teilen via

Zeitlose Eleganz, die sich formschön durchschlängelt. Bulgari, eine Erfolgsgeschichte.

Bereits die sagenumwobene schöne Pharaonin Kleopatra liebte sie, die Schlange und ihre starke Symbolkraft. Das legendäre Reptil spielt seit alters her eine wichtige Rolle in der Mythologie und steht sowohl für Unsterblichkeit und Weisheit als auch für Lebenskraft und Verjüngung. 

Dass Sotirio Bulgari, der berühmte Gründer des Luxuslabels Bulgari, das 2024 sein 140 jähriges Jubiläum feiert, ein Faible für das berühmte Fabelwesen hatte, ist unübersehbar, zieht sich doch eine schmucke Schlangenspur seit vielen Jahren durch die Meisterstücke der Schmuck- und Uhrenkollektion von Bulgari Die sogenannte Serpenti- (italienisch für Schlangen“) Kollektion von Bulgari umwindet zeitlos elegant die Hälse von Berühmtheiten und funkelt von Handgelenken, Ohren und Fingern.

Die herausragende Handwerkskunst, gepaart mit revolutionärer Technik und außergewöhnlichem Design fand auch sehr viel Anklang unter Stars und Prominenten. So trug etwa der große Hollywood-Star Elizabeth Taylor nicht nur bei den Dreharbeiten zu Kleopatra“ in den 1960er Jahren Serpenti-Schmuck. Auch abseits des Films war die Schauspiel-Ikone ein glühender Fan von Bulgari. 

Ebenso wie viele andere Berühmtheiten – angefangen von der bekannten Vogue“-Chefredakteurin Diana Vreeland über Romy Schneider bis zu US- Sängerin Alicia Keys – sie alle wurden mit ihrem Serpenti Schmuck bewundert. Mittlerweile verziert sogar ein Schlangenkopf-Verschluss eine Taschenkollektion. Und auch im Jubiläumsjahr verführt die Serpenti-Kollektion weiter mit außergewöhnlichen Meisterstücken.
bulgari​.com

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
Angebot
NS 2015 Graben 1139 FIN

Nägele & Strubell Gutscheine

Erhalten Sie 10 % Rabatt und lassen Sie sich von exklusiven Pflegeprodukten verführen!

22. September 2022 Beauty Splitter Signature0322

Perfect Skin

Edel und sinnlich: das gepflegte Care-Paket für den Herbst.

weiter lesen

27. September 2022 Huebner Fotostudio EDER

Gemeinsam glanzvoll

Uhrmachermeister Hübner überzeugt neben dem Stammhaus in Wien auch in Linz und Wels mit Service und Leidenschaft.

Das Stammhaus Hübner in Wien besteht ja bereits seit 1914. Können Sie uns etwas zu den Gründungen der Filialen in Linz und Wels erzählen?

Brigitte Grünzweil (BG): Unsere Filiale in der Klosterstraße in Linz wurde im Dezember 1993 eröffnet. Wir haben damals als erstes Fachgeschäft dieser Art in Linz der hochwertigen Uhrmacherei gewidmet. Wir hoffen, im kommenden Jahr unser 30-jähriges Bestehen zusammen mit den Kunden gebührend feiern zu können. 

Hannes Schweitzer (HS): Uns bei geplanten Feierlichkeiten anlässlich unseres 20-jährigen Bestehens im vergangenen Jahr leider die Pandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber wir hoffen, dafür die nächsten Jubiläen umso größer zu feiern. 

Wo liegen in den Filialen in Wels und Linz jeweils die Schwerpunkte?

BG: Juwelier Hübner in Wien wollte als damals reiner Uhrmachermeister in Linz eine Lücke auf dem Markt der Haute Horlogerie füllen, aber hier auch den Schmuckbereich dazu nehmen. Dies war von Anfang an ein Markenzeichen unserer Filiale. So haben wir beispielsweise bereits seit 1999 Chopard in unserem Sortiment. Natürlich zeichnet Hübner aber seit jeher die große Kompetenz im Bereich Uhrmacherei aus. Ich habe in Linz zwei Koryphäen an meiner Seite, Hrn. Jelosic und Hrn. Kerle-Kelz, die uns optimal unterstützen.

HS: Diese Kompetenz im Bereich Reparaturen und Service für hochwertige Uhren ist am Standort Wels sicherlich der größte Schwerpunkt. Wir verfügen über eine Werkstatt direkt im Haus in der wir auch anspruchsvolle Servicearbeiten mit sehr viel Erfahrung durchführen können. Wir sind nun allerdings auch seit einiger Zeit dabei, dem Bereich Schmuck mehr Raum zu geben.

weiter lesen

30. März 2022 1 Mobility c Getty Images

Auto-Biografie

Liebe geht durch den Wagen: Ein Fahrtenbuch über die temporeiche Geschichte jener Schlitten, die zu Stilikonen der Popkultur wurden.

Gehen wir ein paar Jahrzehnte zurück in die Vergangenheit. Vielleicht erinnern Sie sich noch an Filme wie Die Reifeprüfung“ mit 
Dustin Hoffman, Thelma und Louise“ mit Susan Sarandon oder Bullit“ mit Steve McQueen? Möglicherweise waren Sie Fan der Serien Magnum“ oder Knight Rider“. Oder lauschten gern Liedern wie Baby, Let’s Play House“ von Elvis Presley und Little Red Corvette“ von Prince. Was kommt Ihnen neben den Hauptdarstellern und dem filmischen Inhalt als Erstes in den Sinn? Bei mir ganz klar: Autos. Wenn Thelma mit ihrer Freundin Louise in einem Ford Thunderbird Convertible durch die malerische Landschaft des Monument Valley cruist oder der junge Dustin Hoffman seinen roten Alfa Romeo Spider zur Musik von Simon & Garfunkel über die Leinwand steuert, weiß man, warum manchen Autos der Weg zum Kultgefährt ­vorgezeichnet war. Der Alfa Spider bekam durch den Film derartige Popularität, dass er in den USA bis heute noch Graduate Spider“ genannt wird, angelehnt an den Original-Filmtitel The Graduate“. Und Steve McQueen hält bis heute den ­Rekord für die längste Verfolgungsjagd der Filmgeschichte. Ganze zehn Minuten lief die Szene im aufgemotzten grünen Ford Mustang GT 390 Fastback, in dem McQueen angeblich 16 Mal einen Gang nach oben schaltet, ohne auch nur einmal runterzuschalten. Auch das ist Kult. Apropos Mustang: Bis heute darf dieses Fahrzeug auf mehr als 1.000 Auftritte in Filmen, Werbespots und Musikvideos verweisen. Gern gesehener Gast auf der Leinwand war und ist stets der italie­nische Hengst Ferrari. Eines der wohl berühmtesten Modelle ist nicht zuletzt dank der Serie Magnum“ der 308 GTS. Damit der groß gewachsene Tom Selleck den Boliden überhaupt als Dienstwagen nutzen konnte, musste der Fahrersitz aufwendig modifiziert werden – aber was ist einem der richtige Auftritt im TV nicht alles wert! Zumindest lenkte der rote Flitzer von den bunten Hawaii-Hemden ab.

weiter lesen