teilen via

Eine geballte Ladung Humor und einen ordentlichen Schuss Wiener Schmäh ­bietet ­alljährlich das Wiener Kabarettfestival.

Den Alltag vergessen, zurücklehnen und genießen. Von beliebten Künstlern über kulinarische Schmankerln bis zu stimmungsvoller Musik und Überraschungen an den Partnerständen: Seit über einem Jahrzehnt ist das Wiener Kabarett­festival ein Fixpunkt im sommerlichen Veranstaltungskalender. Im Arkadenhof des Wiener Rathauses versammelt sich die Elite der heimischen ­Kabarettszene jährlich zu einer der größten Kleinkunst­aufführungen Österreichs.

Grandioses Ambiente

Der Arkadenhof des Wiener Rathauses, im Herzen der Wiener Innenstadt gelegen, ist der größte von sieben Innenhöfen und erstreckt sich über beeindruckende 80,8 Meter in der Länge und 34,7 Meter in der Breite. Mit dieser Größe braucht er einen Vergleich mit Höfen wie jenem des Dogenpalastes in Venedig keineswegs zu scheuen. Die spitzbogigen Arkaden werden von kräftigen Säulen getragen und erzeugen ein mittelalterliches Kreuzgang-Flair. Im Jahr 2020 wurde er im Rahmen der Rathausfassadensanierung umgestaltet. Dabei entstand nicht nur eine Grün-Insel mit Sitzgelegenheiten und einem Trinkbrunnen, auch die Infrastruktur wurde durch neu errichtete Energiesäulen ausgebaut. Jahr für Jahr bietet die grüne Oase inmitten der Stadt eine Bühne für das renommierte Wiener Kabarettfestival, bei dem etablierte Künstler und aufstrebende Newcomer das Publikum mit Witz und Charme unterhalten. In dem einladenden Ambiente präsentierten bereits Größen wie Gery Seidl, Viktor Gernot, Gernot Kulis, Eva-Maria Faltermeier, die Kernölamazonen, Clemens Maria Schreiner, Nina Hartmann, Ina Regen & Band und viele mehr ihre humorvollen Darbietungen. Zusätzlich erhalten Nachwuchstalente die Möglichkeit, sich über die ‑Kabarett Talente Show, präsentiert von den Österreichischen Lotterien, zu qualifizieren und das Publikum als Vor-Act zu begeistern.

Musikalisches Intermezzo

Seit zwölf Jahren begeistern Bernhard Beibl und Manuel Dinhof als Die Freunde des Japaners“ das Publikum mit ihren einzigartigen musikalischen Darbietungen. Die beiden Musiker aus dem Raum Neusiedl am See im Burgenland haben in dieser Zeit nicht nur die Bühne erobert, sondern auch ihre eigene musikalische Identität gefunden. Die Herkunft des Bandnamens ist dabei ein gut gehütetes Geheimnis, das die beiden Musiker bewusst offenlassen. Ursprünglich aus der Welt des Rock, Hardrock und Heavy Metal stammend, haben sie im Lauf der Zeit ihren eigenen Stil gefunden, der von den Beatles, den Stones, Hendrix und anderen Legenden geprägt ist. Die Musik der Freunde des Japaners“ macht nicht nur den Zuhörern Spaß, sondern auch den Musikern selbst. Ihr Ziel ist es, jede ihrer Darbietungen zu einem unterhaltsamen Erlebnis zu machen. Mit energiegeladenen Auftritten und Sushi-Rock“ haben sie sich einen festen Platz beim Wiener Kabarettfestival gesichert und sorgen zu Beginn und in den Pausen mit bekannten, mitreißenden Liedern für Unterhaltung. 

