teilen via

Visionär genießen: Spannende Food-Trends für 2022 im Überblick.

Verantwortungsbewusste Allesesser, kulinarische Abfallvermeidung und innovativer Anbau – der aktuelle Food Report von Foodtrend-Expertin Hanni Rützler offenbart drei spannende Trends in der Gourmet-Welt, die man sich 2022 näher ansehen sollte. 

Real Omnivore
Die wahren Allesesser“ stehen für eine ausgewogene, aber genussvolle Ernährung. Um nachhaltige Alternativen beispielsweise zu Fleisch konsumieren zu können, wird auch vor Food-Tech-Innovationen und ungewöhnlichen Lebensmitteln nicht zurück geschreckt. Vor allem klima-relevante Überlegungen spielen bei der Wahl ihres Essens eine immer größere Rolle. Genuss verbinden sie souverän mit Verantwortung für die Umwelt. 

Zero Waste
In Österreich gibt es bereits 25 Unverpacktläden und zirka 200 Geschäfte, die teilweise lose Ware anbieten. Andrea Lunzer von Lunzers Maß-Greißlerei in Wien hat den Trend schon vor einiger Zeit erkannt. Wer hier vorbeikommt, kauft nicht nur zu 100 Prozent bio, sondern bringt selbst Gefäße zum Abfüllen mit oder greift zu Produkten im Pfandglas. mass​-greisslerei​.at

Local Exotics
Immer mehr Landwirte, Fischzüchter und Gemüsebauern in Österreich, Deutschland und der Schweiz wagen sich an Anbau und Zucht von Pflanzen und Tieren, die bislang über weite Strecken zu uns gebracht werden mussten. So auch Gregor Neumeyer und seine Familie im niederösterreichischen Gerasdorf, die den Reisanbau in Österreich salonfähig gemacht haben. oesterreis​.at

BUCH TIPP

Diese und noch weitere Infos zu den kulinarischen Trends des Jahres 2022 finden Sie im Food Report 2022” von Ernährungswissenschaftlerin und Foodtrendforscherin Hanni Rützler. 

Zu bestellen über das ZukunftsInstitut!

2 for 1 Gourmet
L Osteria Grinzing

L’OSTERIA Wien Grinzing

Die fünfte L’OSTERIA im Norden Wiens, zwischen Döbling und Nussdorf verwöhnt mit der besten besten…
2 for 1 Gourmet
Westside

Westside

Das Westside ist ein zeitgenössisches Restaurant mit hohem Genusswert direkt neben dem Westbahnhof.
2 for 1 Gourmet
Joes Restaurant im weißen Ross

Joe’s Restaurant im weißen Ross

Genießen Sie feinste Steaks in der Kärntner Landeshauptstadt in angenehmer Atmosphäre.

23. April 2021 1 Opener Culinary

Frisches Aroma

Appetit auf Trends? So kommen Sie jetzt auf den Geschmack.

weiterlesen

01. Juli 2020 Im lauschigen Gastgarten können die Weine der Familie Edlmoser in bestem Ambiente verkostet werden.

Wiener Gemütlichkeit mit Tradition

Das Weingut Edlmoser kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. Genauer gesagt bis in das Jahr 1374. Das Wissen von Generationen an Weinbauern, ein hoher Qualitätsanspruch und eine sehr gute Lage bringen den Weinen und dem Heurigen der Familie Edlmoser bis heute zahlreiche Auszeichnungen und Preise ein. In Mauer, im 23. Wiener Gemeindebezirk an den südlichen Ausläufern des Wiener Waldes gelegen, reifen Top-Weine heran. So wurde der VINARIA Premium Riesling im Jahr 2019 als zweitbester Riesling Österreichs prämiert. Wer sich online das Weinangebot durchsieht, wird originell überrascht: neben den Fakten zum jeweiligen Wein, wie Rebsorte, Säureanteil oder Lagerfähigkeit hat Michael Edlmoser eine passende Musikauswahl für jeden Wein zusammengestellt. Stilvoll verkostet werden, können die Weine beim hauseigenen Heurigen und im Winzerhaus. Ein idyllischer Garten lädt zum Verweilen und zum Probieren von geschmackvollen Heurigenklassikern ein. Im alten Winzerhaus aus dem Jahr 1629 stehen wiederum Klassiker der Wiener Küche auf der Speisekarte und dank der Zusammenarbeit mit ausgesuchten Partnern und Lieferanten, kann man als Gast sicher sein, regionale Produkte mit frischen, besten Zutaten auf dem Teller zu haben.

Weingut & Heuriger Edlmoser
Maurer-Lange-Gasse 123
1230 Wien
+43 1 889 8680
www​.edlmoser​.com
weingut@​edlmoser.​com
heuriger@​edlmoser.​com

Ausg’steckt ist von 24. Juli bis 09. August, 11. bis 27. September und 06. bis 22. November täglich ab 14.30 Uhr.

Titelbild © beigestellt

weiterlesen

02. März 2021 X Trattlers Einkehr 6

Trattlers Einkehr: Slow-Food Alm-Hütte im Tal

In Bad Kleinkirchheim muss man keinen Berg besteigen, um in die Atmosphäre einer Almhütte einzutauchen. In Trattlers Einkehr trifft zünftige Romantik auf nachhaltiges Slow-Food.

Wenn der Wanderer nicht zur Hütte kommt, kommt die Hütte zum Wanderer. So gesehen in Bad Kleinkirchheim, wo mitten im Ort eine Almhütte steht – mit allem was da so dazu gehört. Spektakuläre Aussicht auf die Berge ringsum, eine gemütliche Stube und eine geräumige Sonnenterrasse. Das Besondere hier ist jedoch nicht nur die Romanik einer Almhütte mitten im Ort, sondern vor allem das nachhaltige Slow-Food Konzept.

weiterlesen