teilen via

Urlaub für Solisten: Wo es sich mit viel Abstand herrlich genießen lässt. Teil 2 des Reise-ABCs für Ferien mit Privatfaktor.

Freiraum war selten so sehr gefragt, wie jetzt. Ebenso wie Freiheit! Wo und wie man diese beiden Werte perfekt auf Reisen kombinieren kann, verraten diese Tipps. Mit Sicherheit inspirierend.

H wie Hausboot: Selbst ist der Kanal-Kapitän!

Könnte der edle Orient-Express schwimmen, dann wäre er zunächst in Frankreich unterwegs. So ähnlich sehen das die Strategen der Luxus-Travel-Marke Belmond und schicken sieben wunderbare Hausboote auf die Reise, um kleineren Gruppen ab vier Personen vor allem eines zu beweisen: dass das genussvolle Leben in Frankreich kein langer Fluss, sondern gern auch ein Kanal sein kann. Belmond Afloat heißt diese Einladung zum Treibenlassen, sie umfasst sieben historische Boote für exklusive Flussreisen, die man typischerweise mit einem Gläschen Champagner in der Hand antritt. 

Süßwasserkapitäne finden auf Hausbooten ihr perfektes Revier.

Aber Flussreisen und Hausbooturlaube mit hohem Privatheitsgrad machen auch einfacher gestrickt jede Menge Spaß. Süßwasserkapitän ist man schon nach kurzer Einführung, und man kann so Euro­pas schönste Wasserstraßen mit Freunden oder Familie erkunden. Der französische Anbieter Le Boat punktet etwa mit hochkarätigem Design und deckt mit einer großen Flotte spannende Ziele wie Schottland, die Mecklenburger Seenplatte oder das von Kanälen durchzogene Umland Venedigs sowie die Region Friaul ab. Ferienhausanbieter Novasol listet über 200 schwimmende Ferienhäuser in sechs Ländern Europas auf. Länder mit dichter Infrastruktur an künstlichen Kanälen lassen sich aus neuer (Einheimischen-)Perspektive entdecken: Der Kanal-Weltmeister Holland ist hier der Klassiker.

S wie Schlossherr: Thronen in Ritterburgen.

Schlösser und ähnliche Herrensitze sind kaum überlaufene Adressen, bei denen Gast auf Gast klebt. Das hat mit dem Luxusanspruch der Vorbesitzer zu tun, blaublütigen zumeist, die sich stets genug Raum nahmen. Auch nach Jahrzehnten der Modernisierungen hat sich von dieser Grandezza viel erhalten. Keine schlechte Anlaufstelle in diesem Zusammenhang: die ehemalige Vereinigung Schlosshotels & Herrenhäuser, kürzlich rebranded als The castle in an other country“ und vertreten in Österreich, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Italien sowie Kroatien. 

Einfach märchenhaft: Residieren wie Könige und Kaiserinnen.

Da liegt es nahe, auf eine private Nacht in der 167 Quadratmeter großen Grand Suite Schloss Schönbrunn zu verweisen, jener Überdosis Barock, die samt rotem Hofdamast im weißgoldenen Spiegelrahmen sichtbar wird – neben Himmelbett und Blick auf den abendlich verwaisten Schlosspark vor dem Osttrakt des Schlosses. Als ähnlich großzügig erweist sich die Ferienresidenz im Salzburger Schloss Leopoldskron – es liegt am Ufer eines privaten Weihers, in dem Schwäne durch die morgendliche Dämmerung gleiten. Die zehn Suiten des grandios vor den Kitzbühler Alpen hingebreiteten Pinzgauer Schlosses Mittersill oder die burgenländische Burg Bernstein – der Englische Patient“ residierte in dem Gebäude aus dem 13. Jahrhundert – sind bloß einige weitere Optionen. 

W wie Wohnmobil: Nomade mit Stil als Ziel.

Wohnmobile erleben in Zeiten der Pandemie ein Comeback – und setzen auf besondere Userprofile. Galicien mit Gypsy-Touch, Videocoach mit CIA-Geheimniskrämer-Aura oder praktischer Family Fun? Alles kein Motorhome-Problem. Da wäre die Retro-Zigarre des 1931 entwickelten Anhängers Airstream, die Alu-Ikone schlechthin, ein Fall für Designnostalgiker. Oder ein Ei rollt auf uns zu, mit lustigen Rändern in Grün, Orange oder Dottergelb, und wer daraus hervorschlüpft, will via ­Paris an die Algarve? Dann ist die Rede vom T@B Basic, dem witzigen 2CV unter den Wohnmobilen. 

