teilen via

Passion for Comedy: Sie weiß, wie Events zum Erlebnis werden. Michaela Lefor, Organisatorin des Wiener Kabarettfestivals, im Talk.

Die Agentur Lefor Oberbauer organisiert seit über zehn Jahren das Wiener Kabarettfestival. Was macht dieses Event für Sie so besonders?
Wir haben ja Kabarett in einer anderen Location schon länger gemacht. Vor elf Jahren waren wir bei einer Veranstaltung in den Arkaden. Ich habe dann zu meinem Geschäftspartner gesagt, weil es ein so schöner lauer Abend war: Hier mal das Kabarett zu machen wäre großartig!“ Gemacht, getan – wir haben dann einen Termin bekommen. Juli? Uff. Hochsommer? Kommen da auch Zuse­her? Wir waren uns nicht sicher. Aber es gab damals im Sommer in Wien nichts Vergleich­bares. Und so waren wir vom ersten Moment eigentlich super gebucht! Lachen zieht immer!

Ist Lachen auch für Sie persönlich Programm?
Auf jeden Fall! Ich lache täglich herzhaft. Es gibt nichts Schöneres! Und das habe ich mir zum Lebensinhalt gemacht. Offen und ehrlich! Gern auch mal über mich selbst.

Wir wollen unserem Publikum nicht nur tolle Künstler, sondern auch ein besonderes Erlebnis mitten in der Wiener Innenstadt bieten.”

Was braucht es, um ein großes Event wie das Kabarettfestival erfolgreich über die Bühne zu bringen?
Wir haben ein tolles Team, das täglich sein Bestes gibt. Egal was, wir geben nie auf. Dieses Durchhaltevermögen und das perfekte Teamwork machen unsere Arbeit besonders und erfolgreich.

Newcomer spielen beim Wiener ‑Kabarettfestival immer eine große Rolle. Wieso ist Ihnen dieses Thema so wichtig?
Wir denken, das größte Kabarettfestival Österreichs hat auch dem Nachwuchs gegenüber eine Verpflichtung.

Auch abseits der Bühne wird einiges geboten. Worauf darf sich das Publikum freuen?
Wir wollten unserem Publikum nicht nur tolle Künstler, sondern auch ein besonderes Erlebnis mitten in der Wiener Innenstadt bieten. Dazu gehören neben dem Wiener Rathaus mit seiner besonderen Atmosphäre auch Livemusik, eine Lichtershow, Essensstände, zahlreiche Stände unserer Partner. Es ist wirklich ein ganzheitlicher Genuss, dabei zu sein.

Leute wollen lachen! Spaß ­haben. Zu welcher Jahreszeit auch immer!”

Das Kabarettfestival hat Erfolgsgeschichte geschrieben. Wohin geht die Reise?
Wir haben uns von drei Tagen, an denen Kabarettisten auftreten, im ersten Jahr zum größten Kabarettfestival ­Österreichs entwickelt. Heute sind wir bei einer Woche voller Unterhaltung. Denn Leute wollen lachen! Spaß ­haben. Zu welcher Jahreszeit auch immer! Ganz besonders natürlich auch im Sommer und an einer ganz besonderen Location. Und wir lassen uns immer Platz für neue Formate und tolle Rahmenprogramme, die wir dann gern für unser Publikum umsetzen. Die Ideen gehen uns garantiert nicht aus!

Vielen Dank für das Gespräch!

Wiener Kabarettfestival 2024, 22. Bis 27. Juli 2024, Arkadenhof im Wiener Rathaus.
wienerkabarettfestival​.at

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
Concilium musicum

Musikalisches Erlebnis

Freuen Sie sich auf 10% Rabatt bei zahlreichen Events des Concilium musicum Wien!

03. Mai 2021 Gabi Tours

Stadtverführerin

Gabriele Saeidi-Razavi veranstaltet außergewöhnliche Stadtspaziergänge durch Wien, passend zum Seelenleben der Donaumetropole.

Schon mal zum Vormerken für die Zeit nach den Lockdowns: Bei einem Verlängerten in den weichen Polstersesseln und in einer Zeitung versinken, während die Welt an den großen Fenstern des altehrwürdigen Kaffeehauses vorbeizieht, und anschließend ein Spaziergang durch die Stadt vorbei an der Statue von Maria Theresia, der Kapuzinergruft, weiter zum Stock-im-Eisen und vorbei an Stephansdom und der Pestsäule am Graben. 

weiter lesen

06. Oktober 2022 Longines Breschan c Caio Kauffmann

Präzision mit Design

Diese elegante Verbindung managt Longines-CEO Matthias Breschan mit Vergnügen. Einblicke in eine Zeit voll Design.


Uhren sind präzise Zeitmesser. Welchen Stellenwert hat für Sie die ästhetische Komponente?

Longines steht für höchste Präzision. Ich habe eine hohe Wertschätzung für die Mikromechanik, die hinter der Fertigung steckt. Natürlich lebt eine Uhr aber auch vom ­Design. Wir arbeiten da­her auch mit Künstlern und Designern zusammen. Hier sind gerade monochrome Farben im minimalistischen Design Trend, was wir mit den neuen 
Kollektionen La Grande Classique de Longines und Longines DolceVita ­wunderbar umsetzen. Diese Uhren sind Designstücke – und zwar nicht kurz­fristig gedacht, sondern langfristig, zukunftsorientiert. 

Ist es diese zeitlose Komponente, die gutes Design für Sie ausmacht?

Ja! Design muss zeitlos sein. Es muss in 20 und 60 Jahren immer noch so ­attraktiv wie heute wirken. Bestes Beispiel dafür ist unsere Legend ­Diver: Diese Vintage-Taucheruhr ist seit 60 Jahren unverändert im Design, was ­historisch einzigartig ist. 

weiter lesen

03. April 2023 Nemsic Talk2

Croatia Insider

Alle lieben Kroatien. Warum das so ist, weiß Kroatien-Kenner, Tourismusexperte und Topmanager Boris Nemšić. Im Talk gibt er persönliche Einblicke in ein Land im Aufbruch.


Ins Auto steigen, Musik laut aufdrehen und Richtung Süden ­düsen. So beschreibt Boris Nemšić sein Gefühl von Freiheit. Das Ziel ist für den im heute bosnischen Sarajevo geborenen Topmanager klar: Kroatien. Mit Freude investiert er Zeit, Muße und Geld vor Ort. Warum er Wein den Kennern überlässt und wo es sich am schönsten urlaubt, erklärt er im Talk. 

Kroatien gilt als der Tourismusgewinner der letzten Jahre. Wie erleben Sie den Wandel vor Ort?
Kroatien hat sich nach den schrecklichen Erfahrungen des Krieges neu erfinden müssen. Seit dem EU-Beitritt ist eine auch von außen wahrnehmbare Stabilität dazugekommen, die das Vertrauen der Gäste wesentlich erhöht hat. Große Investitionen in die Qualitätsstei­gerung sind getätigt worden – logische Folge ist der Qualitätstourismus.

weiter lesen