teilen via

Ein Fall für Autoanhänger: Oldtimer sind Kunstwerke auf Rädern und eine schnelle Geldanlage.

Oldtimer sind en vogue. Auf 80 Milliarden Euro schätzt der Oldtimer-Versicherer Hagerty den weltweiten Umsatz mit Sammlerfahrzeugen, Tendenz: steigend. Historische Fahrzeuge der Luxusklasse zählten zu den Objekten mit den größten Wertsteigerungen in den letzten zehn Jahren, allein im vorigen Jahr lag der Zuwachs bei etwa 25 Prozent. Es gibt bereits eigene Fonds, die nur auf historische Fahrzeuge setzen. Zu den hohen Imagewerten von Oldtimern passen die außergewöhnli­chen Sympathiebezeugungen. Das Kura­torium Historische Mobilität hat jüngst wieder erhoben, dass mehr als 90 Prozent der Österreicher Oldtimer lieben und für schützenswerte Kulturgüter halten. Knapp 100.000 Menschen pflegen hierzulande ein altes Fahrzeug und erzielen damit eine Wirtschaftsleistung von etwa einer dreiviertel Milliarde Euro. Selbst Umweltargumente laufen ins Leere: Auf die vermeintlichen Dreckschleudern entfallen nur 0,3 Prozent der gefahrenen Kilometer im Land, bei unseren deutschen Nachbarn errechnete man einen CO2-Anteil der Young- und Oldtimer am Gesamtverkehr von 0,002 Prozent. Und was gibt es Nachhaltigeres als einen Gegenstand, den man über viele Jahrzehnte nutzt?

Die Straße spüren

So weit die schnellen Fakten. Allerdings lässt sich der Wert eines Oldtimers kaum über den Kosten-Nutzen-Faktor bestimmen. Die Emotionen, die betagte Fahrzeuge auslösen, sind nicht kalkulierbar. Die geschwungenen Formen, der unnachahmliche Klang, der Geruch der Vergangenheit. Oldtimer lassen uns träumen von einer Zeit, als Mobilität noch ein Abenteuer war und ­Ästhetik weit über der Funktionalität stand. Das Auto war kein Alltagsgegenstand, sondern eine Ansage. Ein Ausdruck von Freiheit und Lebensstil, von Exzentrik und Weltläufigkeit. Für die ­Betrachter von heute sind die Auto-Veteranen Zeugen des Zeitgeistes, Metaphern für Modeströmungen, Designklassiker im Blechgewand. Sie sind aber auch Gegenentwürfe zur Perfektionswelt der Gegenwart. Keine ­Assistenzdienste, keine Korrektur durch Elektronik, es geht um die nackte Fortbewegung. Sitzt du etwa in einem Käfer aus den 50er-Jahren, ist dein Erleben unmittelbar: Da spürst du die Straße, da riechst du den Vordermann! Keine Filter trennen dich von der Außenwelt. Es geht nicht um das Was“, sondern um das Wie“. Du fährst und bist einfach! Eine geradezu anarchische Aktion in einer Welt, die einem alles abnehmen will, selbst die Wahl einer Strecke. 

Ein Leben ohne Oldtimer ist möglich, aber sinnlos.

Oldtimer wollen nichts besser können als der Mensch, sie wollen geführt werden und brauchen ständige Pflege – wie das Ross im Stall. Sie sind launisch und anfällig, stur und unberechenbar. Aber kommen sie einmal ins Laufen, verbreiten sie Freude und Schönheit, Anmut und Stil. Sie verbinden nicht einfach zwei Punkte auf der Landkarte, sie erzählen Geschichten und bringen die Menschen zusammen. Sie lassen die Gedanken schweifen und Erinnerungen hochkommen. Sie schaffen Assoziationen und stillen Sehnsüchte. Sie machen staunen und ernten Bewunderung. Sie öffnen die Herzen und Augen und künden vom Nützli­chen des Unnützen. Um es – leicht abgewandelt – mit ­Loriot zu sagen: Ein Leben ohne Oldtimer ist möglich, aber sinnlos.

