teilen via

Wie man in Zukunft sicher und kompakt durch die Gegend cruisen kann.

E‑Scooter sind aus dem Stadtbild zwischenzeitlich nicht mehr wegzudenken. Die Idee dahinter ist einfach zu verlockend für die urbane Klientel. Allerdings sind die kleinen Flitzer auch nicht ganz ungefährlich. Um die Verletzungsgefahr bei Unfällen gering zu halten, entwickelten Forscher der University of Tokyo den aufblasbaren E‑Scooter namens Poimo. Er besteht aus nur vier festen Komponenten – den Reifen, dem Motor, der Batterie und dem Lenker. Der Rest wurde aus thermoplastischem ­Polyurethan hergestellt und funktioniert wie eine Luftmatratze. Das Gute daran: Der Benutzer kann auf dem Poimo auch gemütlich sitzen, und für die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln muss der Poimo einfach nur ausgelassen werden und wird dadurch extrem platzsparend und leicht. Einziger Haken: Noch braucht es eine elek­trische Pumpe, damit der Vorgang auch schnell vonstatten gehen kann. Und die wiegt ja leider auch so einiges.

Gewinnspiel
Almliesl 1

Almliesl

3 Nächte in einer komfortablen Almhütte für bis zu 8 Personen gewinnen!
Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
Schlafgut1

Hotel Schlafgut

Erhalten Sie 15% Ermässigung im Hotel Schlafgut in der Steiermark!

18. August 2020 Manuela Macedonia Wald c Kneidinger Photography

Bewegung mit Sinn

Das Thema Bewegung und Gehirn“ ist ihr Forschungsfeld und ihre Passion. Neurowissenschaftlerin Dr. Manuela Macedonia erforscht die Bedeutung von Bewegung für die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Und zwar mit einem eindeutigen Ergebnis: Ob Kind, Teenager, Erwachsener oder Senior – wer sich bewegt, trainiert damit gleichzeitig sein Gehirn. Im Talk gibt die Kognitionswissenschaftlerin und Autorin konkrete Tipps, wie man sich und seinem Gehirn etwas Guten tun kann.

weiterlesen

21. Juni 2020 Meditation leicht gemacht.

Meditation für Anfänger

Meditation schafft einen guten Ausgleich zum Alltags-Stress — wir geben Tipps für Einsteiger.

Stress, Unsicherheiten, Gedanken, die sich im Kreis zu drehen scheinen – wir alle sehnen uns manchmal danach für einen kurzen Moment den Alltag auf Pause schalten zu können. Immer mehr Menschen finden diesen Moment der Einkehr in der Meditation. Obwohl sie zurzeit stark im Trend ist, so liegt ihr doch eine lange Tradition zugrunde, und dass sie sich positiv auf unsere Gesundheit auswirkt, ist mittlerweile wissenschaftlich belegt. Der Blutdruck sinkt, die Dichte der Nervenzellen im Gehirn erhöht sich, der Herzschlag verlangsamt sich und Muskelspannungen können vermindert werden. 

weiterlesen

06. Juli 2022 Kulm Hotel3 c St Moritz Tourismus AG

Ab in die Berge

Egal ob Kurzurlaub oder Sommerferien: Urlaub in den Bergen ist so beliebt wie nie. Egal ob aktiv oder relaxed – da ist für jeden das Passende dabei.


Posthotel Achenkirch, Tirol / Österreich 

In Ruhe Kraft schöpfen und sich wieder auf das Wesentliche ausrichten — das Posthotel Achenkirch lädt seine Gäste zu einer Reise zum Ich ein. Auf 36.000 Quadratmetern in unmittelbarer Nähe zum Tiroler Achensee bietet das Fünf-Sterne-Hotel nur für Erwachsene viel Raum, um für sich Neues zu entdecken, sich auszuprobieren und um ganzheitlich wieder die innere Mitte zu finden: Qi-Gong und Tai Chi mit dem eigenen Shaolin-Meister lernen, im Dojo-Raum Yoga und Meditation praktizieren, oder im Atrium Spa, dem Refugium für Schönheit und Gesundheit, bringt die Ärztin für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) den Energiefluss wieder ins Gleichgewicht. Ergänzend stehen täglich TCM-Gerichte wie auch das Beste der Alpenküche aus der eigenen Landwirtschaft zur Wahl, denn das Haus verbindet gekonnt Tiroler Tradition mit fernöstlicher Heilkunde. Sich auspowern und neue Kraft tanken können Gäste beim umfassenden Sportangebot: Die Lipizzaner der privaten Zucht des Hauses, die als eine der größten Europas gilt, stehen den Gästen für Reitstunden zur Verfügung. In den Indoor- und Outdooranlagen lässt sich Tennis und Squash spielen, auf der eigenen Golfanlage Bälle schlagen, in den geräumigen Fitnessräumen trainieren oder die wunderschöne umliegende Natur beim Wandern und Fahrradfahren rund um den Achensee erkunden. Entspannung und Ruhe bietet die 7.000 Quadratmeter große Wasser- und Saunawelt mit Yin-Yang Pool und dem Wellness-Highlight der Versunkene Tempel”. Der Familienbetrieb wird in der vierten Generation der Familie Reiter geführt und gilt seit 2020 als klimaneutral. posthotel​.at

weiterlesen