teilen via

Unsere Redaktion verrät ihre Reiseträume und Tipps.

Michaela Sattler – Chefin vom Dienst

Ganz oben auf meiner Reise-Bucket List steht ganz eindeutig Schottland. Als ich 1986 im Kino den Spielfilm Highlander – Es kann nur einen geben“ gesehen habe, war ich fasziniert von der unglaublichen Landschaft. Der Zauber der mystischen Highlands hat mich sofort gefangengenommen und ich habe mir den Film nur wegen dieser beeindruckenden Bilder unzählige Male angesehen. Einmal wie Connor MacLeod in den Hügeln stehen und den Wind in den Haaren spüren – ich kann nicht genau sagen warum, vielleicht, weil wir alle ein bisschen Wikingerblut in uns haben oder weil mich die unendliche Weite an absolute Freiheit erinnert. Auch die außergewöhnliche Geschichte, geprägt von Fehden zwischen den Clans und die Vielfalt der schottischen Architektur haben schon immer mein Interesse geweckt. Ich war zwar schon in Edinburgh, Glasgow, St. Andrews und bin auch ein bisschen in das Hochland gekommen, aber für so einen ausgedehnten Trip in die Regionen der schottischen Highlands mit der unberührten Natur, den unzähligen Seen, den magischen Landschaften und den atemberaubenden Küstenlandschaften hat es bis jetzt an Zeit gefehlt, die ich mir aber mit Sicherheit irgendwann nehmen werde.

Mein derzeitiger Lieblingsort: Westkap in Südafrika – unzählige Weingüter, Top-Restaurants und herrliche Landschaften, die für Natur- und Tierliebhaber keine Wünsche offen lassen. 

Lieblingshotel: Costa Navarino, gelegen in der griechischen Region Messenien im südwestlichen Teil der Peloponnes, bietet alles was man für eine perfekte Auszeit braucht. Traumhaftes Ambiente, Wohlfühlzimmer mit eigenem Pool und Meerblick, Golfplätze gleich vor der Türe und unglaubliches Service. Tipp: Besuchen Sie unbedingt Katerina’s Tavern in Romanos – hier steht die Patronin mit über 75 Jahren noch selbst in der Küche – authentischer kann griechische Küche nicht sein. 

Gewinnspiel
Almliesl 1

Almliesl

3 Nächte in einer komfortablen Almhütte für bis zu 8 Personen gewinnen!
Gewinnspiel
Marinca 1 pg

Traumurlaub auf Korsika gewinnen

Signature verlost 2 x 3 Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel & Spa Marinca auf Korsika!
Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!

27. November 2023 Banyan Tree Veya Valle de Guadalupe 03

Reise Trends 2024: Banyan Tree Veya

Travel News: Spektakuläre Reisen, ­einzigartige Hotels – worauf wir uns in diesem Jahr freuen können.

Inmitten mexikanischer Weinberge steht das neue Banyan Tree Veya, Valle de Guadalupe Resort, Spa and Winery mit 30 exklusiven Villen für eine neue Dimension des Luxus und wird dabei Teil der Landwirtschaft der Region Baja California.
banyantree​.com

weiterlesen

18. August 2020 Montreux Abendstimmung Chillon c swiss image ch Jan Geerk

Swissness erfahren

Die Route 66 Helvetiens: kreisrund und perfekt getaktet wie eine Schweizer Uhr. So tickt die Rundreise der Grand Tour of Switzerland – und verbindet mittelalterliche Dörfer, reiche Kulturstädte und Naturgenuss vom Feinsten.

Wer in der Trendstadt Zürich zur großen Schweiz-Rundfahrt aufbricht, möchte später mit blitzblanken Felgen und perfekter Wachspolitur über Alpenpässe rollen. Da trifft es sich gut, dass sich hier die edelste Waschstraße der Welt befindet. Sauber ist aber auch die viel längere Runde, die vor uns liegt. Grand Tour of Switzerland“ heißt sie. Eine Rundreise durch die gesamte Schweiz. Verlockend klingt der Roadtrip durch das mehrsprachige Naturwunder im Herzen Europas ‑allemal: 1.643 Straßenkilometer in zehn Etappen, zwölf UNESCO-Welterbestätten, zwei Biosphären, fünf Alpenpässe und 22 größere Seen. So lauten wesentliche Eckdaten zu einem rundum abgefahrenen Trip. Autobahnen gibt es nur zu sehen, wenn es aus verkehrstechnischen Gründen wirklich sinnvoll ist. Denn vor allem verbindet die Grand Tour of Switzerland die landschaftlich schönsten Routen und Traumstraßen der Eidgenossenschaft – sowie mittelalterliche Dörfer, grandiose Gletscherlandschaften und Palmenriviera. 

weiterlesen

26. Februar 2024 Shutterstock

Higher Self: Klosterreisen

Einzigartige Mystik: Tibetische Magie und spirituelle Retreats in Nepal erleben

Sie müssen nicht gleich sieben Jahre in Tibet bleiben, um den Mythos dieser Region hautnah zu erleben. Buddhistische Klöster, beeindruckende Tempelanlagen und Heiligtümer, die von Tibetern und Nicht-Tibetern verehrt werden, machen die Magie dieses Ortes erlebbar. Eingebettet in eine karge Berg- und Steppenlandschaft gilt Tibet trotz widriger politischer Umstände als Kraftort. Wer diese Energie optimal für sich nutzen möchte, gönnt sich vor oder nach der Reise ein Retreat in Nepal. Bei einem Klosteraufenthalt kann man sich nicht nur auf Klima und Höhe einstimmen, sondern auch ganz exklusiv mit dem Spirit der Gegend verbinden. Erhebend! 

klosterreisen​.de

weiterlesen