teilen via

Hier kommen Design-Liebhaber ins Schwärmen! Signature hat 10 Cities mit Designfaktor für Ihre Bucket-List gecheckt. Diesmal im Fokus: Istanbul

Schuppen wie ein Fisch. Sie überziehen die Haut eines neuen Museums, mit dem Istanbul soeben aufhorchen lässt. Die Rede ist von Renzo Pianos Neubau des zeitgenössischen Kunstmuseums Istanbul Modern. Der Pritzker-Preisträgers ist über die Einzigartigkeit des Bauplatzes im Bilde: An der Uferpromenade von Karaköy treffen Bosporus und das Goldene Horn aufeinander. Vor allem aber berühren sich Ost und West auf einzigartige Weise — seit Jahrtausenden. Daraus resultiert zwangsläufig ein Logenplatz für die Vermittlertätigkeit von Kunst, Design und Architektur – der mal intensiver, dann wieder nachlässiger besetzt wird. Bloß aus dem Fokus gerückt ist dieser Auftrag nie. Davon zeugen Aktivitäten wie die Istanbul Design Biennale oder die bereits zum 17. Mal veranstaltete Istanbul Biennale, die erst letzten Herbst spannende Locations wir das neu restaurierte architektonische Kleinod des Çinili Hammam als Event Space bespielte.

Sehenswert sind auch weitere Biennale-Orte, die ein anderes Istanbul auf den Plan rufen: Das 1891 eröffnete, zum Klima und Cartoon Museum umgebaute historische Gashaus Hasanpaşa Gazhanesi etwa, oder der zauberhafte Zeytinburnu Medicinal Plants Garden – es ist der älteste der Türkei. Wer die Schatztruhe Istanbul nach modernen Elementen durchwühlt wird ebenfalls fündig. An der zentralen Bagdat Caddesi schufen Foster + Partners eine Apple-Techniktempel aus weißem Travertin, und die Londoner Grisham Architects übernahmen im Stadtteil Dolapdere die Gestaltung der zeitgenössischer Kunst gewidmeten Galerie Arter. Mode und Accessoires türkischer Designer? Findet man im Openhouse im Bezirk Nisantasi. 

Hoteltipp:

Peninsula Istanbul

Das 5‑Sterne-Hotel ist nicht nur eine der besten Adressen zum Schlafen, sondern auch zum Dinieren. Chefkoch Fatih Tutak eröffnete mit dem Restaurant GALLADA und der Topside Bar Istanbuls neues türkisch-asiatisches Dinner- und Barerlebnis. 

peninsula​.com

Restauranttipps:

Das Karaköy Lokantasi serviert Seafood – und weckt mittels raumhoher türkiser Fliesen maritime Assoziationen.

karakoylokantasi​.com

Parle Istanbul — Ein Hauch von Paris am Bosporus: Das elegante Restaurant ist der perfekte Stopover beim Besuch des Zorlu Malls.

parleistanbul​.com

www​.istanbulmodern​.org
www​.istanbul​-tourist​-information​.com

www​.bienal​.iksv​.org

Gewinnspiel
Almliesl 1

Almliesl

3 Nächte in einer komfortablen Almhütte für bis zu 8 Personen gewinnen!
Gewinnspiel
Marinca 1 pg

Traumurlaub auf Korsika gewinnen

Signature verlost 2 x 3 Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel & Spa Marinca auf Korsika!
Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!

12. November 2023 Buenos Aires 01

Places to be: Buenos Aires

Hier kommen Design-Liebhaber ins Schwärmen! Signature hat 10 Cities mit Designfaktor für Ihre Bucket-List gecheckt. Diesmal im Fokus: Buenos Aires

Einer Grande Dame nähert man sich mit Respekt. Einer Diva mitunter auf Knien. Buenos Aires lässt dir immerhin die Wahl. Zum Beispiel wenn es um historische Theatersäle geht. Also lieber ins Teatro Colón, dem prächtigen Haus des Fin de Siecle, von dem Pavarotti in höchsten Tönen schwärmte? Oder ins ähnlich alte Theater El Ateneo Grand Splendid im Stadtteil Barrio Norte, wo wiederum Tango-König Carlos Gardel brillierte — und man dennoch keine Eintrittskarte braucht, weil es längst zum prächtigste Buchladen der Welt umgebaut wurde? So oder so: Am historischen Designerbe führt in Buenos Aires kaum ein Weg vorbei – und ebenso wenig an der subtilen Metamorphose geliebter und gelebter argentinischer Traditionen. Das gilt für die eleganten Bars und Cafés: Neben Gralshütern wie dem El Federal“ aus 1864 im Künstlerviertel San Telmo zeigen nun zeitgenössische Next Generation Cafés wie das Victoria Brown Coffee & Bar“ wohin die Reise geht: In diesem Fall in eine Café-Bar im Speakeasy-Style, das mit nachempfundener Factory-Ästhetik des 19. Jahrhunderts spielt.

weiter lesen

26. Februar 2024 Shutterstock

Higher Self: Klosterreisen

Einzigartige Mystik: Tibetische Magie und spirituelle Retreats in Nepal erleben

Sie müssen nicht gleich sieben Jahre in Tibet bleiben, um den Mythos dieser Region hautnah zu erleben. Buddhistische Klöster, beeindruckende Tempelanlagen und Heiligtümer, die von Tibetern und Nicht-Tibetern verehrt werden, machen die Magie dieses Ortes erlebbar. Eingebettet in eine karge Berg- und Steppenlandschaft gilt Tibet trotz widriger politischer Umstände als Kraftort. Wer diese Energie optimal für sich nutzen möchte, gönnt sich vor oder nach der Reise ein Retreat in Nepal. Bei einem Klosteraufenthalt kann man sich nicht nur auf Klima und Höhe einstimmen, sondern auch ganz exklusiv mit dem Spirit der Gegend verbinden. Erhebend! 

klosterreisen​.de

weiter lesen

12. September 2022 Fortuna Irgendwo

Die Schönen der Nacht

Clubs lassen Sound‑, Licht- und Interiordesigner aus dem Vollen schöpfen – und schaffen Spielwiesen der Fantasie.

Das Prinzip Karneval muss man nicht vorstellen, es funktio­niert seit jeher zuverlässig: Ein wenig oder vielleicht sogar ziemlich viel Make-up, extremere Klamotten – schon hat man sich in eine(n) andere(n) verwandelt. Dirty Diva, Vampir, Brutalo-Rapper, Captain Cool – die Liste ist so endlos wie die Fantasien, die sie beflügeln. Warum wir sie aber an den Beginn einer Design-Story über Clubs stellen? Genau deswegen. Denn auch beim Betreten dieser Bühnen schlüpft man in eine andere Welt. Kokettiert mit dem Ausbrechen aus täglicher Routine. Schlüpft in neue Rollen, vielleicht so beherzt, dass die innere ­Kompassnadel gar nicht mehr weiß, wohin sie sich drehen soll – dann am besten einfach im Kreis. 

weiter lesen