teilen via

Werner Katzler beweist mit Hawienero, wie man mit Rum made in Austria Erfolge feiert. Ein Talk.

Eigentlich ist Werner Katzler seit Jahrzehnten im Verkauf und in der Gastronomie tätig. Berufsbedingt und privat schlägt sein Herz aber für Rum. Das Ergebnis: Hawienero, der Österreichische Rum von Weltruf. Wie das funktioniert, erklärt er Signature im Talk

Wie kommt man als Wiener dazu, Rum zu produzieren?
Ich war bei der Einführung von Havana Club Rum in Österreich entscheidend beteiligt. Von Beginn an hat der Rum mein Herz erobert und es entwickelte sich eine Leidenschaft daraus. Meine Kubareisen haben mich immer motiviert und inspiriert, ein gutes Beispiel aus dem März 2008 – als ich den Cocktailnamen Cubata“ kreierte, der heute in sehr vielen Cocktailkarten der österreichischen Gastronomie zu finden ist. Erst ein Schicksalsschlag (Schlaganfall) im Dezember 2014, hat mich gezwungen mein Leben neu zu gestalten. Zur selben Zeit, hat Havana Club Rum die Produktion des Anejo Blanco Rum eingestellt. 

Regional forcieren – statt importieren!” So lautet das Motto von Werner Katzler (re.)

Und diesen Umstand haben Sie genutzt?
Schnell erkannte ich, dass der Bedarf an weißem Rum in Österreich groß ist. Die Entwicklung in der Gastronomie zeigt in den letzten Jahren außerdem einen starken Trend zu regionalen Produkten. So entwickelte ich mit meinen beiden Söhnen Mario und Nino und mit Unterstützung der Wiener Barlegende Heinz Kaiser Dem Apotheker“ — den HAWIENERO (der Name ist eine Kombination aus Havanna und Wien) Rum. Als Visionär ist es mir gelungen, die zwei Städte meines Herzens — Wien und Havanna — in diesem Rum zu vereinen und damit Tradition mit Innovation zu verbinden. Die ersten Flaschen verkauften wir im Mai 2017. Unser bisheriger Erfolg – zahlreiche Listungen in der Cocktailbar- und Restaurantszene in Österreich — bestätigt unseren Weg.

Was macht einen guten Rum aus?
Eine gute Balance ein runder Geschmack und wie bei allen Genuss Produkten: die Zutaten! Was man oben rein gibt, kommt unten raus, ganz simpel. 

Das schönste Feedback der Kunden?
Als der Barkeeper in Havanna, in der Bodegita del Media la Habana Vieja 2022 nach einer Verkostung einen Mojito damit machte musste ich vor Freude weinen — ein Ritterschlag für meinen Rum! Wo doch nur Havana Club Rum in der Bar zu finden ist. Und als bei der Pressekonferenz 2017 i n der Cuban Mojito Bar in 1010 Wien, als der Kubanische Botschafter Juan Antonio Palacios, den Hawienero Rum sehr lobte. 

Der Genuss, nicht der Besitz macht glücklich!” Werner Katzler

Wohin geht der Trend?
Rum hat es in der Bar und Restaurant Szene geschafft als pures In Getränk zu überzeugen und auch immer mehr Frauen zählen zu den Rum Connoisseuren. Geschmäcker sind ja sehr verschieden und wie beim Wein ist die Vielfältigkeit der Produkte wichtig, damit jeder seinen Liebling findet.

Was sind die Pläne für die Zukunft?
Vielen Rumliebhabern mit unseren Produkten Freude zu bereiten und die Regionalität stärken. Mein Bestreben war nie Profit damit zu erreichen, das kenne ich zu gut aus meinem stressigen Berufsleben davor — wo Konzerne nur danach streben.

Ihr Erfolgsrezept?
Wenn man etwas aus Leidenschaft und Überzeugung macht, ist der Weg vielleicht länger aber die Beständigkeit und Lebensfreude umso schöner. Jeder der Kinder hat weiß, es gibt kein schöneres Geschenk und sie ergeben den Sinn unseres Lebens. Wenn nach der schwierigen Phase Pubertät“ der Kontakt wieder harmonisch wird und noch dazu die Söhne deine Leidenschaft unterstützen und teilen, ist das für mich das größte Glück. Und es kann nicht alles in der Erziehung falsch gewesen sein. Für mich entstand eine Lebensfreude die unbeschreiblich ist und jeden materiellen Wert verblassen lässt. 

Vielen Dank für das Gespräch!

Mehr Infos zum Rum aus Wien unter hawienero​.com

2 for 1 Gourmet
L Osteria Grinzing

L’OSTERIA Wien Grinzing

Die fünfte L’OSTERIA im Norden Wiens, zwischen Döbling und Nussdorf verwöhnt mit der besten besten…
2 for 1 Gourmet
Westside

Westside

Das Westside ist ein zeitgenössisches Restaurant mit hohem Genusswert direkt neben dem Westbahnhof.
2 for 1 Gourmet
Joes Restaurant im weißen Ross

Joe’s Restaurant im weißen Ross

Genießen Sie feinste Steaks in der Kärntner Landeshauptstadt in angenehmer Atmosphäre.

