teilen via

Lebendiges Beispiel für Biodiversität in einzigartiger Atmosphäre. Mit Le Domaine de la Rose eröffnet Lancôme nicht nur ein einzigartiges Anwesen, sondern auch ein lebendiges Beispiel für Biodiversität.

Im Herzen der Region Grasse eröffnet Lancôme die historische Le Domaine de la Rose. Auf vier Hektar werden hier nicht nur Rosen und andere Duftpflanzen angebaut, es ist auch ein Ort für Biodiversität, der zum Schutz des kulturellen Erbes und der natürlichen Ressourcen beiträgt. Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich dabei wie ein roter Faden durch das Projekt. Die bestehenden Trockensteinmauern wurden erhalten und nach traditioneller Methode renoviert. Neue landwirtschaftliche Gebäude sind passend zu diesen Steinmauern erbaut, damit sie mit der natürlichen Landschaft optisch verschmelzen. 163 Pflanzenarten gedeihen auf dem Landgut und bieten Lebensraum für 33 Vogel‑, 31 Schmetterlings‑, 8 Libellen‑, 12 Fledermausarten und andere Tiere, die in einem Biodiversitäts-Audit erfasst wurden.

Mit Demonstration in einer Lerndestillerie und durch eine Duftorgel soll das umweltfreundliche Projekt zusätzlich ein Ort der Weitergabe von Fachwissen rund um Duftpflanzen sein. Ab Juni 2022 wird die Öffentlichkeit die Möglichkeit haben, die Duftkompositionen mit der Centifolia Rose aus eigenem Anbau zu erleben. Diese wird in zwei limitierten Düften – La Vie Est Belle Domaine de la Rose und Maison Lancôme 1001 Roses – verwendet. Ab 2023 sind zudem Veranstaltungen und Schulungen zum Thema Duftpflanzen geplant.

lancome​.de

18. März 2024 Audi Header 3

Auto Trends 2024

I like to move it: Die Mobility Trends 2024.

In Leben auf der Überholspur ist keine Frage des Zufalls. Es ist vielmehr eine Frage der richtigen Entscheidungen: beispielsweise sich in puncto Fortbewegung auf die Exklusivität limitierter Modelle zu verlassen. Eine Strategie, die heuer gleich mehre­re Markenhersteller gewählt haben. Indi­vi­dualität hin oder her, ein absolutes Muss auf den Straßen bleibt der Elektro­motor. Während Aston Martin an der elektrischen Revolution bastelt, verpasst Lamborghini seinem neuesten Schützling dank E‑Motor ein Saubermann­image. Porsche und Audi präsentieren sich ohnehin bereits seit Jahren im grünen Nadelstreif.

weiterlesen

21. September 2023 133

Rémy Martin Louis XIII: Historischer Tropfen

Hier wird Genießern eine faszinierende Geschichte (ein)geschenkt. Und die beginnt schon mit den äußeren Werten. Das Schmuckstück des edlen Cognac ist die außergewöhnliche Karaffe: Es handelt sich um die Reproduktion einer runden, mit Stacheln versehenen Metallflasche, die wiederum von einem Bauern am Ort der Schlacht von Jarnac im Jahr 1569 entdeckt und 1850 von Paul-Emile Rémy Martin gekauft wurde. Zuvor wurde der Cognac ausschließlich in Fässern verkauft, Paul-Emile sah jedoch die Gelegenheit, seinem kostbaren Tropfen einen besonderen Touch zu verleihen, indem er ein kunstvolles Glasdesign des geschichtsträchtigen Schlachtfeldkolbens reproduzierte. Noch heute werden die Flaschen von erfahrenen Kristallarbeitern in Frankreich mundgeblasen. Die wertvollen Karaffen, eine Hommage an die Ursprünge Ludwigs XIII., sind von hochwertigen Lederschatullen umhüllt. 

Rémy Martin Louis XIII.
Der wertvollste Schatz aus dem ‑Cognac-Universum wird in Österreich von Schlumberger Wein- und Sektkellerei vertrieben – zwei Traditionshäuser mit exzellentem Geschmack.
topspirit​.at

weiterlesen

08. April 2024 Audi 2

Audi A6 e-tron - Der neue Stern am Audi Himmel

Zehn Minuten Ladezeit und maximales Fahrerlebnis

Großen Worten müssen große Taten folgen. Als Audi 2022 das Konzeptfahrzeug A6 e‑tron präsentierte, überschlug sich das Unternehmen förmlich mit Superlativen. Nun heißt es liefern. Limousine und Avant werden noch heuer auf den Straßen unterwegs sein, und zwar rund 700 km mit einer Akkuladung bei einer Leistung von 476 PS. Für eine Reichweite von 300 km reicht es den A6 für zehn Minuten an den Strom zu hängen. Auch optisch dürfte der Stromer überzeugen: Am Heck blitzt ein durchgehendes Lichtband aus OLED-Elementen, die individuelle und dynamische Lichtinszenierungen erlauben und Lichtelemente an den Flanken projizieren Warnsignale oder Blinker auf den Boden. Praktisches Feature für Freunde des Gaming: Mit den LED-Matrix-Scheinwerfern lassen sich während der Ladephase Videospiele an die Wände projizieren – so vergehen zehn Minuten wie im Flug. Da fährt auch der Nachwuchs gerne einmal mit zur Tankstelle. www​.audi​.com

weiterlesen