teilen via

Das Hotel Indigo bereichert seit Mai diesen Jahres den Naschmarkt.

An der Rechten Wienzeile, in unmittelbarer Nähe zum Naschmarkt und zwischen Gründerzeithäusern gelegen befindet sich das neueröffnete Hotel Indigo Vienna — Naschmarkt. Das Designer-Juwel darf als echte Bereicherung für die Unterkunftspalette der österreichischen Hauptstadt bezeichnet werden. Verborgene Gärten, versteckte Innenhöfe mit liebevoll begrünten Balkonen und eine hippe Gastronomie, die gerngesehener Treffpunkt von Künstlern, Hipstern und Mitgliedern der Wiener Szene ist. Dafür ist das Viertel rund um den Naschmarkt, eine jahrhundertealte Wiener Institution, bekannt und bei Einheimischen wie Touristen gleichermaßen beliebt. Mittendrin empfängt das Hotel Indigo Vienna als erfrischende Ruheoase seit Mai 2022 seine Gäste. 

Das Indigo Vienna ist ein Secret Garden inmitten der pulsierenden Stadt Wien mit viel Platz für Licht, Luft und Lebendigkeit. Hier greifen das Grün, die Natur und eine Farbenvielfalt harmonisch ineinander und bilden so eine Wohlfühloase der Extraklasse.“

Ein Erlebnis für alle Sinne

Von außen nicht zu erahnen, gelangen Gäste durch eine auffällig inszenierte Passage in einen Innenhof, wo sich ihnen ein geheimer Garten eröffnet in den das außergewöhnliche Hotel mit seinen 158 stylischen Zimmern, davon mehr als die Hälfte mit Balkon, eingebettet ist. Inspiriert von den Geschichten der Nachbarschaft empfängt es mit einem lichtdurchfluteten Atrium, einem aufregenden Interieur und ganz viel Grün. Einheimische Kletter- und Hängepflanzen, bienenfreundliche Blumen- und Kräuterbeete, Obststräucher und Bäume schaffen den harmonischen Übergang zum ausgefallenen Design – eine gelungene Collage aus unterschiedlichen Materialien, Formen und Farben, ein geschmackvoller Mix aus Industrial Chic, Vintage und Urban Style. 

Auch der Gaumen des Gastes kommt im lichtdurchfluteten Restaurant Pigment” nicht zu kurz. Das moderne Food-Konzept spiegelt sowohl die Regionalität als auch das multikulturelle Flair des Grätzls in all seinen Farben wider. Den Weg in die Speisekarte finden sowohl traditionelle als auch ausgefallene Gerichte mit verspielten Namen wie Der Gartenträumer“ hinter dem sich Wiener Weinbergschnecken oder vernudelte Karotte“ hinter dem sich Rigatoni mit feinem Pesto verstecken. Die Kreativität des Küchenchefs kennt beinahe keine Grenzen und lässt die Herzen von Gourmets höherschlagen. 

Die zentrale Lage direkt bei der U‑Bahn-Station Pilgramgasse macht das Hotel Indigo Vienna – Naschmarkt zu einem perfekten Ausgangspunkt für spannende Entdeckertouren in der lebhaften Nachbarschaft und auch das historische Zentrum Wiens mit seinen berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Karlskirche, der Staatsoper, dem Stephansdom oder der Kärntner Straße sind nur einen Katzensprung entfernt. 

Angebot
Schlafgut1

Hotel Schlafgut

Erhalten Sie 15% Ermässigung im Hotel Schlafgut in der Steiermark!
Angebot
Grandhotel Lienz 01

Grandhotel Lienz

Genießen Sie im Grandhotel Lienz ein Zimmerupgrade in die Superior Suite Isel!

