teilen via

Wahre Kunstwerke: Elf Künstler haben die ikonische Tasche neu interpretiert.

Die Lady Dior“ ist seit ihrem Debüt 1995 eine der Säulen des französischen Luxusmodehauses. Um den Status der Tasche als Wahrzeichen weiter zu festigen, hat Dior das Projekt Dior Lady Art“ ins Leben gerufen. Für die siebente Ausgabe haben die Künstler Ghada Amer, Brian Calvin, Sara Cwynar, Alex Gardner, Shara Hughes, Minjung Kim, Zhenya Machneva, Bouthayna al Muftah, Françoise Pétrovitch und Wang Yuyang die ikonische Tasche neu interpretiert und wahre Kunstwerke geschaffen. dior​.com

Alex Gardner

Alex Gardner, ein amerikanischer Künstler der Nachkriegs- und Gegenwartskunst, übertrug eines seiner ikonischen Werke auf die Lady Dior und verwandelte es in ein bezauberndes Gemälde mit vielfältigen Effekten, das mit Farben und Materialien spielt. 

Bouthayna Al Muftah

Bouthayna Al Muftah ist eine katarische Künstlerin, die einen Bachelor of Arts von der Virginia Commonwealth University School of the Arts Qatar erhielt. Nach ihrem Abschluss richtete Al Muftah ihre künstlerische Praxis auf Druckgrafik, Typografie und Dokumentation aus, welche sich auch in Ihrer Interpretation in der Lady Dior widerspiegelt.

Brian Calvin

Brian Calvin ist ein zeitgenössischer amerikanischer Maler und bekannt für seine großformatigen, stilisierten Frauenporträts. Für Dior hat er seine Entwürfe auf zwei Lady-Dior-Modelle – ein Mini und ein Medium – übertragen, die zudem mit Fäden, Perlen und Pailletten in feiner Handarbeit bestickt wurden.

Françoise Pétrovitch

Françoise Pétrovitch wuchs in Savoyen auf und studierte in Lyon angewandte Kunst. Der Vogel, ein immer wiederkehrendes Motiv in ihren Werken, ist auf den drei Neuinterpretationen der Lady Dior zu sehen.

Ghada Amer

Ghada Amer ist eine international anerkannte ägyptische Künstlerin mit einer breiten Palette von Werken, die nicht nur die Malerei, sondern auch Bronzeskulpturen, Tonkeramik, Drucke, Installationen, Videos und Gärten im Freien umfassen. Ihre zwei Neuinterpretationen der Lady Dior sind inspiriert von Ghada Amer’s Pflanzenskulptur Women’s Qualities aus dem Jahr 2000 und ihrer Serie von Keramikskulpturen mit dem Titel Thoughts, die sie 2013 mit ihrer linken Hand geschaffen hat, obwohl sie Rechtshänderin ist.

Dorothy Iannone

Die verstorbene US-amerikanische Künstlerin Dorothy Iannone präsentiert ihre persönliche Vision der Freiheitsstatue in Form eines Trios kleiner Figuren, die mit verschiedenen Techniken unterschiedlich gekleidet und mit Pailletten, Perlen und Stickereien verziert sind.

Sara Cwynar

Die in Kanada geborene New Yorker Künstlerin Sara Cwynar hinterfragt in ihrem Werk die Mediatisierung des täglichen Lebens durch die immer schneller werdende Verbreitung von Bildern. Um das Gefühl der vergehenden Zeit einzufangen, hat sie ihre beiden Interpretationen von Lady Dior mit Aufnäher von Bildern aus dem 19. bis 21. Jahrhundert, welche sie in Museen, Archiven und im Internet gefunden hat, bestickt. 

Minjung Kim

Die südkoreanische Künstlerin Minjung Kim verbindet ihre kreierten Lady Dior Taschen für die 7. Ausgabe der Dior Lady Art die Anmut ihrer Kunst mit der Virtuosität der Dior-Ateliers.

Shara Hughes

Die in Brooklyn lebenden Malerin Shara Hughes hat ihre lebendigen, imaginären Landschaften auf die Lady Dior übertragen. Ihre zwei Modelle werden abwechselnd in roten Samt gekleidet oder mit tausend bunten Musselin Blüten bestickt. Jede der beiden Taschen ist mit handgeschnittenen Fenstern verziert, die den Blick auf einen traumhaften Garten freigeben – eine Ode an die Natur, die Christian Dior so sehr am Herzen lag.

Wang Yuyang

Die von Wang Yuyang für die 7. Ausgabe von Dior Lady Art kreiert Taschen interpretieren die Mondserie des Künstlers und die Mondoberfläche mit einer Mischung aus 3D-Druck und traditionellen Sticktechniken der Dior petites mains neu.

Zhenya Machneva

Die in Paris lebende russische Künstlerin Zhenya Machneva präsentiert für die 7. Ausgabe von Dior Lady Art ihre kreative Interpretation der Lady Dior Handtasche, indem sie Anspielungen auf trostlose Industrielandschaften mit der langsamen Kunst der Gobelinweberei verbindet.

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
NS 2015 Graben 1139 FIN

Nägele & Strubell Gutscheine

Erhalten Sie 10 % Rabatt und lassen Sie sich von exklusiven Pflegeprodukten verführen!

24. Februar 2021 Breitling3

Limitiertes Sammlerstück

Breitling sorgt gemeinsam mit Deus ex Machina für ein glänzendes Highlight. Die neue Top Time Deus ist das ideale Sammlerstück für Abenteurer und Retrofans. Limitiert und zeitlos.

Die neue Breitling Top Time Deus ist aus der Zusammenarbeit des Schweizer Uhrenherstellers mit der angesagten australischen Lifestyle-Marke Deus ex Machina entstanden. Die Uhr im robusten Retrolook ist eine Anspielung auf die Originaluhr aus den 1960er Jahren und soll Biker, Boarder, Surfer und all jene aktiven Menschen ansprechen, die sich gern ins tägliche Abenteuer stürzen.

weiter lesen

30. März 2023 SIG123 Tasche 1

Klein mit Format

Minitaschen und der Barbiecore-Trend kommen diese Saison groß raus.

weiter lesen

29. Jänner 2024 Hangler

Messerscharf: Messerschmiede Hangler

Die Faszination des Schmiedehandwerks erleben: Tobias Hanglers Messerkurse in Gratwein

Wer Tobias Hangler zuhört, wenn er durch seine Messerschmiede führt und mit Begeisterung die einzelnen Schritte vom Stahl in seiner Urform bis hin zum fertigen Messer erläutert, kann gar nicht anders, als auch vom Fieber gepackt zu werden. In seiner Schmiede in Gratwein bietet er 2‑Tages-Kurse an, in denen die Teilnehmer aus Kohlenstoffstahl selbst ein Küchen‑, Jagd- oder Jausenmesser schmieden können. Mit Signature spricht er über die besondere Handwerkskunst.

weiter lesen