teilen via

Auf den ersten Blick eint Kopenhagen und Südtirol wenig. Nordische Kühle steht im Kontrast zu alpin-mediterranem Charme. Was Nord und Süd verbindet, ist der Blick aufs große Ganze: Architekten gestalten hier wie dort mit mutigen Visionen und ökologischer Verantwortung die Zukunft von Stadt und Land.

Als Kopenhagen Anfang des Jahres von der UNESCO zur Welthauptstadt der Architektur 2023 ernannt wurde, schwärmte der dänische Kronprinz Frederik davon, wie Kopenhagen zu einem Schaufenster dafür wird, wie Architektur die Welt verändern kann. Damit sprach er etwas aus, das längst bekannt ist: Nachhaltigkeit liegt in der DNA der dänischen Architektur. 

Gebaute Umwelt

Die letzten 20 Jahre waren prägend für Kopenhagen. Die Stadt wuchs über sich hinaus, sprichwörtlich. Im Fokus der städtebaulichen Entwicklung stand aber nicht Wachstum, sondern mutige Ideen. Zahlreiche Projekte wurden unter dem Gesichtspunkt der ökologischen Verantwortung mit dem Ziel umgesetzt, die Lebensqualität der Einwohner zu verbessern. Neben dem Erscheinungsbild der Gebäude stehen Funktionalität und Interaktion zwischen Menschen im Mittelpunkt. Zu Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein gesellen sich zukunftsorientierte Ideen. Kopenhagen ist kreativ – und zieht Kreative an. Junge Architekten wissen: Kopenhagen ist offen für Visionen, die anderswo verlacht werden würden. Wer kommt schon auf die Idee, auf einer Müllverbrennungsanlage eine Skipiste zu errichten? Es war der Architekt Bjarke Ingels, der bekannt ist für seine oft spielerische Herangehensweise. Für die im Jahr 2017 gebaute Müllverbrennungsanlage Amager Bakke“ entwickelte er einen visionären Entwurf: Die keilförmige Anlage hat ein geneigtes grünes Dach, auf der die 400 Meter lange Kunstrasenpiste CopeHill“ gebaut wurde — Skilift inklusive. Ingels spricht von hedonistischer Nachhaltigkeit“, die Spaß machen soll.

Öffentlicher Raum

Die Idee, Dachflächen eine zusätzliche Funktion zu geben, ist nicht neu. Dadurch wird Platz geschaffen, ohne dass weitere Gebäude erforderlich sind. In Østergro steht Dänemarks erster städtischer Bauernhof auf einem Auktionshaus für alte Autos, in Nordhavn ein Spielplatz und Fitnessstudio auf einem mehrstöckigen Parkhaus. Als Visionär in Kopenhagen gilt der Stadtplaner Jan Gehl, der den öffentlichen Raum mit seinen Ideen prägte. Er erforschteJahrzehnte das Verhalten der Menschen im Stadtraum. Das ehemalige Industriegebiet Nordhavn gilt als architektonisches Eldorado: Seit den 2000er-Jahren wird das Areal umgebaut, das mit 3,6 Millionen Quadratmeter Fläche das größte Stadtentwicklungsprojekt Nordeuropas ist. Mehrere Architekturbüros sind hier tätig, als federführend gelten Henning Larsen und Cobe, die unter anderem eines der größten Holzgebäude des Landes, ein Mehrzweck-Bürogebäude für den Pensionsfonds AP Pension, bauen. Was in Kopenhagen entsteht, ist selten nur Architektur. Die Planungsprinzipien inkludieren stets die Menschen und die Umwelt.

Weitsicht am Wasser

Eine Vision am Wasser nimmt auf der Insel Christiansholm Form an. Wo früher auf der Papierinsel Papirøen Fährschiffe ankamen, entwickelt das Architekturbüro Cobe innovative Hybridbauten, die Leben in das Industriegebiet bringen sollen. Neben Eigentumswohnungen soll es sozialen Wohnbau und ein Hotel geben, der öffentliche Raum wird abwechslungsreich und grün. Kopenhagen zeigt am Wasser generell seine Weitsicht: Spektakuläre Bauten und maritime Einrichtungen feiern eine Koexistenz. Dazu gehört die als Schwarzer Diamant“ bekannt gewordene Erweiterung der Königlichen Bibliothek von Schmidt Hammer Lassen, die gestalterisch umstrittene Oper von Henning Larsen und das Theater Skuespilhuset von Lundgaard & Tranberg, das auf einem hölzernen Deck über dem Wasser liegt. 

Mehr über Green Architecture in Südtirol, lesen Sie HIER!

Angebot
hotel-das-eisenberg-blick-vom-pool-auf-das-hotel

Hotel das Eisenberg: Ihr Resort am Dreiländereck

Kennenlern-Paket im 4‑Sterne Hotel das Eisenberg ‑20% Ermäßigung!

23. November 2020 New2 Getty Images 55844617

Hoffen für alles!

Wir lassen uns das Reise-Träumen nicht verbieten: wunderschöne europäische Citytrips. Schon mal zum Vormerken für die Zeit nach Corona.

