teilen via

Gabriele Saeidi-Razavi veranstaltet außergewöhnliche Stadtspaziergänge durch Wien, passend zum Seelenleben der Donaumetropole.

Schon mal zum Vormerken für die Zeit nach den Lockdowns: Bei einem Verlängerten in den weichen Polstersesseln und in einer Zeitung versinken, während die Welt an den großen Fenstern des altehrwürdigen Kaffeehauses vorbeizieht, und anschließend ein Spaziergang durch die Stadt vorbei an der Statue von Maria Theresia, der Kapuzinergruft, weiter zum Stock-im-Eisen und vorbei an Stephansdom und der Pestsäule am Graben. 

Gabriele Saeidi-Razavi führt durch die Stadt und direkt hinein ins Seelenleben von Wien.

Hier führt einen der Weg nicht nur durch die Innenstadt von Wien, sondern bringt einem auch direkt die Wiener Seele näher. Ein Gespür für die Besonderheiten der österreichischen Hauptstadt und seiner Bewohner beweist auch Gabriele Saeidi-Razavi. Im Jahr 2017 machte sie sich mit ihrem Firmen-Baby Gabi Tours“ selbstständig und erzählt seither jedem, der sie hören und erleben will, ihre Geschichten über Wien. Nach einem Geschichtestudium an der Universität Wien arbeitete sie zunächst in unterschiedlichen Branchen. Doch ihre überaus große Leidenschaft für Geschichte und Geschichten konnte sie in keinem dieser Berufe so wirklich ausleben.

Lehrgänge mit Tiefgang

So entschloss sie sich 2013 für die Ausbildung zur Fremdenführerin in Wien. Wobei die Bezeichnung Fremdenführerin“ bei dem Publikum, das ihre Touren bucht, meist gar nicht so recht passt. Natürlich begeben sich auch Städtereisende aus Deutschland und der Schweiz auf die Spur der Wiener Geschichte, doch der Großteil der Buchungen kommt von Wienern selbst und Besuchern aus den Bundesländern. Und wie würde eine Wien-Expertin wie Saeidi-Razavi diese Stadt in drei Worten beschreiben? Aufgeschlossen, abwechslungsreich und morbid.“ Letzterem Thema widmet sich auch der beliebteste Lehrgang“ im Repertoire von Gabi Tours“. 

Aufgeschlossen, abwechslungsreich und morbid. So lässt sich Wien in drei Worten beschreiben.” Gabriele Saeidi-Razavi

Unter dem Titel Der Zentralfriedhof bei Nacht – eine Führung zum Fürchten“ begibt man sich mit Taschenlampen auf Erkundungstour auf einem der größten Friedhöfe Europas. Neben den Geschichten zum Fürchten gibt es hier aber auch einiges zum Schmunzeln und Staunen zu hören. Die Wiener begegnen dem Tod mit sehr viel Respekt, sie lachen ihm aber schon auch gern schallend ins Gesicht. Der morbide Wiener Humor ist dabei eine besondere Form, mit diesem schwierigen Thema, dem Tod, fertig zu werden. Ich konnte mir daher gut vorstellen, dass es den Wienern gut gefallen würde, den Wiener Zentralfriedhof im wahrsten Sinne des Wortes in einem anderen Licht zu betrachten“, erklärt die Fremdenführerin.

Humor auf Hochtour

Dass man schwierigen Zeiten am besten mit Humor begegnet, hat sich Gabriele Saeidi-Razavi auch angesichts der aktuellen Situation zu Herzen genommen und Themen wie etwa Epidemien, die die Menschen zurzeit beschäftigen, in ihre Touren einfließen lassen. Jede Tour beginnt für die Fremdenführerin aus Leidenschaft mit einem Geistesblitz, der sie elektrisiert und nicht mehr loslässt. Oder sie schnappt irgendwo eine interessante Geschichte auf und beginnt zu der Materie penibel zu recherchieren. Recherchieren und lesen sind eigentlich die Hauptbeschäftigungen von Fremdenführern. Nicht ganz umsonst sind wir Fremdenführer daher als Lexika auf zwei Beinen verschrien“, erzählt ‑Saeidi-Razavi augenzwinkernd. 