Ultimate Collector Cars

Autoliebhaber, aufgepasst: Dieser Doppelband stellt 100 der begehrtesten, exquisitesten und bemerkenswertesten Autos aller Zeiten vor. Zusammen haben all diese Automobile einen Wert von über einer Milliarde Euro. Jedes Modell wird dabei großzügig auf einer Doppelseite ausgebreitet. Sowohl fotografisch als auch inhaltlich kommen die Expertise und die Qualität zur Geltung, die in Ultimate Collector Cars“ gesteckt wurden.

TASCHEN
Ultimate Collector Cars
Charlotte & Peter Fiell
Hardcover, 2 Bände im Schuber, 
28,1 × 36 cm, 10,15 kg, 904 Seiten
200, – , taschen​.com

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
NS 2015 Graben 1139 FIN

Nägele & Strubell Gutscheine

Erhalten Sie 10 % Rabatt und lassen Sie sich von exklusiven Pflegeprodukten verführen!

14. Juni 2023 Style Guide 1

Style Guide – Part 1

Preise Stand Juni 2023. Preise gelten unter Vorbehalt allfälliger Preisänderungen der Händler.

weiter lesen

30. September 2022 Mickey Beigestellt

Pop Sculpture

Niederländisches Design trifft auf französische Handwerkskunst

Die bekanntesten Skulpturen unserer Zeit sind oft hunderte Jahre alte Meisterwerke großer Künstler, wie Michelangelo oder Auguste Rodin. Oft in Bronze oder Marmor gehauen, sind diese einzigartigen Kunstwerke in Parks oder Museen zu bestaunen. Das Design-Studio Marcel Wanders hat sich gemeinsam mit dem französischen Atelier Leblon Delienne einem innovativen Projekt gewidmet, das den Begriff der Skulptur neu definiert. Getrieben vom Wunsch, den Romantizismus vergangener Tage in die Gegenwart zu bringen, haben die Künstler der beiden Institutionen Figuren der Comic-Legende Mickey Mouse geschaffen. Einer der Unterschiede zu David & Co.: Diese Pop Sculptures“ können vervielfacht und gekauft werden.

Die humanistische Perspektive des Marcel Wanders Studios spiegelt sich im liebevoll gestalteten, sympathischen Abbild der Comic-Mäuse wider. Nach Erfolgen wie One Minute Mickey“ und One Minute Minnie“ ist Sitting Mickey“ das neueste Kunstwerk aus der kreativen Feder des niederländischen Design-Studios, das bei der Anfertigung auf eine Zusammenarbeit mit Leblon Delienne gesetzt hat. Die mit verschiedenen Farben überzogene Skulptur weist durch und durch menschliche Züge auf. Lässig dasitzend verkörpert die 12 Zentimeter kleine Maus das, wofür Marcel Wanders und sein Team sonst auch stehen: Menschlichkeit, Surrealismus und Ganzheitlichkeit.

www​.marcelwanders​.com

www​.leblon​-delienne​.com

weiter lesen

31. März 2022 Sans Souci 03

Rückzugsort inmitten von Wien

Kunst, Kultur und Genuss geben im und um das Sans Souci den Ton an.

Kunst und Kultur dominieren nicht nur das Innenleben des Hotels, sondern auch die unmittelbare Umgebung: Das Sans Souci Wien liegt im Zentrum von Museen, Theatern, sowie zahlreichen Boutiquen Wiener Designer. Durch die 63 individuell gestalteten Zimmer und Suiten zieht sich eine Atmosphäre von unaufdringlichem Luxus. Diesen charakteristischen Sans Souci-Charme spürt man auch im Hauben Restaurant Veranda“, in der Champagnerbar Le Bar“, der Outdoor Bar Laurent Perrier Lounge“ sowie dem großzügig angelegten Spa Bereich. Nach einem aufregenden Tag in Wien bietet der Sans Souci Spa Erholung pur. Ziehen Sie Ihre Längen im längsten Hotelpool Wiens und entspannen Sie danach in der Saunalandschaft.

weiter lesen