vier-Sterne-Superior-Hotel Burg Hotel Lech begeistert mit ganzjährigem Charme und erstklassigem Service. Die Gastgeber Christian Lucian und Patricia Lorenz sind leidenschaftlich engagiert und legen großen Wert auf das Wohl ihrer Gäste. Das Hotel bietet nicht nur Gastfreundschaft und kulinarischen Genuss, sondern auch eine atemberaubende Lage inmitten der Natur. Gäste können das ganze Jahr über Aktivitäten wie Skifahren, Snowboarden, Wandern, Biken und Golfen genießen. Zudem kann man in der Umgebung etliche kulturelle Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten besuchen. Die kulinarischen Erlebnisse im Burg Hotel sind von höchster Qualität mit eigenen Produkten und einer beeindruckenden Weinauswahl. Die Burg Oase bietet Entspannung und Wellness mit einer Vielzahl von Massagen, Schönheitsbehandlungen und Saunen. Die legendäre Sonnenterrasse der Burg ist ein beliebter Treffpunkt mit einem atemberaubenden Bergblick. Das Burg Hotel in Lech am Arlberg ist der perfekte Ort für Natur- und Genussliebhaber, die eine einzigartige Erfahrung suchen. Hier trifft Tradition auf Gastfreundschaft, kulinarische Köstlichkeiten und Naturerlebnisse. 

burghotel​-lech​.com

weiterlesen