Kulinarische Genüsse

Die Geschichte des Wiener Rathauskellers reicht bis ins Jahr 1899 zurück. Die einzigartige Gestaltung der Räume wurde von den Künstlern Heinrich Lefler und Joseph Urban umgesetzt, die den Gemäuern ihren ganz eigenen Charme verliehen. Auch nach umfassenden Renovierungen in den Jahren 1925, 1952 und 2005 hat der Wiener Rathauskeller seine künstlerische Pracht bewahrt. Seit jeher hält er die Tradition des geselligen Beisammenseins in Kombination mit köstlicher Wiener Küche und erlesenen Weinen lebendig. Die historischen Räumlichkeiten bieten den perfekten Rahmen für Veranstaltungen, private Treffen und kulinarische Genüsse. Gelegen im Untergeschoß des Wiener Rathauses, erwartet die Gäste eine Mischung aus traditioneller Wiener Küche und zeitgenössischen Einflüssen. Die Speisekarte umfasst klassische Gerichte wie Wiener Schnitzel, Tafelspitz und eine Vielfalt an Rostbratenvariationen. Auch während des Wiener Kabarettfestivals sorgt er für das leibliche Wohl. Schon ab 18.00 Uhr verwöhnt das traditionsreiche Restaurant mit kulinarischen Köstlichkeiten und erfrischenden Getränken. Tipp: Mit dem 2 for 1 Gourmet Gutscheinbuch genießen Sie im Wiener Rathauskeller vorteilhaft. Ebenso wie bei 2 for 1 Gourmet-Partnern österreichweit. Die ersten 500 Besteller von Karten für das Kabarettfestival erhalten ein 2 for 1 Gourmet Gutscheinbuch 2024 gratis!

Verlockende Angebote

Das Wiener Kabarettfestival im malerischen Arkadenhof des Rathauses verspricht nicht nur erstklassige Unterhaltung, sondern auch kulinarische Freuden und aufregende Gewinnspiele, präsentiert von renommierten Partnern. Zwischen den Acts sorgen die Partnerstände für ein ausgiebiges Rahmenprogramm. Dabei haben die Gäste die Gelegenheit, Kostproben zu genießen, in der Fotobox Erinnerungen festzuhalten und vieles mehr. Zudem gibt es auch großartige Preise zu gewinnen. Für alle Schokoladenliebhaber war beim Kabarettfestival 2023 beispielsweise Ritter Sport vor Ort, um die neuesten Schokoladensorten vorzustellen und spannende Preise am Glücksrad zu verlosen. Am Stand des Mobilfunkanbieters Drei hatten die Besucher und Besucherinnen die Chance, einen Samsung TV Screen zu gewinnen. Die Erste Bank sorgte für sportliche Aktivitäten und lud Tennisbegeisterte ein, ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Der Pringles Oldtimerbus hat eine langjährige Tradition im Arkadenhof und bot den Gästen die Möglichkeit, neue Chipssorten zu verkosten. Neben den spannenden Partnerständen und Gewinnspielen gibt es auch Gourmet- und Traditionsspeisen, die die Gaumen der Gäste verwöhnen. Die Besucher und Besucherinnen dürfen sich daher jährlich auf einen Abend voller Genuss und Entspannung freuen.

WIENER KABARETTFESTIVAL 2024

WIENER KABARETTFESTIVAL 2024
22.bis 27. Juli 2024

Das Wiener Kabarettfestival im Arkadenhof des Wiener Rathauses geht ins 14. Jahr.
Wie jedes Jahr wird in den Monaten davor Nachwuchskünstlern bei der Kabarett Talente Show die Gelegenheit geboten, sich auf einer Bühne zu qualifizieren, um als Vor-Act auf der großen Bühne beim Wiener Kabarettfestival dabei zu sein.

Highlights ohne Pause 
Zwischen den Acts erwartet die Gäste ein Rundum-Rahmenprogramm: ‑Partnerstände mit Kostproben, ‑Fotoboxen und vieles mehr sorgen für einen gelungenen Abend. Zudem gibt es spezielle Business-Packages mit Verwöhnprogramm und der Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen beim Meet & Greet mit den Künstlern und Künstlerinnen.

Kulinarik und Unterhaltung
Ein unterhaltsamer Abend entführt in eine Welt mit Wohlfühlgarantie rund um den Wiener Rathauskeller. Außerdem spielt in den Pausen die legendäre und langjährig beim Kabarettfestival auftretende Musikband Die Freunde des Japaners“.

wienerkabarettfestival​.at

Angebot
Concilium musicum

Musikalisches Erlebnis

Freuen Sie sich auf 10% Rabatt bei zahlreichen Events des Concilium musicum Wien!