On the road lässt sich Reisefreiheit pur erleben.

Der 68er-Touch ist hier wohl einkalkuliert, ebenso wie die improvisierte Form von Freiheitsempfinden, die die angesprochene Klientel liebt. Das trifft wohl auch auf die Luxusmodelle der ­Marke Hymer zu, die erfolgreich mit Fiat ­Ducato kooperiert. Ferienwohnung auf vier Rädern trifft es auch hier eigentlich viel besser. So bietet das mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnete Modell Hymer­mobil B‑Klasse SupremeLine große Durchladefächer für großes Gepäck, eine separate ­Luxusdusche und eine Küche, von der so mancher Ferienhausnutzer nur träumen kann. Vor allem aber bietet es: absolut private Momente – vorausgesetzt, der Parkplatz war gut gewählt

Angebot
hotel-das-eisenberg-blick-vom-pool-auf-das-hotel

Hotel das Eisenberg: Ihr Resort am Dreiländereck

Kennenlern-Paket im 4‑Sterne Hotel das Eisenberg ‑20% Ermäßigung!

30. März 2022 Schloss Moenchstein

Stress, lass nach

Auszeit extra privat: Außergewöhnliche Hideaways für Ihren Weekend Trip in Österreich.

Einfach mal raus, den Alltag hinter sich lassen und in eine ande­re Welt eintauchen. Genau das haben sich diese Hideaways zur Aufgabe gemacht. Stille spüren. Im Einklang mit sich selbst. Loslassen und genießen. Urlaub im (fast) privaten, individuellen Umfeld macht das möglich. Ob am Berg oder in der Stadt, im Hideaway entsagt man gern eine Zeitlang der großen Welt. Dafür braucht man nicht viel mehr als eine tolle Location, die schon durch ihre Einzigartigkeit besticht, und die Ausstattung, um es sich so richtig gemütlich zu machen. Ob extravagant, luxuriös, urig, romantisch, abenteuerlich oder elegant ist dann nur noch eine ­Frage der persönlichen Vorlieben.

weiterlesen

27. Jänner 2023 Blaue Gans 1

Arthotel Blaue Gans

Die Kunst der Gastlichkeit demonstriert Salzburgs ältestes Gasthaus.

Manchmal braucht es das besondere Andere. Keinen aufgesetzten Luxus, sondern überzeugende Qualität mit Stil. Die Blaue Gans ist eine Ur-Salzburgerin – und dabei jugendlich frisch geblieben. Wo man sich schon seit 1350 zum Genießen trifft, sind Sie gut aufgehoben.

Die Küche ist typisch österreichisch und wagt gleichzeitig den Blick über den Tellerrand, oder besser gesagt: über die Grenzen der eigenen Tradition. Küchenchef Michael Scheiber verbindet erstklassige Produkte des Alpenraums mit der Leichtigkeit des Südens, was seine Küche ziemlich salzburgerisch macht. Ohne Chi-Chi, dafür mit überzeugender Schlichtheit und handwerklichem Können.

blauegans​.at

weiterlesen

05. Juli 2024 Dolder Grand Artikel

The Dolder Grand

Die Hoteliersfamilie Schwarzenbach besteht aus passionierten Kunstsammlern, die das Dolder Grand zunehmend in eine Kunstgalerie verwandeln.

Hotels sind Orte der Begegnung und im Fall des Dolder Grand des Aufeinandertreffens verschiedener Epochen. Das verdeutlichte nicht zuletzt das Engagement des Londoner Stararchitekten Foster + Partner, die dem Zürcher Traditionshotel zwischen 2004 und 2008 zwei neue Gebäudeflügel bescherten. Welt der Veränderung: Das spiegelt aber auch jene bemerkenswerte Kunstsammlung wider, die, von der Hoteliersfamilie Schwarzenbach persönlich kuratiert, weite öffentliche Bereiche bespielt sowie auf den jeweiligen Etagen exklusiv Hausgästen vorbehalten bleibt.

weiterlesen