19. Juni 2020 Zotter Kakaobohne

Kreativität mit Genussfaktor

Wie definieren Sie für sich Genuss?
Ich denke, Genuss kann ganz viel sein und ist sehr stimmungsabhängig. Klar, ein gutes Essen und guter Wein mit Freunden sind was Besonderes. Und genau darum geht es, wenn etwas besonders ist: Das kann ein Kunstobjekt genauso sein oder so wie in der Corona-Krise, wo alles überall so ruhig war, den Vögeln zu zuhören … oder einfach die Sterne zu beobachten. 

An welchem Projekt arbeiten Sie gerade am liebsten?
Derzeit bereiten wir gerade die neue Kollektion für 2021 vor, und es ist selbst für mich immer erstaunlich, was es alles noch nie Dagewesenes gibt. Choco Tiki Taka, ein Schokokugelspiel etwa, oder eine neue Schokosorte mit Portwein und Hühnerleber. Die Quadratur des Kreises, die Arbeit mit Zuckeralternativen, hat schon auch sehr viel Freude gemacht. Weil ich selbst überrascht war, dass man normalen Zucker einfach nicht immer braucht und es manchmal ganz ohne geht und dennoch schmeckt.

weiterlesen

06. Juli 2021 Bkaustern 1

Döbling: Ein Stern, der den Namen Blaustern trägt

Das zur Rocket-Gruppe zählende Blaustern hat sich längst als Fixstern etabliert. Speisen a la Carte gibt es hier von 8.0022.00. Mit Dimi“ steht hier wieder ein absoluter Profi am Herd. Auch Breakfast, Wein und Cocktails sind top

Satt Dunkelblau leuchtet die große, rechteckige Markise den Weg zum Blaustern. Die Umgebung hier am Döblinger Gürtel – zwischen Währing und Döbling – ist geschäftig, die Terrasse im Sommer stets gut besucht, die Atmosphäre im Inneren hell und freundlich. Das Blaustern ist eines jener raren Lokalitäten der Stadt, die, das ist auch das Konzept hier, zu jeder Tageszeit gut funktionieren. Seit 1996 steht das Blaustern für eine erfolgreiche, moderne, weltoffene Kulinarik. Es ist Treffpunkt für jede Tageszeit, wobei wir seit dem Umbau vor allem abends einen neuen Schwerpunkt gesetzt haben“, sagt Betreiber Christoph Wagner CEO der Rocket Group (u.a. auch Freiraum, Hefenbrüder und Stadtcafe). Starten wir aber mit der ersten Mahlzeit des Tages. 

weiterlesen

23. November 2023 Schellhorn c Caio Kauffmann 02

Großes Comeback: Guide Michelin Österreich

Wir haben darauf gewartet. Wir haben darauf ­gehofft. Jetzt freuen wir uns auf den ersten Guide Michelin Österreich. Sepp Schellhorn im Talk über das Comeback des Jahres.

Die Michelin-Restaurants 2023 für Wien und Salzburg sind online. Gibt es für Sie Überraschungen?
Ich beachte diese Liste gar nicht großartig, da ich mich natürlich freue, dass Salzburg und Wien bereits im Guide Michelin erwähnt werden. Aber diese einzigartige internationale Bewertung sollte nicht zwei Städten vorbehalten bleiben. Ich wünsche sie ganz Österreich!

Das Thema dominierte die Gourmet-Schlagzeilen: Nun ist es fix! Der Guide Michelin kommt 2024 nach Österreich. Was sagen Sie dazu?
Ich freue mich sehr, dass der Guide Michelin nach Österreich kommt. Für ein Land, das sich rein nach Nächtigungszahlen gern als Tourismusweltmeister präsentiert, ist es wirklich nicht zu verstehen, dass der renommierteste Gourmetführer der Welt hier nicht flächendeckend Fuß gefasst hat. Bisher scheiterte es an neun Bundeländern und der Österreich Werbung – im Endeffekt am Geld. Die Chancen, dass auch in Österreich eine internationale Guide-Michelin-Bewertung möglich wird, standen noch nie so gut. Und jetzt ist es geglückt.

Sie haben sich öffentlich für das Comeback des Guide Michelin in Österreich stark gemacht. Wie beurteilen Sie die aktuelle Entwicklung?
Der Guide Michelin hatte ja 2009 ein kurzes Zwischenspiel in Österreich. Seitdem haben wir nur mehr nationale Gourmetführer. Dabei braucht es internationale Maßstäbe, nach denen sich die Chefs und Gastronomen messen können. Und nach denen auch gereist wird. Nächtigungen und Food-Trends werden mittlerweile mit Guide-Michelin-Bewertungen verknüpft. Sprich der Guide Michelin ist für alle Österreicher von Vorteil: für die Gastronomen, die regionalen Lieferanten, die Touristiker und alle anderen, die an der Wertschöpfungskette beteiligt sind – von Taxifahrern bis zum Handel. Außer Schulen und Altersheimen hat jeder was davon. Sogar dem Fachkräftemangel kann dadurch begegnet werden. Der Guide Michelin ist international renommiert und lockt auch gutes Personal und Topköche an. Er ist das perfekte Marketingtool am internationalen Markt.

weiterlesen