teilen via

Ganz Österreich blickt dieser Tage sehnsüchtig nach Vorarlberg, wo Gastronomie und Kultur öffnen. Wir stellen Ihnen das Restaurant das TSCHOFEN“ und seine Gastgeberin Angelika Abel-Hofmann vor.

Das Bergpanorama eindrucksvoll, die historische Altstadt gepflegt, die Menschen weltoffen. Keine Frage, die zwischen fünf Tälern eingebettete Stadt Bludenz hat winters wie sommers einiges zu bieten. Als kulinarischer Höhepunkt gilt das jährliche Street Food Festival. Einen weiteren Lichtblick bietet das an einem historischen Platz in der Altstadt gelegene Boutique-Hotel Tschofen. Neu übernommen und umgebaut wurde das Tschofen“, das neben Hotel auch ein Restaurant und ein Café beherbergt, von den Geschwistern Preite. Als Gastgeberin fungiert Angelika Abel-Hofmann.

Auf Tisch und Teller kommen Klassiker wie Schnitzel und Zwiebelrostbraten, aber auch Saibling und Wild. Große Freude machen die ausgesuchten Weine (vieles glasweise) sowie der kundig bestückte Weinkeller. Wir haben mit Frau Abel-Hofmann über die ersten Tage der Wiedereröffnung gesprochen.

Wir sehen die Öffnung als großes Privileg – trotz Mehraufwand“ Angelika Abel-Hofmann

Wie hat sich das Team auf die Eröffnung vorbereitet?
Wir haben die Zeit im Lockdown genutzt, um uns und unsere Mitarbeiter weiterzubilden, und haben unser Angebot stetig weiterentwickelt. Auch während dieser schweren Zeit haben wir unser Haus für Geschäftsreisende offengehalten, einen Take-away- und Lieferservice angeboten sowie ein Pop-Up-Beisl eröffnet. 

Welche Veränderungen gibt es im Restaurant/​Café/​Hotel prinzipiell – abgesehen von Abstandsregeln?
Unser Pop-Up-Beisl am Nepomukplatz, wo es unter anderem die eigens für uns kreierte Tschofen-Wurst“ gibt, sowie unseren Take-away- und Lieferservice werden wir aufgrund der großen Beliebtheit auch weiterhin beibehalten.

Unsere Gäste tragen alle Auflagen mit.” Angelika Abel-Hofmann

Wie sind die ersten Tage der Eröffnung gelaufen?
Die ersten Tage sind wunderbar gelaufen, und unser Lokal war mittags und abends sehr gut besucht. Natürlich sind die ganzen Auflagen ein riesengroßer Mehraufwand für uns, aber unsere Gäste sind froh, dass sie uns wieder besuchen dürfen, und tragen die Auflagen alle problemlos mit. Wir sehen es als großes Privileg, als einziges Bundesland in Österreich die Gastronomie wieder öffnen zu dürfen – mitten in einer Pandemie. Mit diesem Vertrauensvorschuss gilt es jetzt verantwortungsbewusst umzugehen und das Beste daraus zu machen!

Vielen Dank für das Gespräch!

Angelika Abel-Hofmann serviert ihren Gästen auch wieder das 2for1 Angebot!

2for1 Angebot im das TSCHOFEN Restaurant

Mit dem 2for1 Gourmet Gutscheinbuch erleben Sie doppelten Genuss zum halben Preis. Bei 90 Restaurants in ganz Österreich. So auch im das TSCHOFEN Restaurant

Bestellen Sie jetzt das 2for1 Gourmet Gutscheinbuch 2021!

das TSCHOFEN Restaurant
Rathausgasse 2
6700 Bludenz
+43/5552/208 77
office@​dastschofen.​at
www​.dastschofen​.at

Angebot
Marienkron c Steve Haider 5

Regeneration fürs Wohlbefinden

5 Nächte in Marienkron genießen und nur für 4 Nächte bezahlen!
2 for 1 Gourmet
L Osteria Grinzing

L’OSTERIA Wien Grinzing

Die fünfte L’OSTERIA im Norden Wiens, zwischen Döbling und Nussdorf verwöhnt mit der besten besten…
2 for 1 Gourmet
Westside

Westside

Das Westside ist ein zeitgenössisches Restaurant mit hohem Genusswert direkt neben dem Westbahnhof.

07. Jänner 2021 Restaurant Split

"Split - Ich brenne für Wein"

Nadine Djordjevic, 23, ist Junior-Chefin des Fischrestaurants Split. Sie liebt Fisch, Sarma und Wein. Ein Gespräch über kroatische Weine, Qualität im Lieferservice und Online-Tastings, die sie mit ihrem Partner organisiert.


Das Split ist ein Familienbetrieb. Heute gibt es Krautrouladen, nämlich Sarma. Was trinkt man dazu?
Grasevina Mitrovac (Anm: Welschriesling), weil die Säure nicht so aggressiv ist. Späternte, somit sehr vollmundig. Wirkt wie eine Spätlese, aber doch knochentrocken und fruchtig am Gaumen. 

weiter lesen

18. März 2024 ARA1 Hauke c Caio Kauffmann

Zero Waste at home

Er weiß, wie man Abfall vermeidet und Ressourcen schont. Expertentipps von Dr. Harald Hauke, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling GmbH.

Ressourcenschonung und Abfallvermeidung sind heute so wichtig wie nie zuvor. Und zum Glück wieder stark im Trend. Was können wir alle – als Unternehmer, als Privatpersonen – tun?
Das Ziel von Abfallvermeidung ist ganz klar – es soll nichts unverwendet übrigbleiben, kein Lebensmittel, keine Verpackung. Das ist im Falle von Glasverpackungen ein sehr einfacher aber weitreichender Schritt, den jeder und jede im Alltag problemlos setzen kann: Alle ausgelöffelten und leergetrunkenen Glasverpackungen (Lebensmittegläser wie Gläschen von Pesto, Marmeladen oder Sauergemüse ebenso wie leere Glasflaschen), die nicht im Mehrwegsystem geführt werden, gehören zum Altglas – auch mit Spuren von Inhalten. Für einen erfolgreichen Recyclingprozess müssen Glasverpackungen nicht ausgewaschen werden. Wichtig ist: Glasverpackungen keinesfalls zum Restmüll zu geben, weil sie dort fürs Recycling verloren sind. Das gilt für Gastronomiebetriebe aller Kategorien ebenso wie für private Haushalte. 

weiter lesen

12. Februar 2024 Las Vegas 50 Best

Place to be für Foodies: Las Vegas

The World’s 50 Best Restaurants“ werden im Juni präsentiert. Mit viel Glanz & Glamour. Die Highlights.

Die nächste Ausgabe des Rankings The World’s 50 Best Restaurants“, gesponsert von S.Pellegrino & Acqua Panna, wird am 5. Juni 2024 in Las Vegas präsentiert – mit Glanz und Glamour, wie es sich für Las Vegas gehört. Die Glitzermetropole wird dann zum Epizentrum des kulinarischen Universums. Signature weiß, worauf Sie sich freuen können:

weiter lesen