teilen via

Seit 1947 verwandelt sich Avignon jeden Sommer zum pulsierenden Zentrum für zeitgenössische darstellende Kunst. Das diesjährige Programm hält Produktionen von Anne Teresa de Keersmaeker, dem künftigen Wiener Festwochen-Intendanten Milo Rau oder dem japanisch-österreichischen Performer Michikazu Matsune bereit.

5. – 25. Juli 2023

festival​-avignon​.com

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
Concilium musicum

Musikalisches Erlebnis

Freuen Sie sich auf 10% Rabatt bei zahlreichen Events des Concilium musicum Wien!

10. Dezember 2020 Eis Getty Images 613948294

Auftauen mit Eis

Wie man rund um die Welt die Faszination der Eiskristalle am besten erlebt. Eisige Fakten inklusive.

Frozen Margarita oder Long Island Ice Tea, was haben coole Drinks gemeinsam? Ohne Eis wären sie eine ziemlich laue Angelegenheit. Eis bringt Spaß ins Glas und Leben in die Bude: Ohne Eis gäbe es keine traditionellen Biergärten. Die entstanden über Eiskellern von Brauereien. Im Winter wurde Eis aus gefrorenen Seen geschlagen und hielt das Bier den Sommer über kühl, Kastanienbäume spendeten Schatten. Daran sollte man sich erinnern, wenn einen mal wieder der Winterblues überkommt. Gefrorenes Wasser ist ohnehin viel zu faszinierend für Frust und Schmäh.

weiter lesen

16. Mai 2022 Magier1 c Caio Kauffmann

Magic Moments!

Ob Las Vegas oder Grafenegg: Thommy Ten & Amélie van Tass sorgen für zauberhafte Sensationen. Ein Backstage Talk über gelebte Träume und reale Herausforderungen.


Gleich geht es auf die Bühne hier in Grafenegg. Gerade spielt ihr auch 500 Shows in Las Vegas. Seid ihr vor euren Auftritten noch aufgeregt?
Amélie van Tass (AvT): Wir leben im Hier und Jetzt. Natürlich werden alle Shows perfekt vorbereitet, und eine ­gewisse Anspannung vor dem Auftritt ist immer da. Aber wir konzentrieren uns auf den Moment und stimmen uns auf die Energie, das Publikum, die Location ein. Vorfreude und Adrenalin sind dabei sehr wichtig.

Thommy Ten (TT): Die Show ist jeden Abend anders. Wir interagieren viel mit dem Publikum und merken innerhalb von ein paar Sekunden, wie die Zuschauer drauf sind. Wollen sie gleich Magie sehen oder lieber noch ein wenig Intro? Wir haben viel in petto und gehen da­rauf ein. Und seit unser Hund Mr. Koni mit auf der Bühne ist, ist es sowieso noch unberechenbarer geworden.

weiter lesen

23. Juni 2020 Maria Happel c Jeanne Degraa

Prinzip Vorfreude

Kultur bedeutet für sie Herzensbildung. Dieses Credo lebt Maria Happel mit einer Leidenschaft und Vielfalt, die auf den unterschiedlichsten Bühnen der Kunst beeindrucken. Ob als Kammerschauspielerin am ‑Wiener Burgtheater, Regisseurin bei den Festspielen Reichenau oder vor der Kamera, etwa am Set von SOKO Donau“. Mit viel Freude, Engagement und vor allem Können weiß sie Kritiker wie Publikum gleichermaßen zu überzeugen. Und scheut dabei auch nicht Ausflüge in die unterschiedlichen Genres. Die geborene Deutsche und Mutter zweier Töchter ist auch als Autorin aktiv und fühlt sich ebenso auf Opernbühnen wohl. Diese vielfältige Liebe zur Kultur vermittelt die neue Leiterin des Max Reinhardt Seminars auch ihren Schülern. Aufgrund der Coronakrise aktuell meist digital. Das Virus hat auch den Kulturkosmos der leidenschaftlichen Künstlerin kräftig auf den Kopf gestellt. Aber gemeinsam mit ihrem Mann, Schauspieler Dirk Nocker, trotzt sie der Krise und begegnet dem Ausnahmezustand mit ihrem signifikanten, einnehmenden Lachen. Und jeder Menge Pläne. Denn was macht eine gute Schauspielerin aus? Für Maria Happel gibt es darauf nur eine Antwort: Sie nimmt sich nicht so wichtig!“ 

weiter lesen