21. September 2022 Hannah1

Farbecht

Mit ihrem einzigartigen Stil begeistert Hannah Philomena Scheiber.

Hannah Philomena Scheiber studierte Malerei an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Sie absolvierte ein Auslandssemester in Florenz und ein Artist in Residence”-Programm in New York bei dem österreichischen Grafikdesigner Stefan Sagmeister. Noch während ihres Studiums spezialisierte sich die gebürtige Ötztalerin unter anderem auf keramische Gestaltung. Ihre Werke begeistern und polarisieren zugleich. Scheiber gilt als Vorreiterin einer neuen Generation, die der Szene neuen Schwung verleiht. Ihren Erfolg verdankt sie ihren großformatigen Gemälden, sowie ihren Wandtellern. Ein besonderes Merkmal: Ihre Landschaftsmalerei in der Farbe Ultramarinblau bewegt sich zwischen Abstraktion und Realismus. 

studioscheiber​.com

weiterlesen

03. Mai 2022 Avatare 3

Mein digitales Ego

Onlineshopping und Videokonferenz waren gestern. Wer in Zukunft sein Leben digital bestreiten möchte, macht das mithilfe eines Avatars, eines digitalen Ich. Die passende Parallelwelt dafür steht schon in den Startlöchern.

Spätestens seit dem Blockbuster Avatar“ von James Cameron aus dem Jahr 2009 ist der Begriff keine leere Worthülse mehr. Der Streifen hat es geschafft, auch außerhalb der Nerd Bubble eine größere Personengruppe für die digitale Welt zu begeistern. Ein Mensch, der in die Haut eines Außerirdischen schlüpfen und diese Hülle mittels Gedankenübertragung steuern kann – das ist ein revolutionärer Gedanke. Wenn Sie sich nun bereits als Alien durch den digitalen Äther fliegen sehen, muss ich Ihre Euphorie aber leider noch etwas bremsen. Aktuell werden außerirdische Avatare gerade im Millionen-Dollar-Bereich gehandelt. Aber beginnen wir am Anfang.

weiterlesen

03. August 2022 Architektur 2

Hui in der Hauptsache

Zeig mir dein Museum, und ich sag dir, wer du bist! Im globalen Wettbewerb der Städte und Regionen spielen Museumsbauten eine zentrale Rolle. Kein Wunder, dass die besten Architekten der Welt immer neue, innovative und mitunter spektakuläre Lösungen suchen.

Kisten schleppen, weiche Pinsel heben, das richtige Licht ist auch ganz wichtig. Und natürlich Dinge wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Strategien gegen Motten. Wie jeder komplexe Organismus haben auch Kunstmuseen ihre Geheimnisse und kleineren Leiden, und das hat nicht zuletzt mit verborgenen Abläufen jenseits der Museumssäle zu tun. Was ist wichtig bei der Lagerung? Wie funktioniert das eigentlich: Leihgabewerke auf Weltreise schicken? Wie viel Raum benötigt die Restaurierung, und was ist beim Ausheben selten gezeigter Kunststücke zu beachten? Um solche Fragen kreist der neue kleine, feine Architektur-Hingucker in Rotterdam. Denn das Architekturbüro MVRDV rückt mit dem Depot Boijmans Van Beuningen – Außenposten des zeitgenössischer Kunst gewidmeten Museums Van Beuningen – eine ganz besondere Thematik in den Mittelpunkt. Die Idee hinter dem verspiegelten, oben begrünten Kunstdepot: Von den 151.000 Objekten des Stammhauses kann kaum ein Zehntel gezeigt werden – ein Umstand, der für viele Museen der Welt gilt. Genau dieses Dilemma thematisiert das neue Depot. Werke werden hier im Behind the scenes“-Rahmen präsentiert, zugleich werden Formen der Aufbewahrung, des Aushebens und des Transports von Kunst visualisiert.

weiterlesen