Ein Eiffelturm für mich allein? Das hat nichts mit Social Distancing zu tun, zumindest nicht in Lyon. Die Geschichte des Gastronomen Monsieur Gay ist älter und rein privater Natur. Der Mann gönnte sich im Jahr 1894 seinen Tour métallique de Fourvière, angelehnt an das Design des dritten Stockwerks des Pariser Eiffelturms, und ließ diese kleinere Kopie auf dem Hügel Fourvière errichten. Irgendwie ist die Geschichte des Petite Tour Eiffel typisch für Lyon. Denn wenngleich die Metropolregion Lyon Frankreichs zweitgrößte Stadt ist, so bleibt sie zugleich gut überschaubar – um nicht zu sagen intim. 

weiterlesen

15. April 2024 Venice Simplon Orient Express Veuve Clicquot 03

Auf Champagnerreise im Venice Simplon-Orient-Express

Im Travel-Jahr 2024 läuft alles auf Schiene! Wer was auf sich hält, steigt ein – spektakuläre Zugrouten im Check.

Echte Reise-Perlen auf Schiene bringen — so kann man die Champagner-Reise beschreiben, die kommenden Juli auch zwei große Brands zusammenführt. Die Rede ist vom weltberühmten Prickelnden Venice Simplon-Orient-Express und vom kaum der weniger schillernden Champagnerimperium Veuve Clicquot, dem Ausgang der Veuve Clicquot East West Solar Voyage”. Letztere starteten bereits 1777 in Wien: da wurde in der Donaumetrople der erste Veuve Clicquot Champagner dekantiert. 

Reiches historisches Erbe gepaart mit höchstem Genuss

Seither ist viel passiert, auch beim neuentdeckten Trend der Bahnreisen. Der Venice Simplon-Orient-Express folgt dabei seinen ganz eigenen Lifestyle-Fahrplan. Reiches historisches Erbe, gepaart mit höchstem Genuss. All das wird auch im Rahmen der drei neuen Solaire-Reisen perfektioniert, die auf drei Kontinenten veranstaltet werden, und im Walzeruniversum Wien. Hier startet die Europa-Champagnerreise Richtung Reims, mit imperialem Auftakt und einem Gala-Dinner, wobei weitere Details bis zuletzt geheim gehalten werden — durchaus passend zum feinen Kitzel von superbem Champagnergenuss. Das kulinarische Feuerwerk, das der mit Michelin-Sternen dekorierte Chef Jean Imbart am nachfolgenden Tag im Speisewagon der legendären Garnituren zelebriert, begleitet Kellermeister Didier Mariotti, der die feinsten Cuveés des Hauses präsentiert — nach dem Genuss exklusiver Solitaire” Aperitifs. Glaskunst des legendären Jugendstilkünstlers René Lalique plus Champagnerglas — auch dieses Pairing begleitet den Weg nach Reims. Am dritten Tag der Reise ist der Nabel der Champagnerwelt erreicht. Dann lernen die Gäste dieser exklusiven Bahnreise Weinriede und Gemüsefelder von Verzy kennen, verkosten am legendären Terrain der Maison La Grande Dame, die erlesene Assemblage aus den historischen Grand Crus von Veuve Clicquot. UNESCO-Welterbe-Kulisse bietet schließlich den geeigneten Rahmen des finalen Diners: Gleich zwei Michelin-Sterneköche — Jean Imbert zaubert gemeinsam mit Mory Sacko — lassen ihre Kreationen inmitten der gallo-romanischen Kellergewölbe auffahren, der dreißig Meter tief gelegenen Crayéres.

Reisetermin: 4. Juli bis 6. Juli 2024

Zu buchen über:
info@​windrose.​at
Tel 00431 7262743

www​.belmond​.com
veuveclicquot​.com

weiterlesen

24. April 2024 Michelin 2

Guide Michelin: Erste Hotels mit Schlüssel prämiert

Neben den besten Restaurants bewertet der berühmte Reifenhersteller nun auch die besten Hotels der Welt.

Einer, zwei oder sogar drei Schlüssel? Das neue Bewertungssystem für Hotels des Guide Michelin ist offiziell gestartet und die ersten herausragenden Hotels wurden nach dem neuen Schlüsselsystem ausgezeichnet. In fünf Kategorien müssen die Hotels punkten: Architektur, Persönlichkeit, Servicequalität, Preis-Leistungs-Verhältnis und der Beitrag, den sie zu ihrer Umgebung leisten.

Was unterscheidet die Sterne von den Schlüsseln?

Die Schlüssel sind jedoch unabhängig von den sogenannten Sternen, die für Restaurants vergeben werden. Natürlich kann es vorkommen, dass sich ein Sternerestaurant in einem Michelin-Schlüssel-Hotel befindet. In diesem Fall: eine Win-Win-Situation für den Gast. Die beiden Bewertungen sind leicht voneinander zu unterscheiden hinsichtlich der Kriterien. Für die Auszeichnung der Restaurants sind die Qualität der Speisen, die Kreativität des Küchenchefs sowie das Gesamterlebnis während des Restaurantbesuchs ausschlaggebend.

weiterlesen