teilen via

Cooles Statement: Die neue Herbst Winter 2024 Fashion Show für Louis Vuitton.

Wenn ein Superstar wie Pharell Williams für Louis Vuitton designt, wird es laut auf den Runways. Das wurde auch bei seiner dritten Show für Louis Vuitton klar. Ort des Geschehens: Ein weißer Cube neben der Fondation Louis Vuitton, an dessen Außenseite ein riesiges Paris LV Virginia“ prangte. Innen versetzte die Projektion der amerikanischen Wüste die gespannten Gäste in den Wilden Westen.

Das Motto wurde dann auch am Runway deutlich. Louis Vuitton machte mit Cowboyhüten und ‑stiefeln, türkisfarbenen Knöpfen und einem Sinn für raue Eleganz Eindruck. Ergänzt durch rau wirkende Arbeitskleidung, in Zusammenarbeit mit Timberland entwickelte Stiefel und jede Menge Denim.

Einer der Gründe, warum ich hier bin, besteht darin, Louis Vuitton an Orte zu bringen: nicht um sie sich anzueignen, sondern um sie wertzuschätzen.“ Pharrell Williams

Das sagte Pharrell Williams hinter der Bühne. Als Kreativdirektor liebt er offensichtlich dieses Thema und hat scheinbar keine Angst davor, es zu wörtlich zu nehmen.

Visuell war die Show eine Party, mit multikultureller Besetzung, die dem Geschehen ein wunderbares Gefühl vielfältiger Menschlichkeit verlieh. Die Anspielungen waren offensichtlich und Pharrell hat mit viel Bling-Bling und großartiger Fülle seine neue Handschirft präsentiert. Mit ihrem Act sorgten Mumford & Sons noch für einen emotionalen Höhepunkt in Sachen Sound. Besonders eindrucksvoll: Die Vision des LV-Mannes, der sich nicht scheut seinen Reichtum mit Stolz auf Ärmel, Jacke und Hose zu tragen. Auf Quiet Luxury setzt Pharell Williams nicht, was definitiv ein Statement ist.

Die Highlights finden Sie in der Galerie oben.

Gewinnspiel
Falco

Happy Birthday Falco!

Wir verlosen wir 1x die limitierte Falco – Out of the dark“ (10”) Vinyl EP!
Angebot
NS 2015 Graben 1139 FIN

Nägele & Strubell Gutscheine

Erhalten Sie 10 % Rabatt und lassen Sie sich von exklusiven Pflegeprodukten verführen!

15.Februar.2021 FOTO 6 Mercedes

Sternen-Glanz

Mercedes bringt stilvoll Tradition mit Innovation auf die Straßen.

Automobile mit klar gezeichneten Linien und perfektionierter Technik, formschön wie eh und je. Im Zeichen des Sterns sorgt Mercedes seit 1901 für Bewegung. Heute macht das Unternehmen mit Modellen auf sich aufmerksam, die Tradition und Zeitgeist gekonnt vereinen. So unterstützt die neue A‑Klasse Limousine etwa den Fahrer durch MBUX, Mercedes-Benz User Experience. Mittels Intuition bleiben dem Fahrzeug (fast) keine Wünsche seines Lenkers verborgen. Das elegante 3‑Box-Design setzt auf weiche und zugleich dynamische Formen, das Interieur auf entspannte Sportlichkeit. mercedes​-benz​.at

weiter lesen

21.November.2022 Rado3

So leicht geht das!

Der uralte Werkstoff Keramik hat sich einen festen Platz in der Lifestyle-Welt erobert. Einen besonderen ­Stellenwert genießt er bei der Herstellung ­von Hightech-Uhren.

Keramik hat eine erstaunliche Karriere hingelegt. Sie ist ebenso lang wie faszinierend. Gehören Keramiken doch zu den ältesten vom Menschen bewusst für eigene Zwecke modifizierten Materialien, wie etwa Thomas Graule, ­Abteilungsleiter Hochleistungskeramik bei der Eidge­nös­sischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa), festhält: Sie kamen schon zum Einsatz, weit bevor die Menschheit zum Beispiel gelernt hatte, Metalle zu gewinnen.“

Dass diese Karriere noch lang nicht zu Ende ist, das beweisen die letzten Jahrzehnte, in denen die technische Bedeutung des Werkstoffs längst weit über sein herkömmliches Einsatzgebiet wie Ziegel, Geschirr oder Skulpturen hinausgewachsen ist. Nach und nach hat sich die Keramik neue Domänen erobert, sei es im Maschinenbau, der Automobiltechnik oder in der Luft- und Raumfahrt. Man denke nur an die ­Keramikkacheln des Space Shuttle, die als Hitzeschild dienen, oder an die Bremsscheiben aus Keramikverbundstoffen, die so manchen Luxussportwagen binnen wenigen Sekunden zum Stillstand bringen und dabei massiven Strapazen standhalten müssen. 

Apple wiederum setzt beim Display des iPhone auf eine Produktinnovation namens Ceramic Shield“. Es handelt sich um eine neue Technologie, bei der – vereinfacht gesagt – nanokeramische Kristalle in die Glasmatrix eingebettet sind, was das Display besonders robust macht. Brüche und Kratzer sollen damit der Vergangenheit angehören.

weiter lesen

19.Februar.2024 Beduine1

Fantastic Design

Future Bedouin bringt Design spektakulär in Form. Ein best of.

weiter lesen