Recherchieren und lesen sind eigentlich die Hauptbeschäftigungen von Fremdenführern.” Gabriele Saeidi-Razavi

Ideenreiche Entdeckungstouren

Nach der ausführlichen Recherche und ergänzenden Gesprächen mit anderen Experten stellt sie ihre Touren fertig und macht dann gern Testläufe mit ihrem Ehemann, Freunden und Familie. Dabei erkennt sie, ob Passagen in ihren Erzählungen für die Zuhörer, die mit dem Thema nicht vertraut sind, ebenso schlüssig sind wie für sie. Derzeit hat sie neben der nächtlichen Tour am Zentralfriedhof und dem Rundgang zum Thema Epidemien Führungen in der Wiener Kapuzinergruft sowie zu den Themen Wiener Sagen, Stephansdom, Schloss Schönbrunn, jüdisches Wien, weltliche und geistliche Schatzkammern und zu starken österreichischen Frauen im Programm. Einmal im Jahr geht es zudem auf Entdeckungstour durch die Grinzinger Weinberge. An neuen Ideen wird natürlich auch schon fleißig gefeilt: an spektakulären Verbrechen oder dem Wurstelprater beispielsweise. Gabriele Saeidi-Razavi kann es nach den Einschränkungen der letzten Zeit kaum erwarten, Interessierten ihre Geschichten zu erzählen und die Begeisterung für die Wiener Seele zu wecken.

Touren & Informationen

Nähere Informationen zu den Touren findet man unter gabitours​.at

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
Concilium musicum

Musikalisches Erlebnis

Freuen Sie sich auf 10% Rabatt bei zahlreichen Events des Concilium musicum Wien!

03. Mai 2022 Nigella Lawson large c Getty Images

Online Stars

Diese Menschen bewegen die digitale Welt: Lifestylige Trendsetter mit Stil.

Nigella Lawson
Die britische Köchin ist bereits seit mehr als 20 Jahren ein Star in Großbritannien, noch lange bevor sie Millionen auf Instagram begeisterte. Nigella Lawson steht für hemmungslosen Genuss, ihr erster Bestseller trägt den vielsagenden Titel «How to Eat». Und genau dieses Motto – Genuss ohne Reue – lebt die gelernte Journalistin online und auch live. Skandale und traumhafte Rezepte inklusive.

@nigellalawson
nigella​.com

weiter lesen

15. Dezember 2020 Wiener Seife Herrengasse Sonja Baldauf2

Duft von Herzblut

Die hohe Kunst der Seifensiederei: Wie Sonja Baldauf die Welt fein sauber hält.

Ein sanfter Duft schwebt im Geschäft in der Herrengasse. Sobald man den Laden betritt, lässt man das hektische Treiben der Wiener Innenstadt hinter sich und taucht ein in die ruhige Atmosphäre und das Geruchserlebnis von Wiener Seife“. In dunkelbraunen Holzregalen stapeln sich bunte Seifen, die von liebevoll gestalteten Papierbanderolen umhüllt sind. Die puristische Gestaltung des Geschäfts lässt den dargebotenen Produkten die Bühne, die sie verdienen. Produkten, die von alter Seifensiedekunst erzählen.

weiter lesen

03. April 2023 Nemsic Talk2

Croatia Insider

Alle lieben Kroatien. Warum das so ist, weiß Kroatien-Kenner, Tourismusexperte und Topmanager Boris Nemšić. Im Talk gibt er persönliche Einblicke in ein Land im Aufbruch.


Ins Auto steigen, Musik laut aufdrehen und Richtung Süden ­düsen. So beschreibt Boris Nemšić sein Gefühl von Freiheit. Das Ziel ist für den im heute bosnischen Sarajevo geborenen Topmanager klar: Kroatien. Mit Freude investiert er Zeit, Muße und Geld vor Ort. Warum er Wein den Kennern überlässt und wo es sich am schönsten urlaubt, erklärt er im Talk. 

Kroatien gilt als der Tourismusgewinner der letzten Jahre. Wie erleben Sie den Wandel vor Ort?
Kroatien hat sich nach den schrecklichen Erfahrungen des Krieges neu erfinden müssen. Seit dem EU-Beitritt ist eine auch von außen wahrnehmbare Stabilität dazugekommen, die das Vertrauen der Gäste wesentlich erhöht hat. Große Investitionen in die Qualitätsstei­gerung sind getätigt worden – logische Folge ist der Qualitätstourismus.

weiter lesen