teilen via

Juwelier Egger in Kufstein zelebriert in dritter Generation die Freude an Handwerk und Service.

Ein sonniger Tag im Herzen von Kufstein. In der Innenstadt tummeln sich die Menschen, erledigen ihre Einkäufe oder ­genießen den Vormittagskaffee in einem der Gastgärten. In der ­Hans-Reisch-Straße, dem vor zwei Jahren neu eröffneten Standort beim Oberen Stadtplatz, glänzen die Schmuckstücke in den Auslagen von ­Juwelier Egger mit der Sonne um die Wette. Viele bleiben stehen, ­werfen ­einen sehnsuchtsvollen Blick auf elegante Uhrenmodelle und machen wohl im Geist Notizen für die nächste Wunschliste. Im Geschäft im Herzen der Stadt selbst hat man gut zu tun. Kundinnen und Kunden mit Reparaturwünschen oder Anfragen für ein edles Schmuckstück als Geschenk – egal was es ist, man wird bestens beraten. Dass bestes Service bei Juwelier Egger Tradition hat, zeigt auch der runde Geburtstag, der in diesem Jahr gefeiert werden darf.

70 Jahre Expertise

Gegründet wurde Juwelier Egger im Jahr 1953 von Hermann Egger, der sich schnell einen hervorragenden Namen machte und deshalb in kurzer Zeit gleich zweimal umziehen musste, um sich zu vergrößern. Schließlich landete man an jenem Standort, an dem die Kufsteiner den Namen Egger kennen und für seine Kompetenz und Expertise lieben gelernt haben. 1987 übernahm der Sohn und gelernte Uhrmachermeister Herbert Egger sen. die Geschicke des Unternehmens. Die dritte Generation Herbert Egger jun. lernte alles, was ein guter Juwelier können muss, im elterlichen Betrieb, absolvierte die Ausbildung zum Diamantgutachter und ist seit mittlerweile 20 Jahren im Geschäft tätig. Im Jahr 2021 übernahm er schließlich die Geschäftsführung des ältesten Juweliers in Kufstein und zog an den heutigen Standort um. 

RADO
Die Rado Centrix Automatic Diamonds besticht mit Anmut und höchstem Tragekomfort.

TISSOT
Eleganz und Disco-Vibes – die Tissot PRX Powermatic 80 35 mm zelebriert den Stil der 1970er.

Besondere Zeitmesser

Uhren sind eines der Steckenpferde von Juwelier Egger. Dabei lässt sich beobachten, dass vielen Menschen Qualität und Beständigkeit wichtiger geworden sind. Nachhaltigkeit ist in den Köpfen der Menschen verankert wie nie zuvor, und das zeigt sich beim Uhrenkauf. Ein feines mechanisches Werk und hohe Präzision aus Uhrenhäusern mit Tradition sind gefragt. Auch immer mehr junge Kundinnen und Kunden legen ihr Geld lieber in einer hochwertigen Uhr an, die besonders und wertbeständig ist. Viele renommierte Uhrenmarken greifen für Sondereditionen gern auf ihr umfangreiches Portfolio zurück. Ein Trend, der sich aktuell klar abzeichnet: Vintage-Uhren, besonders im Stil der 1960er-Jahre, sind gefragt. Das hat für Herbert Egger jun. auch eine emotionale Komponente: Eine Uhr, die man noch vom Handgelenk des Vaters oder Großvaters kennt, betrachtet man ganz anders. Umso erfreulicher ist auch, dass nicht nur neue Vintage-Modelle gekauft, sondern auch Klassiker zur Reparatur gebracht werden. 

Feinste Handwerkskunst

Dafür steht bei Juwelier Egger seit ‑jeher eine hauseigene Werkstatt bereit, in der Herbert Egger sen. und weitere Uhrmachermeister ihr Können beweisen. Vom einfachen Batteriewechsel über das Rundumservice bis hin zur Reparatur großer Wanduhren – mit der Fachkompetenz bei Juwelier Egger ist man auf jeden Fall bestens beraten. Zudem ist man zertifizierter Partner für diverse Uhrenmarken wie zum Beispiel Rado und Tissot – hier ist also Markenqualität garantiert. Wer im Rahmen eines besonderen Events die neuesten Uhren- und Schmucktrends bewundern möchte, sollte sich die Sonderausstellung zusammen mit Rado und der italienischen Schmuckmarke Annamaria Cammilli, bei der es auch ein Gewinnspiel geben wird, direkt bei Juwelier Egger von 9. bis 14. Oktober 2023 auf keinen Fall entgehen lassen. 

Trauring-Talk

Wann sollten Brautpaare beginnen, sich nach Trauringen umzusehen?
Wir empfehlen, rund zwei Monate vor der Trauung zu uns zu kommen. So bleibt genügend Zeit, um auch ganz persönlichen Wünschen zeitgerecht nachkommen zu können. 

Sie verfügen auch über eine Trauring-Lounge im Geschäft.
In unserem neuen Geschäftslokal haben wir einen großen separaten Bereich für Brautpaare, die bei uns Beratung suchen, reserviert. Hier kann man gern nach Terminvereinbarung oder auch ganz spontan in Ruhe Ringe aus unserem umfangreichen Sortiment oder auch Brautschmuck aussuchen. 