22.Oktober.2021 Andaz

Starke Staycation

Future Zone – Suites für übermorgen

Manchmal laden Hotels zu Zeitreisen ein. Vom Trip ins Mittelalter soll hier aber nicht die Rede sein. Sondern von Gucklöchern in die Zukunft. Ganz anderes als gewohnt. Aufregend neu. Davon erzählen die futuristischen, fluiden Formen jener Stararchitekten, die Häuser wie Raumschiffe denken. Zaha Hadids ikonische Bauten stechen dabei besonders hervor. So erstaunt es zugleich, dass die Londoner Architektin im Lauf ihrer Karriere lediglich ein einziges Hotel entworfen hat, das dieses Jahr eröffnet wurde. Es ist das ME Dubai im Gebäude Opus by Omniyat, liegt mitten im Herzen des Burj-Khalifa-Viertels und treibt Hadids dynamischen Stil auf die Spitze. Das beginnt bereits bei der Außenansicht. Zwei separate Türme verbinden sich zur Form eines Würfels, die zentrale Aussparung und die glänzenden Oberflächen lassen das Gebäude schweben. Im ­Inneren des Atriumbaus kontrastie­ren weiche Formen und spitze Winkel – ­typisch für Hadids ­Übermorgenstil. Einen längeren Aufenthalt ist hier aber auch das ultramoderne japanische Roba­ta­ya­­ki-Restaurant ROKA wert. ­Apro­pos futuristische Hotels: Zwei wei­tere Favoriten finden sich im benachbarten Abu Dhabi. Denn auch das W Abu Dhabi – Yas Island suggeriert Speed und kuschelt sich wie ein Alien an Abu Dhabis F1-Rennstrecke. Ähnlich schräg: das Hyatt-Projekt Andaz Capital Gate, ebenfalls in Abu Dhabi. Es ­erinnert an den schiefen Turm von Pisa – der irrtümlich in die Zukunft verpflanzt wurde.

melia​.com
marriott​.com
hyatt​.com

weiter lesen

01.Juni.2022 Paris la Defense 2

Pariser Lebens Kunst

Art Trip an die Seine gefällig? Das kann leicht ausufern. Denn auch nach Tagen oder gar Wochen zwischen neuen Museen, schrägen Vorort-Galerien und Atelierbesuchen heißt es wohl: Längst nicht alles gesehen!

Soeben durch Cézannes Garten spaziert und den besonderen Sog genossen, den das Licht der Provence sogar im Inneren einer ehemaligen Pariser Gießerei entfalten kann: als strohgelbes Flimmern, das acht Meter bis zur Decke der Halle hinaufschnellt. Gesprenkelt mit Orangen, später geflutet von den fleischrosa Leibern nackter Badender. Das Atelier des Lumiéres, in dem einst Marine-Metallteile gegossen wurden und das vor wenigen Jahren als Zentrum für Digitale Kunst eröffnete, lässt in Projektionen großer Werke eintauchen, Auge über Hals über Kopf. 

Das fasziniert auch im Rahmen einer weiteren Show, die den Kandinsky-Kosmos durchmisst, eine Odyssee der Abstraktion“, wie es im Untertitel heißt. Eine Odyssee der Kunst verspricht ja auch Paris selbst – und lotet dabei von Jahr zu Jahr neu und mit langem, heißem Atem neue Gefilde aus. Cyber-Art, Net-Art oder interaktive Kunst? Einschlägig Interessierte können das im Atelier des Lumiéres vielleicht spontan entstandene Interesse an Kulturstätten wie La Bellevilloise oder Le Centquatre, die sich ebenfalls dem Thema Lichtkreationen widmen, vertiefen. Das im Südwesten der Stadt in Issy-les-Moulineaux gelegene Le Cube, Experimentalstätte für Digitale Kunst, schlägt in eine ähnliche Kerbe. 

weiter lesen

13.Juni.2022 Sonnreich 1

Sonnige Aussichten

Abschalten und Kraft tanken im Vier-Sterne Hotel Das Sonnreich.

Eingebettet in die Thermenregion Bad Loipersdorf, inmitten der grünen Steiermark und direkt an der Grenze zum Burgenland,ist das Vier-Sterne Hotel Das Sonnreich für alle Entspannungshungrigen aus ganz Österreich leicht zu erreichen. Der Eingangsbereich mit Rezeption, Lobby und Bar empfängt die Gäste in harmonischem Design. Bepflanzte Bereiche, natürliche Materialien und feine Dekoelemente versprechen ein ganz besonderes Raumklima.

Der Liebreiz der Landschaft lässt sich auf verschiedenste Art und Weise erleben. Für Aktivurlauber empfiehlt sich beispielsweise ein Lauf über die oststeirischen Hügel oder eine Fahrradtour nach Fürstenfeld, währen der Spa-Bereich die Erholungsuchenden Willkommen heißt. Denn als Partnerhotel ist Das Sonnreich direkt mit dem Thermenresort Loipersdorf verbunden – einer der größten Entspannungs-Oasen Europas. Darüber hinaus ist die 27-Loch-Thermengolfanlage in wenigen Minuten erreichbar.

Auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz: So verwöhnt das Restaurant Styria unter anderem mit regional steirischer Küche wie Grazer Krauthäupel, Käferbohnen und Vulcano-Schinken. Stilvolle Einrichtung, modernes Ambiente, meisterliche Cocktails und atemberaubendes Flair beleben die Sinne in der hoteleigenen Cocktailbar Sunny Bar”.

weiter lesen