Suchen viele Damen auch gleich den Schmuck passend zum Kleid aus?
In der Tat, wir haben eine große Auswahl an hochwertigem, schönem Perlenschmuck, der sehr gern zu diesem Anlass gewählt wird, und natürlich auch dezenten Goldschmuck. 

Bei unserer hauseigenen Ausstellung im Februar/​März 2024 dreht sich alles um das Thema Trauringe und Brautschmuck.“ Herbert Egger jun.

Welche Materialien sind bei Trauringen aktuell besonders gefragt?
Während bei Verlobungsringen Weißgold klar führt, wählen die Kundinnen und Kunden je nach Hauttyp gern Gelb‑, Weiß- oder Roségold. Aber auch außergewöhnlichere Materialien wie Platin, Palladium oder diverse antiallergische Materialien werden immer beliebter. 

Individuellen Wünschen sind wahrscheinlich kaum Grenzen gesetzt.
Da wir eine Werkstatt vor Ort haben und direkt mit einem freiberuflichen Goldschmied zusammenarbeiten, können wir Gravuren wie Handschriften oder Fingerabdrücke, aber auch andere Sonderwünsche wie Steinbesatz oder eine besondere Bearbeitung des Materials jederzeit schnell umsetzen. 

Gibt es für Brautpaare spezielle Events bei Juwelier Egger?
Ende Februar / Anfang März dürfen wir interessierte Kundinnen und Kunden wieder zu unserer alljährlichen Ausstellung zum Thema Trauringe einladen. Die genauen Daten geben wir noch über unsere Website und die Facebook-Seite bekannt. 

UHRENSCHMUCK EGGER

Hans-Reisch-Straße 12
6330 Kufstein

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 – 18.00 Uhr
Samstag 9.00 – 12.00 Uhr

Telefon +43/5372/629 89
E‑Mail mail@​uhren-​egger.​at
uhren​-egger​.at

Folgen Sie Juwelier Egger auf Facebook

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
Concilium musicum

Musikalisches Erlebnis

Freuen Sie sich auf 10% Rabatt bei zahlreichen Events des Concilium musicum Wien!

21. März 2023 RA Kxa 17

Wellbeing von morgen

Ein Gespräch mit RAKxa Wellness über Gesundheitstrends mit Zukunft.

Das Motto von RAKxa lautet Health is Wealth”. Haben Sie den Eindruck, dass Gesundheit und Prävention für die Menschen wichtiger geworden sind – insbesondere in den letzten zwei Jahren?
Die Gesundheitszustände der Menschen haben sich parallel zu den komplizierten sozioökonomischen Situationen und den Herausforderungen im Gesundheitswesen entwickelt, was zu komplizierteren Symptomen führt, die einen wirklich integrativen und personalisierten Ansatz erfordern, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Mit den zertifizierten und professionellen Ärzten und Spezialisten sowohl der modernen als auch der traditionellen Medizin von RAKxa Wellness ist dies das größte Potenzial, das wir für die Zukunft in einem ganzheitlichen Modell bereitstellen können. Wir versuchen so nicht nur zu einem umfassenderen Verständnis von optimaler Gesundheit und Wohlbefinden zu kommen, sondern auch die Zusammenarbeit zwischen Praktikern zu unterstützen. Diese arbeiten daran unser Wellness-Programm in ein Modell umzuwandeln, das dem ganzen Menschen dient – Körper, Geist und Seele – und darüber hinaus auch der Gemeinschaft und der Nachhaltigkeit.

weiter lesen

14. Juli 2020 Helvetia 01

Auf der sicheren Seite

Thomas Neusiedler, CEO des österreichischen Versicherers Helvetia, im Talk über Corona, Start-ups und 160-jährige Erfahrung.

Auto, Wohnung oder Pension. Rechtsschutz, Urlaub oder Kredit. Versicherungen begleiten uns ein Leben lang, und kaum einer kennt dieses Lebensmittel“ besser als Thomas Neusiedler, Vorstandsvorsitzender der Traditionsmarke Helvetia. Zu Besuch am Unternehmenssitz am Hohen Markt in der Wiener Innenstadt, sprechen wir mit ihm über den jahrhundertealten Erfolg von Helvetia, akuten Arbeitskräftemangel und die Digitalisierungswelle in der Branche.

weiter lesen

24. November 2020 DSC4979 Edit 2

Schmucke Selection

Kunst, Pretiosen und exklusive Spirituosen: Sebastian Schroeter ist der Mann hinter der aufregendsten Concept-Store-Eröffnung im Herzen Wiens.

Wir treffen Sebastian Schroeter in der Campari Bar in der Wiener Innenstadt. Auf den ersten Blick kein wirklich nüchterner Ort, um mit dem Experten in Sachen Gold, Diamanten und schöne Dinge über die Neueröffnung von SELECT – The Concept Studio“ zu sprechen. Auf den zweiten Blick entpuppt sich die formschöne Location jedoch als wunderbar passend. 

weiter lesen